Immer wieder sonntags KW 19

In dieser Woche gab es wieder viele Neuankündigungen aus der Technik-Industrie, die gemeinhin immer noch durch die Halbleiter-Krise unter Druck steht. Außerdem versuchte Google alle Register zu ziehen: Im Rahmen des Entwickler-Events Google I/O verkündete man zahlreiche Neuerungen, welche diverse Dienste und Plattformen des Anbieters betreffen.

Eher kurios allerdings: Amazon hat die Möglichkeit, Inhalte zu kaufen und zu leihen unter Android aus seiner App für Prime Video sowie Shop-App entfernt. Warum dieser Schritt? Amazon verweist auf angepasste Richtlinien seitens Google für Apps aus dem Play Store. Eventuell geht es aber auch um Provisionen.

Sony hat wiederum seinen neuen Over-Ear-Kopfhörer WH-1000XM5 vorgestellt: Der neue Kopfhörer der Japaner kostet stolze 419 Euro. In den Kommentaren habt ihr eher gespalten auf das neue Modell reagiert, wie ich herauslesen konnte. Vielleicht ist dann ja die neue Soundbar Sonos Ray eher nach eurem Geschmack, wenn wir im Audio-Segment bleiben? Der neue Klangriegel verzichtet zwar auf einen HDMI-Port und Dolby Atmos, kostet dafür aber auch nur noch 299 Euro und integriert sich weiterhin in Sonos Multiroom-System.

Für Gamer endet zudem eine Ära: Electronic Arts verlängert die Kooperation mit der FIFA nicht. Die Sportspiel-Reihe wird daher ab 2023 einen neuen Namen tragen: EA Sports FC. Dass es so kommen könnte, hatte sich in der Vergangenheit mehrfach abgezeichnet. So waren dem Publisher wohl die Forderungen der FIFA, die mehr Geld sehen wollte, zu hoch.

Auch über die beschlossene Breitband-Grundversorgung wurde noch debattiert: Der Verbraucherzentrale Bundesverband ist nämlich von den beschlossenen Regelungen enttäuscht. Die festgehaltenen 10 Mbit/s im Download und 1,3 MBit/s im Upload seien nicht zeitgemäß, zumal man den Anbietern sogar noch Hintertüren offen halte.

Und am letzten Sonntag? Da hatte ich den GEEKOM Mini IT8 getestet, einen Mini-PC mit Windows 11 Pro. Auch den Jimmy JV35, einen Anti-Milben-Staubsauger, hatte ich ausprobiert. Solltet ihr die Tests verpasst haben, lest gerne herein. Doch auch heute stehen noch neue Reviews hier im Blog an.

Ich wünsche euch im Namen des Teams wie immer an dieser Stelle am frühen Morgen noch einen schönen Sonntag und für morgen einen angenehmen Start in die neue Woche. Caschy, Benny, Olli, Felix und ich freuen uns, wenn ihr weiter ins Blog hereinschaut und vielleicht gar einen Kommentar hinterlasst. Im Verlauf des Tages wird es im Blog noch viele weitere Artikel zu lesen geben. Als Abschluss folgen aber erst einmal die zehn meistgelesenen Posts der letzten Woche.

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage:

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Der diesjährige ESC Sieg gin an die ukrainische Band Kalush Orchestra mit seinem Lied „Stefania“

    Nächstes Jahr in Kiew / Ukraine

    Deutschland auf dem letzten Platz. Wie jedes Jahr. Der NDR mit seiner Auswahl hat dieses Jahr zwar einen angenehmen Song rausgesucht. Leider ist der Esc eine politische Veranstaltung bei der massiv beim Telefon voting manipuliert wurde durch hacker aus dem Netz

    • Niklas Ronditz says:

      Ja, schade, dass Cashy nicht darüber berichtet. Sonst wird auch über jede x beliebige Serie bei Netflix berichtet.

    • Also wie immer. Leider macht man es aber auch zum Politischen Event. Der NDR war in der Vorauswahl schon in harscher Kritik, weil man wieder Fernsehen für irgendjemand als den Gebührenzahler macht. Diese Scheinwelten funktionieren heute eben nur noch schlecht.

    • Wolfgang D. says:

      Nur noch mehr Rutschiputschi zur Gehirnerweichung für Gelangweilte, wie weiland der Circus im Römischen Reich. Und vor 90 Jahren erschien die Dystopie „Schöne neue Welt“ von Aldous Huxley auf Deutsch.

  2. Und wozu jetzt der Kommentar?

    • Han Thi Ngoc says:

      Weil gestern Millionen Deutsche und 100 Millionen in Europa dieses jährliche einmalige Event geschaut haben im Gegensatz zu irgendwelchen Netflix Serien, die nach einer Staffel in der Versenkung verschwunden sind?

  3. Aber trägt nichts zum Thema bei, weil es gar nicht Thema war, dann geh ins Forum der Bunten und Gala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.