IKEA TRÅDFRI: Dekoratives und smartes Leuchtmittel mit Glühdraht startet für 10 Euro

Durchaus eine Preisansage, die IKEA da macht. Die verkaufen nämlich das smarte „TRÅDFRI
LED-Leuchtmittel E27 250 lm“ für 9,99 Euro. Hierbei handelt es sich nicht um eine Birne, die man sich wohl nicht irgendwo hinschraubt, sondern IKEA möchte, wie andere Hersteller auch, Lichtfreunden Deko-Möglichkeiten bieten.  Filament ist hier das Stichwort. IKEAs Lösung tauchte zuerst im August auf, ist nun aber auch auf den deutschen Webseiten ganz normal zu finden. Bedienen lässt sich das LED-Leuchtmittel über eine separat erhältliche Fernbedienung, man kann es aber auch ganz normal an ein TRÅDFRI-Gateway anbinden – vermutlich auch an andere, wie es bei anderen smarten Beleuchtungslösungen von IKEA bisher auch der Fall ist.

Das Licht dieses LED-Leuchtmittels wird wie das einer früher üblichen 25-W-Glühlampe erlebt.

Lichtfarbe: extra warmweiß (2200 Kelvin).

Bei Schirmen und Leuchten mit Perforationsmuster oder offener Form ein klares Leuchtmittel einsetzen. So entstehen interessante Lichteffekte an Wand und Decke.

LED-Brenndauer ca. 25.000 Std.

Energieverbrauch im ‚Standby‘-Modus: 0,5 W.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Die Dinger als Kerzenbirne mit E14 Sockel und die Dinger werden direkt gekauft. Dann wäre der Kronleuchter auch einfach und schön dimmbar 😀

  2. Ein Grund mehr, das ich endlich mal die IKEA-Lampen in meimem Smarthome-System fertig konfiguriere.

  3. Eine Birne sollte man essen aber niemals in eine LAMPENfassung drehen.

  4. Das klappt mit Hue mittlerweile ohne Probleme bzw. das einzige Problem ist, dass man für ein Software-Update die IKEA-Bridge benötigt?

    • Glaube (leider) probieren geht über studieren. Werde es auch versuchen. Und Zur Not einen Gateway ausleihen (von Freunden) für ein Update.

    • Ich nutze einen RaspberryPi mit Funkmodul als Gateway für TRÅDFRI und HUE, aber ich hab das in meinem Smarthome-System noch nicht fertig konfiguriert.
      Lampen sind zwar drin, aber die Schalt- und Dimmfunktioneren noch nicht.

  5. Schade, die kamen etwas zu spät. Habe als Alternative INNR Filament Bulbs geordert, 15€/Stück, HUE-kompatibel. Das Ganze in einen selbstgegossenen Betonfuß – fertig ist ein schickes XMas-Präsent.

  6. Ich habe diese jetzt bereits vor über einem Monat aus Schweden mitgebracht aber bekomme sie leider nicht mit meiner Hue Bridge zum Laufen. Ältere IKEA Lampen funktionieren..

  7. Thomas Braun says:

    Die habe ich vor mehreren Wochen in meinem lokalen IKEA-Haus mitgenommen. Was ist jetzt die News? Das die Dinger auf der Webseite sind?

  8. 2,7 Watt (250 lm). Ich würde das Ding Funzel nennen und mich nicht über Birne vs. Lampe streiten wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.