ImgBurn – kostenloses Brennprogramm

Gestern erschien die Version 2.5.0.0 von ImgBurn und ich bin echt verwundert, dass ich euch dieses Stück Software in den letzten Jahren noch nicht einmal empfohlen habe, wahrscheinlich wird man ab einer gewissen Anzahl vorgestellter Softwareperlen einfach blind.

ImgBurn

Ich denke, dass der Screenshot für sich spricht oder? Falls also jemand eine Alternative oder Ergänung zu UsefulUtils Discs Studio, StarBurn, CDBurnerXP, BurnAware, cdrtfe oder Infra Recorder sucht – einfach mal ImgBurn ausprobieren. Falls Probleme auftreten könnt ihr auch im gut besuchten Forum Hilfe finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Praefix sagt

    Ansonsten nutze ich auch noch
    CDBurnerXP. Wer kein überladenes
    Brennprogramm sucht fährt mit diesen
    Programmen auf der Überholspur^^ Kost
    nicks und jut

    nunja, ein Brenn-Programm was auf NET Framework basiert,
    mit dem kann man sich nicht auf der Überholspur befinden

    Geschmackssache halt … 😉

  2. Abgesehen von der verdammten Vormartiererei ist ImgBurn schon verdammt tolle Stick-Ware.

  3. das Vorformatieren oder löschen brauch man nur einmal bei DVD+RW machen,

    aber wenn man z.b. zwischendurch Nero zum löschen benutzt
    (Nero benutzt einen anderen Standard zum löschen) muss man mit Imgburn komplett neu Vorformatieren …

    hier ein Zitat aus dem Forum

    Yes, only DVD+RW needs formatting, and
    you only need to do it once: after
    this you can just overwrite the disc.
    What happens is that Ner0 messes up
    the disc and it loses its formatted
    state, and then you need to format
    again.

  4. @abdul: Was ist denn so schlecht an .NET?

  5. @mark

    andere User haben sich wegen der CPU Auslastung etc etc beschwert…

    jetzt zitiere ich mich mal selber:

    CDBurnerXP benötigt NET Framework und
    das verursacht die CPU Auslastung,
    normaler weise wird die CPU, Dank DMA
    (Direct Memory Access) kaum belastet da
    Festplatte und Brenner praktisch
    Direkt miteinander kommunizieren, das
    verhindert das NET Framework

  6. Ja, CDBurnerXP wäre ansonsten ein geniales Brennprogramm, aber diese Rechenauslastung verhindert vernünftige Einsätze. Ich muss ja Angst haben, irgendwas intensiveres außer Websurfen zu machen, weil sonst der CD-Brand misslingt. Erinnert mich an die Zeiten meines ersten CD-Brenners (4fach), bei dem man bloß nicht anderes machen durfte für 20 Minuten. Und da gab es auch noch kein BurnProof & Co.

  7. @ABDUL: Ich meine richtige Video-CD’s. Keinen einfachen Film MEINFILM.avi auf die Scheibe brennen. 😉
    Da spackt nämlich unser Player rum!

    Keine Ahnung wie es genau heißt, aber für Videos gibt es ein bestimmtes Format. SVCD oder sowas. 🙂 Und das kann IMGBurn leider nicht.

    Aber ich seh gerade bei Win7 – Ich kann mit dem Windows-DVD Maker Filme mit einem Menu auf CD/DVD brennen. genau das, was ich gesucht habe und mehr! ^^

  8. @ vNazhas

    stimmt VCD’s und SVCD’s werden nicht unterstütz…

    aber die Zeiten wo es noch nützlich war, sind eh längst vorbei

    neue DVD-Player spielen Mpeg1=VCD und Mpeg2=SVCD auch so ab

    wenn man sie als Daten-CD/DVD brennt, hinzukommt noch avi/xvid etc etc ….

  9. @ABDUL

    Hab da noch nie was von ner erhöhten CPU-Auslastung bemerkt, nicht unter XP, nicht unter Vista. Da ich eh grad was zu brennen hatte hab ich das jetzt mal unter Windows 7 RC1 getestet:

    CPU-Auslastung des Prozesses maximal 5-6%, fast die gesamte Zeit aber 2-3%.

    Beim Arbeitsspeicher sieht es da etwas schlechter aus: ca. 104 MB.
    Gebrannt hab ich ne DVD mit 8x.

    Vielleicht wird das Brennen selbst aber auch gar nicht direkt über die .NET-Funktionen gesteuert? Das Programm ist ja der Nachfolger des DVD-Decrypters und verwendet sicherlich noch Teile von dessen damals schon guter Brenn-Engine (oder wie man das nennen soll). Aber .NET war damals noch nicht so verbreitet und wurde vom DVD-Decrypter glaube ich auch nicht verwendet.

  10. @ABDUL:
    Neue Player … hör auf.

    Mein Vater hat sich mal nen Player für 2 Hundert besorgt und NUR ärger damit. fängt schon beim einschalten an. Der sucht erstmal nach einer CD obwohl keine vorhanden ist, und zwar für bestimmt eine Minute.
    Dann gehts weiter, dass das dumme Dingen nur Maximal 6 Stunden pro Tag aufnehmen kann. Dann geht das weiter zur Aufnahme. Wenn man schlechten Empfang hat, dann bricht der rekorder einfach ab und fängt neu an, falls das Signal wieder in Ordnung sein sollte … also für 200 erwarte ich wesentlich mehr -__-“

  11. @mark

    ich rede von CDBurnerXP, und das war eine Antwort auf Praefix Kommentar … hat also nichts mit Imgburn zutun

    @vNazhas

    DVD-Player und DVD-Player-Recorder ist ein sehr großer unterschied

    Empfehlung von mir wäre der Philips DVP 5990 mit HDMI

    oder der Philips DVP 3260 ohne HDMI, ansonsten sind die Technisch gleich…

  12. @ABDUL: Stimmt, es ist ein Unterschied. Allerdings nenne ich beides trotzdem nur Player. Ist eben einfach zu schreiben/aus zu sprechen. 😛 hehe

  13. @abdul

    achso, hab ich überlesen 🙂

  14. TrackBack says:

    Hab keinen Brenner mehr (DVD-ROM Sony). Thema Brennen ist für mich seit kurzem vorbei.

    a.) Ich finde alles im Netz.

    b.) Ich bekomme alles ohne Brennvorgang irgendwie hin mit CloneDrive. Daten liegen auf USB Stick, Server oder HDD.

    c.) 4 GB USB Stick kostet um die 10.- Euro. 250 GB als externe eSATA HDD um die 50.- Euro.

    Alle Brenner (Software) sind gelöscht.

  15. ImgBurn mach was es soll, es brennt, ganz ohne Schnickschnack. Es ist im Grunde das, was Nero mal war, bevor es zum Multimedia-Monster und Möchtegern-Alleskönner mutiert war.

    Achja, lange zeit war ImgBurn das einzige Programm mit dem man anständig DoubleLayer brennen konnte. Ob das noch so ist, weiß ich allerdings nicht.

  16. Hallo! Also wer für Brennsoftware Geld ausgibt ist selber Schuld. ImgBurn nutze ich seit der Version 1.3.0.0 und es ist mittlerweise Pflicht auf mein PC. Habe auch damals Nero genutzt und dann hatte ich aus Zufall ImgBurn gefunden. Ich dachte nur geiles Brennprogramm, Auf Wiedersehn Nero!

  17. @Norbert

    eben 😉

    Tom sagt

    Achja, lange zeit war ImgBurn das
    einzige Programm mit dem man anständig
    DoubleLayer brennen konnte. Ob das
    noch so ist, weiß ich allerdings
    nicht.

    Brennen tun das viele anständig

    aber die setzen den Layer Break ungünstig

    und wenn Imgburn den Layer Break mal ungünstig setzen sollte

    was sehr selten vorkommt, dann kann man den Layer Break auch Manuell ändern … 😉

  18. Ich nutze eigentlich nichts anderes als ImgBurn allerdings vermittels Cygwin und per Bash (also cdrecord und mkisofs an der „Eingabeaufforderung“) und somit ohne GUI. Mag nicht jeder und erscheint vermutlich dem einen oder anderen etwas umständlich. Mir reicht das bei installiertem Cygwin und eher seltener Brennerei vollkommen aus.

  19. Läüft auch super unter Linux mit WINE (bei mir Ubuntu) und integriert sich völlig in das vorhandene Gnome Menu. War die einzige Möglichkeit, DL DVD mit Bookmark DVD-ROM grafisch unter Linux zu erzeugen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.