IKEA Gateway: Firmwareversion 1.19.32 für Leistungsverbesserungen

IKEA verteilt derzeit die Firmwareversion 1.19.32 für sein Smart-Home-Gateway, welches aller Voraussicht nach von Interessierten bald gegen ein neues Modell getauscht werden kann – den IKEA Dirigera. Von dem hoffen viele, dass er stabiler läuft als das derzeitige Gateway. Gerade nach Firmware-Updates gibt’s da bei einigen Anwendern immer wieder mal Probleme, dass Geräte nicht funktionieren. Da drücke ich euch mal die Daumen, dass das nun nach dem Update auf die Firmwareversion 1.19.32 besser ist. Das Changelog selbst listet Leistungsverbesserungen. Bei der Unterstützung für das Zubehör erwähnt man die STOFTMOLN-Deckenleuchte sowie die Unterstützung für die TRÅDFRI WS3 P45 Opal-Leuchte und den TRÅDFRI-Treiber der zweiten Generation.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Der Begriff “getauscht“ könnte hier etwas irreführend verstanden werden, weil es ja anscheinend keine Upgrade-Angebote (und somit wohl auch keine Tausch-Angebote) geben soll.
    Ich hatte kurz Hoffnung… 😉

  2. Ikea schreibt: „IKEA möchte Nutzer*innen die Möglichkeit bieten, ihr smartes Zuhause auch von unterwegs steuern zu können.“

    Würde ja bedeuten, dass es in Zukunft auch eine Steuerung über die Cloud gäbe. Das fände ich sehr schade, denn ich habe es immer als großes Plus verstanden, dass die TRÅDFRI Komponenten nicht über eine Cloud arbeiten und „nach Hause funken“.

    Warten wir mal ab, wie sich das entwickelt.

    • Auch das aktuelle Gateway konnte schon immer an Google und Amazon Alexa angebunden werden, sprich eine Steuerung von außen ist durch diese Anbindung auch bereits jetzt möglich. Man konnte natürlich das Gateway autark betreiben aber die Cloudanbindung ist kein neues Thema.

  3. Der Redakteur says:

    Problem „[…] dass Geräte nicht funktionieren“, kann ich nur zu gut nachvollziehen, zumindest teilweise. Bin mehr oder weniger erst seit kurzem in die Smarthome-Welt eingestiegen. Aber immer wieder kommt es vor, dass nicht alle Lampen erreichbar sind. Habe bislang ausschließlich IKEA-Steckdosen und IKEA-Leuchtmittel. Hat jemand schon den Schritt gewagt, nur den IKEA-Gateway durch die Hue-Bridge zu ersetzen? Mit „nur“ 39 € für die Bridge im Vergleich zu den anderen Hue-Produkten m.E. auch relativ günstig.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.