iCloud: App-spezifische Passwörter kommen am 1. Oktober

Gestern erst hat Apple die 2-Faktor-Authentifizierung für iCloud reaktiviert, jetzt wird ein weiteres Sicherheitsfeature hinzugefügt, damit man auch wirklich überall die 2-Faktor-Authentifizierung nutzen kann. Greifen Apps auf iCloud zu, was durch iCloud Drive noch mehr der Fall sein wird, bieten diese nicht zwangsläufig Unterstützung für 2-Faktor-Authentifizierung an. Um diesen Umstand nicht zum Problem zu machen, wird man ab 1. Oktober Passwörter für Apps generieren lassen können.

iCloud_Logo

Beschränkt wird dieser Mechanismus allerdings auf 25 aktive Passwörter, wie AppleInsider berichtet. Man wird diese Passwörter aber managen können, um beispielsweise nicht mehr genutzte Apps zu entfernen. Ab 1. Oktober werden die Codes verfügbar sein, ab diesem Zeitpunkt verlangt Apple dann auch von entsprechenden Apps diese Login-Form. An dieser Stelle wird man Passwörter generieren lassen können und diese auch verwalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. @Sascha Das ist so falsch. Aus der offizielen Ankündigungsmail: „Wenn Sie iCloud mit Apps von Drittanbietern […] verwenden, können Sie *ab sofort* anwendungsspezifische Passwörter erstellen. […] Ab dem 1. Oktober 2014 sind anwendungsspezifische Passwörter *erforderlich*.“

  2. Guter Schritt von Apple. Anstatt sich nach dem Vorfall in Schweigen zu Hüllen, reagiert man mit gezielten Schritten. Wurde der Täter eigentlich bereits gefasst?

  3. Alter Falter, nutzt einfach Google , da gibts solche Sicherheitsfeatures schon seit mehreren JAHREN !!!

  4. Sobald google mir iOS und osx steige ich gern um. Sinnfreier bullshit..

  5. Sobald google mir iOS und osx anbietet steige ich gern um. Sinnfreier bullshit..

  6. @Anja: Sicher, wo unter 4.1.2?