IFA 2014: ASUS stellt das EeeBook X205 vor

ASUS, Pionier bei den Netbooks, hat heute das EeeBook X205 vorgestellt. Vorab werfe ich den Preis für das Ganze in den Raum: sportliche 199 Euro. Hierfür bekommt der Kunde ein 11,6 Zoll großes Gerät, welches mit 1366 x 768 Pixeln auflöst. Verbaut ist hier Intels Quad-Core-Atom Z3735 auf Basis von BayTrail-T. Weiterhin kommen 2 GB RAM zum Einsatz.

ASUS EeeBook X205-black

Als Betriebssystem setzt ASUS auf Windows 8.1 with Bing, die Spezial-Variante für OEMs, bei der Bing als Suchmaschine voreingestellt ist. ASUS setzt auf Ausgaben von 32 GB und 64 GB, gibt aber noch  500 GB Cloudspeicher im eigenen ASUS WebStorage mit. Dieser ist für 2 Jahre kostenlos nutzbar. ASUS verbaut eine VGA-Webcam, Dualband WiFi nach 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, microHDMI und einen microSD-Slot.

Der Akku ist 38 Wattstunden stark und soll bei Webnutzung bis zu 12 Stunden halten, definitiv eine interessante Ansage. Könnte ein guter Gegenpart zu Chromebooks sein. Nutzer bekommen ein vollständiges Windows 8.1, über dessen Vorteile gegenüber ChromeOS man sich wohl nicht unterhalten gibt, wenn es um die Ausführung lokaler und bekannter Programme geht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. @ich halt: kann ich nur zustimmen, null Plan und wahrscheinlich nie ausprobiert sondern nur YouTube Videos gesehen und Computer Bild gelesen 🙂 Windows 8.x lässt sich hervorragend mit der Maus bedienen. Merke keinen nennenswerten Unterschied zu Win7 und bin froh gewechselt zu haben. Ach ja, das Startmenü hab ich keine Sekunde vermisst

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.