Ice Cream Sandwich Keyboard für euren Androiden

Euch hat das Keyboard, also die virtuelle Tastatur gefallen, die ihr bei der Vorstellung von Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich gesehen habt? Diese ist, neben der schickeren Optik, auch einen Tacken besser zu bedienen als die Standard-Tastatur von Android. Enthalten ist übrigens auch das deutsche Wörterbuch. Ihr benötigt ein Smartphone mit Android ab Version 2.2 und sonst nichts – Ice Cream Sandwich Keyboard bekommt ihr im Android Market. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Ich habe die Tastatur auf meinem Desire installiert und kann ebenfalls keinen Unterschied (optisch) zur Gingerbreadtastatur ausmachen. Bis auf ein paar mehr Optionen kann ich also keinen Unterschied feststellen. Macht sich vielleicht in Zukunft, wenn überhaupt, bemerkbar.

  2. Nichts geht über Swype! Und jeder kann das lernen, hat man es einmal drauf, will man nichts anderes mehr. Viele konnte ich schon begeistern und es gibt sogar Leute, die holen sich wegen Swype extra ein Android (da Swype z. B. auf dem iPhone nicht läuft). Es erleichtert ungemein das Schreiben.

    Mit Swype kann ich so schnell schreiben, dass ich ganze Forenbeiträge und E-Mails in „nu komma nix“ „wischen“ (swypen = schreiben) kann. Wenn ich ein Smartphone ohne Swype oder ein Tastentelefon in der Hand habe, bekomme ich wegen der Langsamkeit und wegen der großen Mühe echt Kopfschmerzen. Das ist schon krass.

    Wo wir beim Thema sind, was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen Swype und Swiftkey? Wischt man da auch?

  3. @bornheim

    du kannst unter den erweiterten einstellungen die länge der vibration einstellen die steht standardmäßig auf -1ms also nicht vorhanden.

  4. Also ich benötige immer mal wieder Sondertasten an der Linux-Konsole (ConnectBot), da machte sich Hackers Keyboard bislang am Besten.

  5. Swype und Swiftkey sind schon prima, aber SlideIT gefällt mir noch besser … verbindet m.E. die Vorzüge von beiden.

  6. @Oban: Danke, das war es!

    In der Zwischenzeit gibt es im Market ein Update auf die 1.0.2, damit ist auch das Problem der Abstürze bei der Änderung der Eingabesprachen beseitigt.

  7. Sieht gut auch und ist bestimmt auch toll. Geht nur mal wieder nicht anständig auf dem Wildfire…

  8. swiftkey find ich geil.kann ich nur empfehlen

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.