IFA 2013: Samsung und Lookout schließen strategische Partnerschaft

Samsung und Sicherheitsspezialist Lookout werden heute Abend auf dem Samsung Unpacked Event eine strategische Partnerschaft bekanntgeben. Beide Unternehmen arbeiten eng bei der Sicherheitsplattform Samsung KNOX zusammen, mit der Samsung „die Nummer eins bei Unternehmen werden und Blackberry endgültig verdrängen will“, wie man selbstbewusst mitteilt. Lookout fügt KNOX mit seiner Cloud-basierten Echtzeit-Lösung eine zusätzliche Schutzschicht hinzu.

main-visual

Für das Unternehmen ist dies der erste Schritt in den Geschäftskundenmarkt. Normalen Benutzern ist Lookout vielleicht auch bekannt, hier wird für private Benutzer eine Sicherheitssoftware angeboten, die das Smartphone mit diversen Schutzmechanismen ausrüstet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Ich darf seit gestern auch im Besitz eines Nexus 7 erwähnen und hatte im Werkszustand die app von Lookup auf dem Homescreen. Bisher habe ich mich allerdings wenig mit Sicherheitslösungen für Android beschäftigt, da ich weder unbekannte Apps installiere noch unumsichtig meine Daten verteile. Gibt’s hier Erfahrungen oder Tipps? Sicherheitslücken und mögliche Angriffe gibt es schließlich immer. Nur die Frage ist, inwieweit mich eine Softwarelösung hierbei unterstützen kann…

  2. Geschäftskunden haben eigentlich grundsätzlich wenig Interesse an cloudbasierten Lösungen… das wird auch Lookout nicht ändern.