IKEA Dirigera: Deutscher Preis bekannt und späterer Marktstart

IKEA wird einen neuen Hub für das Smart Home auf den Markt bringen (wir berichteten einige Male). Geplant war es, das Modell im Oktober 2022 auf den Markt zu bringen. Daraus wird nichts. Wir haben Details in Erfahrung bringen können.

Der neue Dirigera-Hub ist 2,7 cm hoch und hat einen Durchmesser von 11,2 cm. Damit ist er etwa halb so hoch und nur etwas breiter als das alte Trådfri-Gateway. Der Dirigera setzt ansonsten auf WLAN, Zigbee und Thread, sodass er als Thread-Border-Router fungieren kann, sobald alles eingeschaltet ist. Der neue Hub ist mit einem Ethernet-Anschluss und einer USB-C-Buchse für die Stromversorgung ausgestattet. Der Dirigera-Hub ist Matter-fähig. Matter ist ein Verbindungsstandard, der entwickelt wurde, um viele verschiedene Produktarten und Anwendungsfälle zu unterstützen und eine Art Einheitlichkeit zu schaffen.

Der neue Dirigera-Hub für IKEA-Home-smart-Produkte wird zusammen mit einer neuen IKEA Home smart App eingeführt. Wir wissen, dass es derzeit Probleme gibt, die App bis Oktober fertigzustellen. Da die neue App aber für den Hub benötigt wird, muss auch dieser später in den Verkauf starten. Derzeitige Planung? Sowohl Dirigera als auch die neue App werden voraussichtlich Ende November 2022 erhältlich. Preis für den Hub in Deutschland? Stand jetzt: 59,99 Euro.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. „Der neue Hub ist mit einem Ethernet-Anschluss und einer USB-C-Buchse für die Stromversorgung ausgestattet.“

    Stromversorgung über PoE? Wäre ja cool, kann ich mir im Schrank das Netzteil sparen.

  2. Der Preis ist ja mal ganz schön hoch, dafür, dass man nur eine Zentrale kauft, ohne Sensoren oder Aktoren.

    Aber der Thread/Matter Hype macht das wohl möglich 😉

  3. Der Redakteur says:

    Kann man dann alle bereits verknüpften Gerätekomponenten unkompliziert vom Tradfri-Hub auf den neuen Dirigera-Hub übertragen oder ist da eine Neueinrichtung erforderlich?

  4. Robert Heitzinger says:

    War gestern in Ikea Hiad (OÖ) Das alte Modell erste Generation ist ausverkauft und nicht mehr lieferbar. Wenn sich der neue jetzt verzögert bis November ist das ich nicht gerade gut. Mir fehlt im Artikel was sie jetzt genau der Grund ist um die Änderung der zweiten Generation und ob ein Upgrade sinnvoll ist.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.