id Software scheint an einem VR-Titel zu werkeln

Virtual Reality hat sich nicht zu dem“Next Big Thing“ entwickelt, das sich manches Unternehmen gewünscht hätte. Aber als durchaus wachsende Nische ist das Thema aktuell immer noch spannend. Offenbar dachte man sich das auch bei id Software, die derzeit an einem neuen VR-Spiel zu arbeiten scheinen.

Jedenfalls deutet darauf ein Eintrag bei der zuständigen australischen Behörde für Altersfreigaben hin, den ihr hier abrufen könnt. Einen Titel trägt das VR-Spiel noch nicht, denn „Project 2021A“ ist nur ein Arbeitstitel. Klar ist, dass es sich dabei offenbar um ein recht blutiges Game handeln wird, wenn man sich so die Begründung für die Altersfreigabe „Ab 18 Jahren“ ansieht.

So soll das VR-Spiel von id Software einen hohen Gewaltgrad aufweisen. Auch auf Online-Interaktivität wird hingewiesen, was aber natürlich vieles bei so einem Titel verheißen kann. Was für ein Spiel nun hinter „Project 2021A“ stecken könnte? Manch einer spekuliert auf einen neuen „Doom“-Ableger, zumal man mit „Doom VFR“ 2017 schon einmal in diesem Bereich wilderte.

Wie weit fortgeschritten das neue Virtual-Reality-Projekt von id Software sein könnte, ist derzeit offen. Es könnte auch durchaus noch eingestellt werden, schließlich vollzieht sich gerade die Übernahme des Mutterkonzerns, Zenimax Media, durch Microsoft. Letztere hatten im Spielesegment bisher wenig bis kein Interesse an Virtual Reality. Zumindest wird das VR-Spiel daher auf der Xbox Series X|S keinen Platz haben, die mit keinerlei VR-Fähigkeiten aufwarten kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hoffentlich kommt das auch für die Oculus Quest 2. Natürlich mit etwas abgespeckter Grafik.

    Tipp: Im Moment spiele ich Doom3Quest. Das gehört wirklich zu den Top Spielen auf der Quest 2. 🙂

  2. VR braucht kein Mensch. Tolle Erfahrungen, ich habs genossen, aber zu teuer, zu schlecht, zu wenig gut nutzbar aktuell. In 10 Jahren vielleicht und selbst dann will ich eigentlich keine Brille aufsetzen, um spielen zu können. Das ist nur ein Einzeldosen mal beeindruckend und spaßig.

Schreibe einen Kommentar zu Markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.