Humble Bundle: Resident Evil Decades of Horror veröffentlicht

Ich kann mich noch sehr gut an meine ersten Schritte in Resident Evil erinnern, damals in dem alten Herrenhaus. Seitdem habe ich möglichst keinen der Nachfolger mehr ausgelassen, zumindest bis 2016, als meine Zockerei dann etwas nachgelassen hat. Wenn ihr eventuell den einen oder anderen Teil der Spielereihe nicht mitbekommen haben solltet, dann könnte das neue Humble Bundle „Resident Evil Decades of Horror“ (Partnerlink) etwas für euch sein.

Drei Stufen gibt es hier freizuschalten, die erste für 1 Euro, die zweite für mindestens 9,80 Euro und die letzte dann für mindestens 29,41 Euro. Dafür gibt es dann dort aber auch direkt 12 Inhalte abzugreifen. Unter sind da auch die Revelations-Teile der Serie mit enthalten, aber natürlich auch Resident Evil 0 – 7.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich hab’s mit Resident Evil für PSVR angefangen. Und 20 Minuten später aufgehört.
    Falls es jemandem nicht gruselig genug ist, probiert in PSVR zu spielen.

  2. Schade, alles nur STEAM-DRM-Schrott 🙁

  3. Ich finde Resident Evil doof. Die Dark Pictutres Anthology gefällt mir viel besser.
    (Muss aber auch anmerken, dass ich nur den Remake von RE 2 angespielt habe. Ist mir
    aber zu stressig gewesen. Wie gesagt, Dark Pictures ist viel gemütlicher.

    • Jemand Anders says:

      Wieso fängt man „mitten drin“ an und nicht am Anfang?
      Da fehlt dir ja super viel story

    • Das einzige was da gemütlich sein dar ist die Sitzgelegenheit ^^
      RE 1 ist Kult und heut immer noch interessant. Die vielleicht zu leichten Rätsel waren trotzdem gut.
      Und der Gruselfaktor für damalige Zeit mega!

  4. Die führende Plattform ist STEAM ja nur, weil man als User oft nur die Wahl hat:
    Das Spiel mit DRM oder das Spiel gar nicht zu spielen.
    Viele Spieler nehmen dann zähneknirschend das DRM in Kauf, manche verzichten dann lieber ganz.
    Eine Plattform, die einen Onlinezugang zu den STEAM-Servern auch für Single-Player-Spielen zwingend erforderlich macht, nenn ich Schrott. Für die anderen Kritikpunkte an STEAM einfach mal den Wikipedia-Artikel lesen …

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.