IFTTT: iPad-Variante, Benachrichtigungskanal für iOS und Android-Ausgabe folgt bald

Wenn dies, dann das. Das Tool IFTTT hatten wir hier im Blog bereits mehrere Male erwähnt. Hiermit lassen sich Internetdienste miteinander verknüpfen. So sucht IFTTT zum Beispiel nach aktuellen Wetterdaten und schickt eine Warnung aufs iPhone, sobald Regen im Verzug ist. Weitere Möglichkeiten wären: Internetseiten nach Neuigkeiten abzuklopfen und diese automatisch auf einer Facebook-Seite zu posten, Bilder mit festgelegten Motiven in eure Dropbox kopieren zu lassen oder den neusten Weltrekord im Sport via E-Mail dem heimischen PC mitzuteilen.

ifttt

Seit längerem gibt es eine iOS-App, die mit dem Erscheinen der heutigen Version 2.0 zu einer Universal-App reifte und nun auch euer iPad unterstützt. Ferner gibt es nun einen Benachrichtigungskanal extra für iOS. Hiermit lassen sich diverse Dinge wieder logisch verknüpfen, ist eine Bedingung erfüllt, bekommt ihr nun eine Push-Benachrichtigung auf euer iOS-Gerät. Ihr wartet auf eine Android-Ausgabe? Ich auch. Zu der heißt es: soon!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Ein Kommentar

  1. Sean Köllewood says:

    … wie wird sich iffft finanzieren?