Humble Bundle: Humble App bei Google Play entfernt

Die Macher des legendären Humble Bundle haben ihre App aus dem Google Play Store entfernt. Mit ihr war es möglich, über Bundles gekaufte Spiele, Audio-Tracks oder Bücher direkt auf das Android-Gerät zu laden. Die Erklärung dazu liest sich etwas komisch. Aufgrund von neuen Features, die man in die App bringen möchte, ist es nötig, dass diese erst einmal bei Google Play verschwindet. Was? Ja, so richtig einleuchtend ist das nicht.

HumbleMumble

Die App wird auch nicht mehr in den Google Play Store zurückkehren, sie wird dann nur noch über Humble Bundle downloadbar sein. Klingt für mich eher so, als hätte Google da die Finger im Spiel. Immerhin bietet die Humble Bundle-App die Möglichkeit, Android Games auf das Gerät zu laden, am Google Play Store vorbei. Allerdings macht das auch die Amazon-App, so richtig logisch ist die ganze Geschichte nicht.

Wer die App bereits installiert hat, wird sie auch weiter nutzen können, es wird aber keine Updates mehr dafür geben. Wenn die neue Version erschienen ist, wird man darüber benachrichtigt und kann diese dann direkt bei Humble Bundle laden. Wir werden Euch natürlich auch Bescheid geben, sobald dies der Fall ist. Einerseits zwar schade, dass die App nicht mehr über den offiziellen Store verfügbar ist, auf der anderen Seite sind die Humble App-Nutzer aber wohl auch in der Lage eine APK zu installieren, insofern halb so tragisch. Hoffen wir lieber, dass die neuen Features das wieder ausgleichen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Den Amazon App-Shop gibt’s bei Google Play auch nicht 😉

  2. @sebastian. Du kannst mittlerweile auch aus der normalen Amazon Anwendung Apps laden. Dies verstößt ebenfalls gegen die richtlinien…
    Warte schon auf den tag an dem die App gekickt wird

  3. Mich würde es nicht wundern wenn sie irgendwann auch den Kauf von Humble Bundles über die App anbieten würden – dies wäre dann auch ein plausibler Grund für diesen Schritt.

  4. „Allerdings macht das auch die Amazon-App“
    Das ist richtig, nur bekomme ich meine amazon app nicht aus dem Play Store.

    Als die Humblebundle app auftauchte war sie auch nicht im Play Store, weil sie gegen bestimmte TOS verstoßen hätte/hat.
    Ich gehe einfach davon aus das die app von nun auch das mobile kaufen der bundle ermöglichen wird, vllt sogar mit integration von reader/media player für die nicht-spiele.

  5. @Plastefuchs: wie bereits Marcel schrieb, diese Aussage ist falsch. Man bekommt die Amazon-Appshop-App nicht im Play Store. Allerdings wurde dieser mittlerweile in die normale Amazon-App integriert und diese bekommt man sehr wohl im Play Store.

  6. Schön, dass man wenigstens bei Android die freie Wahl hat, aus welchen Quellen man Apps installiert.

  7. @Marcel: Ups – das wusste ich nicht. Danke. Eh komisch (oder frech?), was Amazon da macht: Man macht sich im Android-Ökosystem „breit“ und erlaubt umgekehrt aber bspw. nicht die Nutzung des Play-Stores auf Fire-Geräten…

  8. Ich denke Leif hat den Nagel auf den Kopf getroffen: Kaufen wird sicherlich direkt über die App möglich werden und wenn sie das wegen der Zwangsabgaben nicht über IAP via Google Store erledigen wollen – was bei Humble Bundle ja auch gegen alle Prinzipien verstoßen würde -, müssen sie die App wohl vorher aus dem Store nehmen.

  9. das App ist sowieso schrott

  10. @ABC. Alder. Es heisst DEM App. Mann, mahn, mn!!!

  11. Mmmh, komisch.. bei mir ist Sie im playstore nachwievor downloadbar.
    Hat erst am 11.11 nen update bekommen.

  12. Seit die App Zugriff auf meine Fotos wollte, habe ich sie gelöscht.

  13. Ich denke nicht, dass Google direkt etwas damit zu tun hat. Der Play Store ist im Vergleich zum Apple App Store noch sehr sehr unkompliziert, aber manche Dinge sind auch hier nicht erlaubt. Dazu gehört zum Beispiel der Wechsel des Schlüssels mit der die App erzeugt wird, was beim Wechsel des Entwicklers durchaus vorkommen kann, wenn dieser diesen Fall nicht von Anfang an in Betracht gezogen hat. In so einem Fall kann die alte App nicht durch die neue ersetzt werden. Ich denke man hat sich hier einfach entschlossen komplett auf die Store-Anbindung zu verzichten, damit man in Zukunft solche Probleme nicht mehr hat.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.