ICQ: Der einstige Gigant ist zurück

Freund und Namensvetter Casi hatte letztens hier an dieser Stelle über die Pläne von ICQ berichtet. Zurück sollte es gehen, zurück nach oben – natürlich mit der eigenen App. Man darf sicherlich behaupten, dass ICQs Benutzerzahlen riesig sind – also echte Benutzer, nicht russische Spammer. Nun gibt es eine Pressemitteilung, die den Start der mobilen Apps für heute orakelt. Spezialisiert hat man sich dabei auf iOS und Android und die Bedienung per Touch. Nicht nur das ICQ-Netzwerk kann genutzt werden, sondern auch Facebook, Google Talk, studiVZ, Mail.ru and AIM.

Neben dem Chat ist auch Location Sharing wie bei Google Latitude möglich. Auch wird es eine angepasste Version für das iPad geben, eine Tablet-Version für Android ist ja bereits existent. Man soll Dienste und Apps ja nie tot reden, von daher bin ich mal gespannt, was da geboten wird – und werde selbstverständlich berichten, sobald der Spaß da ist. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Der einzige Grund warum ich ICQ nichtmehr nutze ist ganz einfach das ich gerne meine History beisammen habe. Bei Icq lag die dann irgendwie auf allen Geräten verteilt. Bei Facebook habe ich überall die gleiche.

  2. @Sören
    XMPP is nen super protokoll, stimmt, einzige problem an der sache js, das man schließlich nicht ohne transport und fb account mit leuten bei fb chatten kann, oder hab ich was verpasst?
    wünsche mir schon lange die möglichkeit facebook nutzer im gtalk zu adden, dann könnt ich icq endlich abschalten

  3. Ist richtig, ist aber mit anderen Netzwerken kein bisschen anders. Mit dem OSCAR-Protokoll brauchst du genauso einen Account und bist eben auf ICQ/AIM „beschränkt“ und kannst nicht mit deinen MSN-Kontakten schreiben, das ist genau das Gleiche in Grün. 😉

  4. ja, weiß ich ja 😀 darum gehts mir ja nich, kann ja auch mit anderen jabber/xmpp servern komunizieren, über gtalk, was ändert facebook am protokoll, das das nich mehr möglich is, wäre ja mal interessant, kann schließlich weder über facebook zu anderen außerhalb von fb chatten, oder?
    noch zu fb rein, sag ich jetzt mal^^
    denke, weist, was ich meine, wenns schon das selbe protokoll ist

  5. Ich hab noch nen alten Account in den ich mich gerne mal einloggen würde um meine Daten zu löschen. Leider weiß ich das Passwort nicht mehr und ne Mailadresse hatte ich auch nie angegeben. Kann also nicht die Passwort vergessen Funktion nutzen 🙁

  6. Meiner Meinung nach kommt die ICQ App zu spät. Mittlerweile gibt es einfach zu viele andere gute Multi Messenger.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.