Anzeige

Huawei: Wachstum von 13,1 Prozent im ersten Halbjahr 2020

Huawei hat seine Geschäftsergebnisse für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht und konnte demnach im besagten Zeitraum rund 57 Milliarden Euro (454 Milliarden CNY) erwirtschaften. Dies entspreche einem Wachstum von 13,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Als wichtigen Grund hierfür nennt Huawei die aktuelle Corona-Lage weltweit, wonach das Unternehmen unter anderem daran mitgewirkt habe, gemeinsam mit Netzbetreibern und Industriepartnern für ein stabiles Netz zu sorgen und somit eine nicht ganz uninteressante Rolle am Weltmarkt einnehmen konnte.

Für Huawei ist es sicherlich gut zu sehen, dass trotz aller Blockaden, die man derzeit aus den USA erfährt, noch immer ein Wachstum zu verzeichnen ist. Ich denke aber mal, dass zumindest die Smartphone-Sparte des Unternehmens in der nächsten Zeit aufgrund der fehlenden Google-Dienste nicht mehr ganz so viele Einnahmen abwerfen wird wie bisher. Oder was denkt ihr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Naja… Der Wachstum ist aber überwiegend in China zu verzeichnen, wo Huawei 60% Marktanteil hat. Samsung bei einem Prozent. Die Freude auf Steigerung sehe ich eher nur als Momentaufnahme

  2. Ob Trump da doch noch den Joker mit den versteckten Massenvernichtungswaffen ziehen muss, um Huawei platt zu machen?
    So wahnwitzig dieser Gedanke auch klingt, zutrauen würde ich es ihm!

  3. Ich denke für Huawei wird es steil aufwärts gehen. Weltweit schadet man gerade eigentlich mehr dem PlayStore als Huawei. In China kaufen nun noch mehr Kunden solidarisch Huawei. Dort spielt der PlayStore bald gar keine Rolle mehr. Android Apps müssen in China eh schon lange auch via Tencent, Baidu, HiMarket und Co. vertrieben werden, sofern man vorhat dort Geld einzunehmen.

    Den einen Store wird es unter Android weltweit nicht geben. Die anderen Stores werden leider auch regelmäßig in diesen PlayStore vs. App Store vergleichen nicht berücksichtigt, weshalb beim Umsatz mit Android apps immer der chinesische Markt fast komplett fehlt. Ja, es sind eben Play vs app store Vergleiche, aber die verzerren in der westlichen Welt das Bild von Android, da viele annehmen, dass dieser Store alternativlos sei, während er eigentlich Jahr für Jahr in vielen Ländern Marktanteile verliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.