Huawei wird demnächst Millionen Geräte mit vorinstallierter Truecaller-App auf den Markt bringen

huawei_150x150Anscheinend war es mal wieder an der Zeit für große Deals. Der chinesische Hersteller Huawei (aktuellste Geräte sind beispielsweise das Honor 8 und die P9-Serie) hat nämlich nun ein Abkommen mit dem – nach eigenen Aussagen – „noch recht kleinen, dafür aber enorm erfolgreichen“ Entwicklerteam hinter der App Truecaller geschlossen. Laut diesem Deal werden künftige Geräte des Unternehmens mit der vorinstallierten App ausgestattet sein. Den Anfang wird dabei das frisch vorgestellte Honor 8 machen. Ob dieser Schritt nun zu begrüßen ist, das bewerte jeder für sich selbst. Meiner Meinung nach sind die Smartphones aus dem Hause Huawei bereits mit ausreichend Bloatware bestückt.

Diese ist Gott sei Dank deinstallierbar und auch bei Truecaller muss es sich nicht zwangsläufig um eine fest integrierte App handeln. Angeblich sprechen die Benutzerzahlen der App deutlich dafür, dass Huawei Interesse daran bekundet hat. So sollen immerhin 500 Millionen Anrufe pro Monat unter Verwendung von Truecaller stattgefunden haben.

Huawei hingegen hat im letzten Jahr 100 Millionen Geräte an den Mann gebracht, was im Umkehrschluss für Truecaller durchaus für eine positive Zukunft sprechen kann. Über genaue Geldsummen möchten beide Unternehmen natürlich kein Wort verlieren. Alan Mamedi, CEO von Truecaller, äußerte lediglich, dass man bisher immer den Erfolg eines Unternehmens anhand seiner Einkünfte bewertet hat. Mamedi steht dieser Einstellung negativ gegenüber und verweist lieber darauf, dass man sich voll und ganz auf das Produkt konzentrieren wolle und so die beste Nutzer-Erfahrung bieten möchte.

(via Techcrunch)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Vielleicht könntest Du Deinen Artikel bitte, danke, noch um zwei oder drei Sätze ergänzen, was dieses Truecaller ist, denn hier in die Runde gefragt, wußte es auf Anhieb keiner.

  2. Hmm, jetzt müßte man nur noch wissen was Truecaller eigentlich macht. Klar ich könnte jetzt eine Suchmaschine befragen, aber ich bin der Meinung, dass so eine Information auch in den Artikel gehört 😉

  3. Kann man beim P9 und Honor 8 die Bloatware auch ohne root entfernen? Beim P8 ist das möglich.

  4. Wie sich darum kümmern, Truecaller zu erklären, wenn man es auch auslassen kann?

  5. Und ich dachte schon, ich bin der Einzige, der das nicht weiß! 😀

  6. Aus dem Play Store: „Truecaller identifiziert unbekannte Anrufer und blockiert unerwünschte Anrufe. Du kannst Namen und Bilder von Anrufern sehen, auch wenn sie nicht in dein Telefonbuch gespeichtert sind. Und zu wissen, ob Freunde frei sind zu telefonieren, macht dein Telefonerlebnis schlauer und bezaubernder. …“
    Schlaue und bezaubernde Anrufe, ok, das brauche ich. 😀

  7. Das sind die Experten, die auf dem iPhone keine andere Möglichkeit gefunden haben, als alle Spam Nummern die sie kennen, im Telefonbuch des Benutzers zu speichern, um sie zu blockieren… Viva La Android 😀

  8. Google dialer schlägt sie alle!

  9. TrueCaller ist quasi mehreres… von Fullscreen-Anrufverwaltung über die Identifizierung unbekannter Nummern und noch x anderen Funktionen. Ist in der Tat keine schlechte App, auch wenn ich Contacts+ da noch ein wenig besser finde. Bundlen hätte man sie nun aber nicht müssen – wer sowas will, kann es selbst installieren, wer von den Apps noch nichts gehört hat, den wird vermutlich auch nichts fehlen.

    Was die Bloatware angeht, da ist Huawei doch aber eigentlich noch ganz gut… mehr als die Emotion UI und ihre eigene Tastatur (die zugegeben ziemlich mies ist) sowie ne sehr kleine Anzahl Games bundlen die doch – zumindest in der Honor-Sparte – gar nicht. Da hab ich bei größeren Anbietern schon deutlich schlimmeres erlebt…

  10. @SiSi: Wie sich darum kümmern, Truecaller zu erklären, wenn man es auch den Schwarm ähh den Mitlesern überlassen kann.

    Truecaller ist also ein Tool mit dem seine Daten neben Google und zahlreichen 3-Buchstaben-Diensten auch noch direkt beim Chinesen abliefern kann.Das ist so wie das Ding mit Teufel und Bezelbub.

  11. Was ist das denn bitte für ein verzogener Artikel? Jetzt entscheidet schon der Autor was Bloatware ist und lässt dem Leser keine Möglichkeit, sich eine eigene Meinung zu bilden. Das ist kein Journalismus, sondern Propaganda.

  12. Ganz allgemein: Es wäre IMMER schön, wenn der Author eines Artikels direkt am Anfang sagt, worum es geht. 1. Absatz: XXX soll das und das tun. 2. Absatz: Meinung, 3. Absatz: Conclusion. EIgentlich ganz einfach. Aber auch Journalisten haben das inzwischen verlernt.

  13. Über Truecaller herziehen und Google empfehlen zu nutzen. Wie albern.

    (alle Achtung, die Google Apps sind immer fest vorinstalliert, und greifen alles ab)

  14. TrueCaller ist ein Service der Telefonnummer erkennt und einem sagen kann wer da anruft. ISt z.B. in COS schon lange integriert und ein recht cooles Feature. So sieht man z.B. wenn die die Otto-Zentrale anruft oder so einen Kram, obwohl du die nicht im Telefonbuch hast 🙂