ICQ integriert neuronales Netzwerk

new_icq_logoDer Messenger ICQ bietet seinen Nutzern neue Möglichkeiten an. Diese können nun – ähnliches wie es bei der Prisma-App für Android und iOS der Fall ist – ihre Fotos mit verschiedenen Texturen belegen und erhalten so ein recht schickes Bild. Dabei wird nicht nur der Filter draufgeklatscht, sondern wie bei Prisma ein neuronales Netzwerk angezapft, welches die Bilder dann komplett umrechnet. Wie schon bei Prisma kommen da teilweise sehr schöne Ergebnisse heraus. ICQ bietet zwanzig verschiedene Optionen an, nach Erstellen des Fotos können diese gespeichert und / oder geteilt werden. Obwohl Mail.ru und damit der Besitzer von ICQ ordentlich in die Prisma-App investiert hat, geht man hier andere Wege und zapft das API der App Vinci an. Nutzer finden die aktualisierte Version von ICQ im Google Play Store.

Bildschirmfoto 2016-08-25 um 17.18.35

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. offenbar bin ich der einzige bzw letzte, der ein Chatprogramm zum SCHREIBEN benutzt…

  2. Kann es sein, dass du der einzige bist, der noch ICQ verwendet? 😉

  3. @borsti67 nein, ich stehe gleich hinter dir 😉 Wenn 67 der Jahrgang ist, verstehe ich dein Kopfschütteln … diese Jugend von heute /o\

  4. Nur mal als blöde Frage:
    Was ist ein neurales Netzwerk?

  5. Wer selber nicht drauf kommt, was gemeint sein könnte, muss sich halt mal mit google beschäftigen…

    Vielleicht war „neutral“ gemeint? 😉

  6. @borsti67 wow.. du bist ja so viel besser als alle anderen 😉
    und handys sind zum TELEFONIEREN da!!!

  7. @Ich Name
    keine Ahnung was das ist, aber in diesem Artikel kommt das Wort „neural“ kein einziges mal vor. Für den Rest: gidf!

  8. @der Eine:
    Doch, ganz oben in der Überschrift „ICQ integriert neuronales Netzwerk“

  9. Neuronale Netzwerke werden in Algorithmen aus der Informatk verwendet, um nach den Prinzipien von echten Neuronen im Gehirn eine Art „selbstlernendes“ Programm zu entwickeln. Die Netzte werden erst über einen längeren Zeitraum trainiert und am Ende kann man z.B. hier ein Bild eingeben, das dann über die darauf trainierten Neuronenverknüpfungen umgewandelt wird.

  10. Generell wäre es cool um eine Außenseiter Retro Chat App einen Fotodienst inkl. nativen Sharing a la Instagram zu machen. Wenn das Sharing wie dort klappt ohne die Apps installiert zu haben dann würd ichs nutzen und wenn man ICQ auch als eigenständige App nutzen kann um eben diese Content Creators zu abonnieren dann wärs nice

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.