IKEA TRÅDFRI: Technische Probleme bei Anbindung an Amazon Alexa und Apple HomeKit

Erst strahlende, dann lange Gesichter gab es bei Nutzern der smarten Beleuchtung von IKEA, IKEA TRÅDFRI. Da hatte man im Hausblog Vollzug gemeldet: Ja, die Unterstützung für Apple HomeKit und Amazon Alexa ist da. Direkt zum Start berichteten wir in diesem Beitrag darüber. Aber wir mussten eben auch darauf hinweisen, dass es trotz der Aussage von IKEA-Mitarbeiten so war, dass es weder ein Update gab, noch die Geräte in Apple HomeKit oder Amazon Alexa auftauchten.

Ihr dürft mir glauben: Ich war den ganzen Tag mit anderen Nutzern in Austausch und habe zudem meinen Testaufbau daheim fast stündlich überprüft. Ich hatte zur Sicherheit noch mal bei IKEA angerufen und nachgefragt. Ja, das Update ist offiziell. Aber: Gegen späten Nachmittag hieß es dann: Das Update bereitet Probleme, man bekomme „keine Konnektivität zu Apple und Amazon“. Ein trauriger Kommentarverlauf:

Das Update, welches also live sein sollte, aber bei keinem ankam, bereitete also in irgendwo Probleme. Sicher darf man davon ausgehen, dass das Update dann zeitnah gestoppt wurde. Also habe ich noch einmal bei IKEA nachgefragt. Da bekam ich dann per Mail einen völlig unnützen Satz aus dem Baukasten. „Das Update der IKEA Smart Home App TRÅDFRI wird demnächst die Sprachsteuerung mit Amazon Alexa und Apple Home Kit ermöglichen.“

ACH WAS? Das war angekündigt und das Update ja auch schon angeblich live. Also habe ich noch einmal freundlich nachgefragt, was denn „demnächst“ heißt und dass ich es gerne etwas konkreter hätte. Die Antwort folgte dann auch gleich, ist aber nicht so ganz zufriedenstellend: „Hallo Herr Knobloch, es gibt Rückmeldungen das es technische Probleme gab, deswegen wird das erstmal geprüft. Leider haben wir keine genauere Zeitangabe.„.

Also wieder warten, ich melde mich dazu.

Neuer Vorschlag für den Slogan: IKEA: Steuerst du smart oder wartest du noch?

Auch zum Thema:

IKEA TRÅDFRI: Update für Amazon Alexa und Apple HomeKit soll bereitstehen

IKEA TRÅDFRI: Bunte Smart-Home-Birnen nun auch online

Ikea TRÅDFRI LED-Lampe GU10: Smart-Home-Lampe für 6,99 Euro

IKEA TRÅDFRI: Neue Chargen lassen sich ohne Gateway in Philips Hue einbinden

IKEA TRÅDFRI mit Philips Hue und Amazon Alexa nutzen

Smart-Home-Beleuchtung IKEA TRÅDFRI ausprobiert

Smart-Home-Beleuchtung: IKEA TRÅDFRI gibt es jetzt auch mit Farbwechsel

Smarte Lampen: IKEAs TRÅDFRI unterstützt Apple HomeKit und Philips Hue

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass ich Smartphone und Gateway immer neu verbinden muss, da die Verbindung aus Sicherheitsgründen getrennt wurde. Die Neuverbindung gelingt aber erst nach einem Neustart des Gateways.

    Ist dazu was bekannt? Oder habe nur ich das Problem?

  2. Ich musste heute morgen neu scannen @ben

  3. Kann jedem, der Tradfri ernsthaft in Erwägung zieht im Moment nur davon abraten. Bei mir hat die Integration der Tradfri-Komponenten in mein Hue-Netzwerk meine ganzen Busch-Jaeger ZigBee-Wandsender außer Gefecht gesetzt. Ein echtes Trauerspiel das ganze im Moment.

  4. Es ist einfach Betrug am Kunden. Ich kann nicht etwas verkaufen mit dem Versprechen von Alexa und Homekit und sitze monatelang ohne diese Funktion daheim.

  5. Sogar der Beitrag von IKEA mit allen Fragen wurde gelöscht, als hätte es nie eine Ankündigung gegeben^^

  6. schon traurig, hab mich gestern auch auf das update gefreut… heute nacht hab ich dann das e14 flackern kennengelernt, hatte schon gedacht in meiner lampe kokelt etwas an, dazu gibts aber scheinbar bis auf den verkaufsstop auch noch keine offizielle info oder?

  7. einfach nur noch traurig…warte echt schon ne ganze weile jetzt…. aber wenn schon beim Thema: Ist eigentliche bekannt ob auch die Bewegungsmelder HomeKit-Support erhalten werden (wie die von Hue seit neuerem)? Die entstehenden Möglichkeiten sind echt nett!

  8. Auf der Ikea Seite wird immer noch mit Alexa und HomeKit in Verbindung mit einem Update geworben, die Kommentare zum gelöschten Artikel sind auch noch zugänglich und werden sogar von Ikea gepflegt. Wenn ich mich recht Entsinne wurde auch im gelöschten Artikel lediglich auf eine zukünftige Kompatibilität hingewiesen. Also Füße hoch und abwarten.

    Bis dahin geht auch noch eine „Bastel“-Lösung mit openHAB/FHEM/etc

  9. Ursprünglicher Artikel ist wieder vorhanden. Da hat wohl jemand im Backend ein bisschen umgemuddelt :http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2017/beleuchtung-per-sprache-steuern

  10. @Daniel
    Da müssen sich die Kunden meiner Meinung nach aber auch erst einmal an die eigene Nase fassen, man kauft ein Produkt zu dem Preis mit dem um Funktionsumfang wie es zu diesem Zeitpunkt hat.
    Man sollte in seine Kaufentscheidung nie irgendwelche Versprechungen in die Zukunft einfließen lassen. Entweder wartet man bis diese wirklich erfüllt sind, und schlägt dann zu, oder man kauft das Produkt so wie es ist, und kann notfalls auch damit leben wenn die versprochenen Funktion niemals kommen.

  11. @elknipso2 Es wird im IKEA (Dresden) aber auch verkauft mit der Aussage dass es schon geht!

  12. @Daniel
    Gut, das sollten die Mitarbeiter dann tunlichst unterlassen.
    Ich habe heute mein System übrigens komplett zurück gebracht und bekam problemlos mein Geld wieder zurück.

  13. Ich habe mir heute Hub, Bewegungssensor, Dimmer und zwei LED-Leuchtmittel gekauft. Ich fand die Ersteinrichtung unnötig kompliziertund langwirig. Zum Glück habe ich Ahnung und nen Schraubendreher. Ein richtiger Laie sollte sich sowas nicht kaufen. Allein schon das Einsetzen der Batterien fand ich grenzwertig. Andere setzen die schon ein und der Kunde kann sie durch Entfernung einer Lasche aktivieren. IKEA-Kunden bekommen einen Bastelsatz in der beschissensten Blisterverpackung, die mir jemals begegnet ist!

    Jetzt läuft es, wenn auch die App mich bei jedem Neustart erneut zum Koppeln mit dem Hub auffordert. Der Big nervt!

    Dass Homekit, Alexa etc. noch nicht funktionieren, kann ich verkraften. Nicht nur IKEA hat Probleme mit der herstellerübergreifenden Kompatibilität des uneinheitlichen Zigbee-Protokolls. Das Thema Heimautomation ist tatsächlich noch sehr buggy und ne Bastelgeschichte. Jedes Update kann neue Funktionen, aber auch neuen Ärger bringen. Und jedes Bauteil bekommt ständig Updates.

  14. Besser man stoppt das Update, bevor es größere Probleme bereitet. Grade bei Ikea ist davon auszugehen, dass das System auch an weniger technisch affine Kunden verkauft wird. Ich werde demnächst auf jeden Fall mal die Gu10 für 7€ probieren.

  15. Habe seit 4 Tagen TRÅDFRI mit Gateway, 4 Lampen und FB am laufen und es funktioniert absolut stabil mit gutem waf-Ergebnis 🙂
    Einrichten war easy – bin aber recht erfahren mit verschiedenen Systemen und Technologien.

    Nur die katastrophale Blisterverpackung geht ja wohl mal gar nicht. Weder ökologisch noch ist es Ikea-like einfach auszupacken. Da hat man ja die Befürchtung gleich eine Lampe zu zerdeppern, so kundenunfreundlich ist diese Verpackung. Wer das verbrochen hat sollte gefeuert werden.

    Habe es nicht NUR wegen Kompatibilität zu Alexa und Siri gekauft – aber wenn es beworben wird sollte es auch klappen. Scheint ein Trend zu sein, erst mal große Versprechen zu starten um damit Kunden anlocken und dann nicht liefern!!!
    Wenn’s aber mal klappt und stabil funktioniert ist es momentan ohne Konkurrenz im Preis-Leistungs-Verhältnis.

  16. wer nutzt die iHaus Smart Home App bei der Alexa und IKEA Tradfro Verknüpfung? Erfahrungen damit? Das Video ist ja sehr vielversprechend: https://ihaus.com/app/ikea

  17. Habe auch ständig Probleme mit dem Gateway und überlege jetzt das Ding wieder umzutauschen…

  18. @Florian
    Ich nutze aktuell iHaus und steuere damit 7 IKEA TRÅDFRI Lampen, zwei Philips Hue Lampen, einen Hue Bewegungsmelder und 7 tado Thermostate.
    Einbindung der Geräte ist kinderleicht und die Möglichkeiten enorm. So hab ich eine App für alle Systeme. Die App läuft auf einem alten Samsung Tab (tm230Nu), welches als Hauptsteuerung (abnehmbar) an der Wand (als tragbare Fernbedienung) hängt.
    In die App lernt man sich fix ein. Ich hab lediglich eine dedizierte Mailadresse für den Account verwendet, mit der ich mich auf alle Geräte anmelde. Das Samsung Tablet agiert ebenso als Server, damit alles auch von unterwegs gesteuert werden kann. Die App hat sehr viel Potential.

  19. @Roonster
    Wow das ist einiges. Danke für deine Infos! Da kommen mir gleich neue Ideen: Wenn eine gewünschte Temperatur eintritt, kann ein Signal über Hue, Tradfri oder Sonos mir das über eine Lichtsignal oder Text-to-Speech mitteilen, wenn ich das alles richtig verstehe. Hast du so eine Kombination mit der Smart Home App von iHaus auch am laufen? Du hast recht, die App hat wirklich viel Potential.

  20. Nach dem ich eine Anfrage an IKEA gesendet habe da im Dresden die Lampen weiterhin mit aktuellem Alexy Support verkauft werden habe ich die Antwort:


    Wir sind auf die Vorgehensweise des Herstellers angewiesen, dieser hat das aktuelle Update noch immer nicht zur Verfügung gestellt.

    Wir bitten hier noch um etwas Geduld.

    Alternativ haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, unter Vorlage Ihres Original Kassenbons, die gekauften Artikel in Ihrem IKEA Einrichtungshaus unter Erstattung des vollen Warenwerts zurück zu bringen.

    toller Kundenservice – nicht

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.