IKEA TRÅDFRI: Neue Chargen lassen sich ohne Gateway in Philips Hue einbinden

Die IKEA TRÅDFRI Lampen können eine günstige Alternative zu den smarten Leuchten des Philips-Hue-Systems sein. Besonders praktisch: Wer bereits Hue nutzt, kann das System einfach mit TRÅDFRI erweitern. Bislang benötigte man dafür noch ein Gateway von IKEA, denn man musste die Birnen erst einmal aktualisieren. Wie die Einbindung danach funktioniert, beschreiben wir in diesem Beitrag. Nun scheint es, dass IKEA aktualisierte Lampen verkauft, die nicht mehr erst aktualisiert werden müssen.

Ein Leser kaufte eine TRÅDFRI E14 in Kerzenform, die sich dann auf Anhieb mit der Hue-Bridge verbinden wollte. In einer Facebook-Gruppe heißt es zudem, dass man auf die Nummer der Charge achten soll, diese ist auf den Packungen aufgedruckt. Alles über „1721“ soll die aktualisierte Firmware haben, die für den direkten Betrieb an einer Hue-Bridge nötig ist.

Spart natürlich den Kauf eines zusätzlichen Gateway, das man im Zweifelsfall dann nur für ein Update benötigt. Falls Ihr auf der Suche nach diesen Leuchten seid, könnte sich ein Ausflug zum örtlichen IKEA also lohnen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

63 Kommentare

  1. Ist das bei denen genauso wie mit den Osram Sachen das die nicht über die Hue Bridge HomeKit kompatibel sind?

    (was ich extrem scheisse finde … Osram Schaltsteckdose funktioniert einwandfrei mit der Hue Bridge … aber nicht über HomeKit … da müsste ich ich jetzt wieder irgend HomeBridge dingens aufsetzten und laufen lassen)

  2. Wollte auch gerade fragen: Geht dann die Steuerung mit Siri bzw HomeKit?

  3. Funktionieren die nicht- Philips-Lampen eigentlich mit dem Ambilight+Hue-System oder verhält es sich wie mit der HomeKit-Geschichte, die nur original Birnen unterstützt?

  4. Also ich kann von den Tradfri-Lampen an der Hue Bridge aktuell nur abraten. Seit dem ich die Lampen integriert habe, gehen meine ZigBee-Lichtschalter von Busch-Jaeger nicht mehr richtig. Wenn man im Hue-Developers-Foum schaut, bin ich offenbar nicht der Einzige.

    Keine Ahnung, welche ZigBee Geräte die Tradfri-Lampen alle noch lahmlegen, aber die Schalter sind vermutlich keine Ausnahme.

  5. Christoph Friebel says:

    Ich habe seit dieser Woche auch eine Tradfri Lampe an der Hue Bridge. Negativ fällt auf, dass die Tradfri Lampe oft an ist wenn ich nach Hause komme, ohne dass ich sie eingeschaltet hätte. Auch Spielereien, wie das TV Mimic aus dem Lab funktioniert nicht richtig. Die Tradfri Lampe wechselt nicht die Farbe (ist die neue RGB Lampe von Ikea) sondern geht nur an und aus…

  6. Hi,
    Kann denn auch der Bewegungsmeldern an die Hue Bridge angeschlossen werden?

  7. @Fred
    Im dem Thread im Hue-Developers-Foum stellt sich die Sache durchaus anders dar (Ich vermute, der Thread wurde von dir gestartet), als hier in deinem Beitrag.

    – Es gibt dort im Thread nur genau eine (!) Antwort auf den Thread-Startbeitrag. (insofern ist die Formulierung „nicht der Einzige“ nicht gut informierend)

    – In (deinem eigenen) Startbeitrag steht deutlich, dass nur die batteriebetriebenen Busch-Jaeger-Schalter betroffen sind, alle anderen Busch-Jaeger-Schalter dagegen nicht.

    – Dort im Startbeitrag steht auch, dass Busch-Jaeger für diese batteriebetriebenen Busch-Jaeger-Schalter ein Update veröffentlicht hat, was darauf schliessen lässt, dass der Fehler in den batteriebetriebenen Busch-Jaeger-Schaltern selbst liegt.

    – Dort steht auch, dass man offenbar die batteriebetriebenen Busch-Jaeger-Schalter nicht selbst updaten kann, was kein gutes Licht auf den batteriebetriebenen Busch-Jaeger-Schalter wirft.

    Ich frage mich, warum du die Sachverhalte hier völlig anders darstellst als dort?

  8. Ich hätte auch zwei Fragen zu dem Thema:

    – Funktioniert das mit Philips Ambilight
    – Welche Bridge ist notwenig > daher reicht auch die alte Version 1?

    Br

  9. @ Fred
    Noch eine Bemerkung zu deinem abschliessenden Absatz. Die von dir mit „keine Ahnung“ und als „Vermutung“ verkleidete Behauptung über das Lahmlegen auch anderer Geräte durch Tradfri ist durch nichts belegt. Also vorsichtig mit solchen Tatsachenbehauptungen.

    Hier übrigens der Link zum Nachlesen für jedermann:
    https://developers.meethue.com/content/warning-possible-incompatibility-ikea-zll-products-busch-jaeger-switches

    Man merkt im Vergleich, dass du hier bei stadt-bremerhaven in deinem Kommentar deutlich zu weit gehst.

    Vermutlich ist es aber so: „Du schlägst den Sack (Tradfri) und meint den Esel (batteriebetriebenen Busch-Jaeger-Schalter)“. Wahrscheinlich machst du das, weil du den batteriebetriebenen Busch-Jaeger-Schalter nicht selbst updaten kannst, sondern das eventuell kostenpflichtig machen lassen musst.

  10. @Xaver, @Martin, @Dennis Soweit ich weiss, geht das zwar mit dem Ikea-eigenen Gateway aber nicht mit der Hue Bridge, was natürlich ein (leider übler) Hue Sachverhalt ist. Aber das gut ist, dass die im Beitrag genannte E14-Kerze nur 6.99 (!) kostet und ohne Software-Update in Hue eingebunden werden kann. Also einfach kaufen und selbst ausprobieren. Eventuell hilft ja auch Druck auf Philips. @Christoph Friebel Und das auch eventuell wegen der farbigen Tradfri.

  11. Ich bin ja echt am überlegen wie ich in das Thema einsteige.
    Habe ein paar Echo und möchte 3 Lampen hauptsächlich mit dem Echo steuern. Die 3 Lampen sind alle E14, 2 nur in Kerzenform möglich und eine davon sollte auch noch Farbe können.

    Das beste ist wohl Hue, aber mir eigentlich zu teuer.
    Dachte daher an Tradfri, aber da liest man, dass das Gateway dauernd abbricht und auf der Seite gibt es auch keine E14 Kerzen 🙁

    Jetzt sieht man hier, dass es wohl doch E14 Tradfri Kerzen gibt. Und auch farbige Lampen sind da, oder werden bald kommen (so wie Alexa Unterstützung auch).

    Eigentlich hatte ich gedacht ich hole mir jetzt den Hue Hub und ergänze dann mit den Tradfri.. Aber wenn es dann über Alexa nicht geht, wäre es für uns sinnlos 🙁
    Also doch komplett Tradfri ausprobieren?

    Wie sind eure Empfehlungen für meinen Sachverhalt (3 E14 Lampen, 2 davon als Kerze, 1 davon in farbig. Steuerung zu 90% über Alexa, für „den Notfall“ einen Schalter für alle Lampen)??

  12. @Volker
    Tja,, nicht ganz einfach. 3 Lampen sind ja nun auch nicht gerade viel. Beim Grundsystem würde ich auf Hue setzen, denn dafür gibt es viele verschiedene Apps. Auch die originale App von Philips ist gut und ausgereift. Ausserdem gibt es eine sehr gute (und sehr gut dokumentierte) offene API zur Hue-Bridge. Mit alexa kenne ich mich nicht aus, wenn man aber alles von Hue nimmt (ggf mit E14-E2-Adaptern) macht man nichts falsch. Vielleicht Bridge und 1 Lampe von Hue kaufen und dann mit einer Tradfri (für nur 6.99 Euro) ergänzen. Billiger geht es natürlich mit Tradfri komplett incl Gateway, was alexa kompatibel werden soll.

  13. @Volker
    Ich habe mal interessehalber zusammengerechnet.

    Hue:
    Bridge 50
    Kerze E14 Farbe 53
    Kerze E14 Weissspektrum 2x 59
    Dimmer 23
    —– —
    Summe 185

    Tradfri:
    Gateway 30
    F27 Farbe incl Dimmer 35
    E14 Weissspektrum 2x 30
    (oder Kerze E14 2700Kelvin 14)
    Adapter E14 – E27 etwa 5
    —– —
    Summe 100
    (oder Summe 84)

    Kombination:
    Hue Bridge 50
    Hue Dimmer 23
    Hue Kerze E14 Farbe 53
    (o. Tradfri Farbe + E14-E27 40)
    Tradfri Kerze E14 2700K 2x 14
    —– —
    Summe 140
    (oder Summe 127)

    Ich selbst würde mich für die Kombination für 140 entscheiden. (Also immer die Basis von Hue (Bridge und Dimmer), Farbe von Hue und zwei Tradfri Kerzen für je 6.99)

    Bei Farbe würde ich bedenken, das Hue drei Generationen gebraucht hat bis die Lampen gut waren. Ähnliches würde ich auch bei Tradfri erwarten.

    Ich würde bei der Hue Farblampe immer (statt E14 Kerze) die E27 Lampe vorziehen zum gleichen Preis (und ggf mit E14-E27 Adapter arbeiten)

    Immer auch die Lumen-Angaben bei den Lampen beachten.

  14. @Blubb

    Ambilight -> keine Ahnung. aber 35Euro für die Ikea Farblampe mit nur 600 Lumen und (mit für Hue unbrauchbarem) (zwangsweise mitgekauftem) Dimmer finde ich viel zuviel, denn der Preis-Abstand zur Hue-Farblampe (ca 50 Euro) ist zu gering.

    Bridge Version 1 -> probiers mit der E14-Kerze für 6.99 aus (Rückgabe ist bei Ikea ja möglich) und berichte dann hier.

  15. Hallo zusammen,
    ich habe mir gestern 2 x die E14 TRÅDFRI (Firmware 1730) Kerzen gekauft und diese mit meinem Philipps Hue verbunden. Das Verbinden hat super funktioniert, allerdings ist mir aufgefallen, sobald die Lampen über mein Echo oder die Philipps Hue App ausgeschaltet werden, fangen die Lampen ganz leicht, minimal zu flackern. Was kann das sein? Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Danke

  16. ACHTUNG: Funktioniert nicht immer!
    Ich habe zwei 980lm Tradfri Lampen mit der Nummer 1727-1 und eine auch 980lm Tradfri Lampe mit der Nummer 1722, diese lassen sich nicht mit der Hue Base (Gen 3) verbinden egal was ich mache, das heißt auch nah an die Base hin geht nicht, genauso wie mit Hue Lamp Finder geht auch nicht.
    Mal schauen vielleicht kauf ich mir noch den Tradfri Gateway um das Update zu machen.
    Echt schade… 🙁

  17. Habe heute 4x E27 mit Weißton Wahl gekauft. Charge 1727. Hier funktioniert das Koppeln bislang nicht. Mit Hue Light Finder pulsiert die Lampe zwar aber die Lampen werden nicht gefunden. Hatte mich auf diesen Beitrag verlassen und daher kein Gateway mitgenommen…Morgen wohl nochmal zu IKEA und das Gateway holen…

  18. Ergänzung: Charge 1726 war auch noch dabei. Funktioniert ebenfalls nicht.

  19. @Tom

    Ich habe die selbe Erfahrung gemacht. Mit der E14 Kerze. Chargen-Nummer 1727.

    Die Lampen haben bei mir übrigens beide die FW-Version 1.2.214!!!

  20. @sti0
    Bei mir hat folgendes geholfen.
    Lampe einschalten.
    Lampe über Hue-App suchen.
    Während des Suchlaufs die Lampe kurz ausschalten und dann wieder einschalten.
    Die Lampe würde dann als „dimmable light 1“ gefunden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.