iCloud Drive: Ordnerfreigabe kommt später

Apple hat macOS Catalina veröffentlicht. Allerdings haben es nicht alle Funktionen in die finale Version geschafft, so ist beispielsweise das Freigeben von Ordnern für andere Nutzer über die iCloud entfernt worden. Mitnichten ist dies aber ein Aus für immer, Ordner sollen sich später über einen privaten Link freigeben lassen. Allerdings ist es so, dass Apple dafür ein Update nachschieben muss, dieses soll aller Voraussicht nach im Frühjahr 2020 erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Blacky Forest says:

    Zweitausend…was? Zweitausendneunzehn!

  2. Wahnsinn. Dass man so eine essentielle Funktion nicht schon seit Jahren implementiert hat. So schwer kann das doch nicht sein.

  3. Spannend, dass das Apple am eigenen Betriebssystem nicht gebacken bekommt. Unter Windows mit der iCloud-App aus dem Store funktioniert’s nämlich.

  4. Nervt uns im Familienverbund gewaltig. Die Einzeldatei-Freigabe ist sowas von lästig. Kann nicht nachvollziehen/verstehen, dass das mit der Ordnerfreigabe so lange dauert. Apple soll da mal bitte endlich in die Pötte kommen.

  5. Und dieses Versagen beim eigenen Betriebssystem und der iCloud. Nur noch peinlich.

    Zum Glück gibt es noch andere Anbieter, die dieses Problem(?) beherrschen. Somit fällt mein Upgrade auf Catalina auf dem Produktivsystem bis nächstes Jahr aus.
    Das System an sich wirkt insgesamt noch nicht ausgereift.

  6. Da warte ich schon jahrelang drauf
    Als ich es in der beta testen konnte war mir sofort klar das kommt später bekommen sie nicht hin. Airpower 2.0 ?!
    Das gleiche mit HomeKit Secure Video nur das es schon in der beta nicht zu finden war.

    Apple verliert extrem an Glaubwürdigkeit.
    Man schauen ob ich das nächste Märchen Event mir noch schaue….

  7. Ohoh die Funktion kann ja jedes Nas!! Egal ob Qunap oder andere.. Apple liefert dies Jahr nur BS Peinlihkeiten ab.

    • Noch peinlicher sind ein halbes Dutzend Schreibfehler in einer Zeile.

      Stammelst du auch im echten Leben so vor dich hin? Mit Schaum vor dem Mund, wenn du wieder von einer Apple-News provoziert wurdest?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.