IFA 2013: Lenovo Yoga 2 Pro, ThinkPad Yoga und 3 Geräte der Flex-Serie vorgestellt

Lenovo hat auf der IFA 2013 in Berlin neue Ultrabooks mit den Intel-Chips der vierten Generation vorgestellt. Das Yoga 2 Pro mit hochauflösendem Display, das ThinkPad Yoga für den Einsatz im Business-Bereich und drei Geräte der Flex-Serie, die in 14 Zoll, 15 Zoll und 20 Zoll auf den Markt kommen.

lenovo_003

[werbung] Lenovo Yoga 2 Pro
Das Lenovo Yoga 2 Pro kommt mit einer Display-Auflösung von 3200×1800 Pixeln, natürlich mit Multi-Touch. Es ist 13,3 Zoll groß und und basiert auf der IPS-Technologie. Für starke Kontraste und satte Farben sorgen die 350 nit des Displays.

Das Lenovo Yoga 2 Pro ist 15,5 mm dünn, wiegt 1,39 kg und besitzt eine Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden und ist somit leichter und mobiler als sein Vorgänger. Die Tastatur ist mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Intel® Core™ i5 und i7 Prozessoren der vierten Generation, 8 GB Arbeitsspeicher sowie eine SSD mit bis zu 512 GB liefern die nötige Power für Windows 8.1.

ThinkPad Yoga
Das ThinkPad Yoga bringt die vom Lenovo Yoga bekannten vier flexiblen Anwendungsmodi (Zelt, Stand, Tablet, Notebook) ins Business-Segment. Das 12,5-Zoll große ThinkPad Yoga ist 1,6 kg schwer, 19 mm dick und besitzt eine Magnesium-Legierung. Nutzer haben die Wahl zwischen einem HD IPS oder einem Full-HD IPS Display. Darüber hinaus ist das ThinkPad Yoga auch mit einem matten Full-HD Display erhältlich, das über einen Digitalisierstift bedient werden kann. Alle Displayvarianten werden mit Corning Gorilla© Glass geliefert.

Das ThinkPad Yoga ist mit einem Lift-und-Lock-System, das im Tablet-Modus die Umrahmung der einzelnen Tasten des Keyboards anhebt und die Tasten sperrt, sodass eine plane Oberfläche entsteht. Das ThinkPad Keyboard ist auf Wunsch auch hintergrundbeleuchtet erhältlich. Das ThinkPad Yoga ist in Konfigurationen mit bis zu Intel® Core™ i7 Prozessoren der vierten Generation sowie bis zu 1 TB Speicher erhältlich. Ein optionales NFC-Modul ermöglicht eine einfache Datenübertragung zwischen Geräten.

lenovo_002

Lenovo Flex 14 und 15
Die Lenovo Flex 14 und 15 Notebooks sind nicht nur dünn und leicht: Neben dem klassischen Laptop-Modus lassen sich die 14,1- bzw. 15,6-Zoll-großen Notebooks auch um 300 Grad umklappen und in den Stand-Modus bringen. Zusammen mit dem 10-Finger-Multitouch-Display mit einer HD-Auflösung von 1.366×768 Pixeln ist so eine direktere und komfortablere Interaktion mit dem Multimode-Notebook möglich.

Die Lenovo Flex 14 bzw. 15 können je nach Modell mit bis zu Intel® Core™ i5 Prozessoren der vierten Generation, SSD Speicher sowie einer dedizierten NVIDIA GT 720M Grafik ausgestattet werden. Die Tastatur ist optional zudem mit Beleuchtung erhältlich. Das Gehäuse besteht aus einem schwarzen Soft-Touch Material mit seinen Zierleisten in Silver Grey oder Clementine Orange.

lenovo_001

Lenovo Flex 20
Das neue Lenovo Flex 20 lässt sich mit einem Handgriff vom klassischen Desktop-PC in einen Table-PC verwandeln. Es ist mit knapp 20 Zoll Displaydiagonale und einem Gewicht von 3,5 kg ein relativ kompaktes Gerät.

Wird das Lenovo Flex 20 flach auf den Tisch gelegt, aktiviert sich die von Lenovo entwickelte Aura Oberfläche, die den Nutzern zahlreiche Multimedia und Multi-Player Möglichkeiten eröffnet. Mit separat erhältlichen Joysticks, Strikern oder dem E-Würfel werden die auf dem Lenovo Flex 20 vorinstallierten Spiele wie Raiding Company, Fishing Joy, Air Hockey oder Roulette zum physischen Erlebnis. Darüber hinaus sind über den Lenovo App Store auch Lern-Apps und speziell auf Kinder zugeschnittene Spiele erhältlich.

Das Lenovo Flex 20 eignet sich dank Windows 82, bis zu Intel® Core™ i7 Prozessoren der vierten Generation, 8 GB DDR3 Arbeitsspeicher und einer optionalen SSHD auch als All-in-One Desktop-PC für die Arbeit oder zu Hause. Um das Lenovo Flex 20 an jedem Ort nutzen zu können, ist der Multimode All-in-One auf Wunsch auch mit einem integrierten Akku (mit einer Laufzeit von bis zu 2 Stunden) erhältlich.

Das Lenovo Yoga 2 Pro wird ab 1.299 Euro angeboten, Preise für das ThinkPad Yoga werden mit Verfügbarkeit bekannt gegeben. Die Preise für das Lenovo Flex 14 und 15 starten bei 449 Euro bzw. 519 Euro. Das Lenovo Flex 20 kostet ab 999 Euro. Alle Produkte werden im vierten Quartal erhältlich sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Vom Design her ein Rückschritt zur ersten Generation der Yogas. Besonders das 11″-Gerät war ein Hingucker (bis zum Einschalten von RT).

  2. Hm, ich schätze jetzt mal, dass das orangene Modell NICHT das Thinkpad ist, sondern das normale Yoga. Davon ausgehend sind die Bilder ein bisschen verwirrend platziert 😉

  3. Nachtrag: Oder ist das orangene Gerät das Flex 14″? Ich bin verwirrt 😀

  4. Nachtrag 2: Yep, im TheVerge-Artikel ist ein Bild vom Yoga 2. Sehr geil!

  5. Gibt’s irgendwelche verlässlichen Infos zu einem Stylus? Las auf anderen Seiten, dass dieser optional ist?

  6. Ich liebäugel schon seit einer Weile mit diesen Ultrabooks. Die neuen sehen richtig gut aus. Da muss es tatsächlich nicht mehr apple sein.

  7. DIe wollen einen doch verarschen?! in Amerika geht es mit 1099$ los…

  8. @Noah: Woher hast du die Info? Ich fliege Ende Oktober in die USA, soll ich dir eins mitbring? 😉

  9. Für mich eindeutig die Preis-Leistungs-Alternative zu den Hybriden anderer Hersteller. Und die Farbe ist super, nicht ewig schwarz, weiß oder silber.

  10. Da ist wohl eine Korrektur fällig. Oder Lenovo ist seeeehr zukunftsorientiert. 😉

    ‚Das Lenovo Flex 20 eignet sich dank Windows 82, bis zu Intel® Core™ i7…‘

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.