Huawei: P9 und P9 Plus wurden 2016 über 10 Millionen Mal ausgeliefert

Dass es wirklich gute Geräte sind, haben wir zum einen bereits beim P9, aber auch später beim P9 Plus selbst herausfinden dürfen. Doch auch Mate 8 und Mate 9 konnten in diesem Jahr anscheinend zahlreiche Käufer überzeugen. Über 10 Millionen Mal wurden nach eigenen Aussagen das P9 und P9 Plus in 2016 ausgeliefert und sind damit die ersten Geräte des Herstellers, welche diese Marke endlich passieren konnten. Das habe nicht nur die Geräte-Reihe selbst, sondern auch das Unternehmen als solches deutlich stabiler im Markt platziert als es das vorher gewesen ist.

Bereits sechs Wochen nach offiziellem Release des P9 wurde das Gerät bereits über 2,6 Millionen mal verkauft. Selbst einige Awards konnte das Gerät seitdem für sich gewinnen. Die wohl wichtigste Tatsache für Huawei dürfte aber jene sein, dass man gerade im High-End-Sektor des Smartphone-Marktes seinen Fußabdruck hinterlassen konnte.

Das sagen die Zahlen: Im dritten Quartal des Jahres verzeichnete man 33,59 Millionen ausgelieferte Geräte, davon 44 % Mittelklasse- bis Oberklasse-Geräte. Das sind 23 % mehr als noch im letzten Jahr. Der Marktanteil des Unternehmens liegt demnach nun laut Huawei in 30 Ländern bei 15 % und in 20 Ländern bei über 20 %. Gerade in wichtigen Märkten wie Großbritannien, Frankreich, aber auch Deutschland konnte man große Sprünge nach vorne verzeichnen.

Alles in allem lässt sich 2016 so wohl tatsächlich als sehr erfolgreiches Jahr für das chinesische Unternehmen verbuchen. Hoffen wir, dass man auch 2017  an dieser Linie festhält.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Ich überlege immer mehr wegen dem P9, da mein N5 langsam aber sicher immer mehr Probleme hat. Aber Ohne Custom Rom ._.

  2. Mir völlig unverständlich. Updates sehen diese Geräte im Lotterie-Verfahren, Push-Probleme sind bei Huawei Legion, selbst beim neuen Mate 9. Verschlüsseln kann man das Gerät auch nicht. Hardware top, Software Kernschrott, das ist Huawei. Macht Euch doch nicht unglücklich.

  3. @NickS: Welche Probs hast du konkret beim Mate 9? Ich habe hier eines in Benutzung, deshalb meine Frage.

  4. @ caschy:

    Android-Hilfe Forum, Mate 9 Bereich. Was ich dort lese, sind exakt die Probleme so vieler anderer Huawei-/Honor-Geräte auch, wie mein Mate S. Huawei installiert zusätzlich zum Doze-Mode von Android noch eine weitere Stromsparfirewall. Völlig überflüssig, und eben genau diese Geschichte macht Probleme. Die lernen es einfach nicht.

  5. @caschy 29. Dezember 2016 um 13:29 Uhr

    Es geht bei Updates, egal ob von Huawei oder neue Android Version,
    nicht darum ob man „Probleme“ hat/haben muss, sondern darum
    dass für ein sogenanntes Flaggschiff Gerät welches um die 600€ kostet,
    mindestens 2 Jahre Updates jedweder Art bereitgestellt werden müssen!
    Hierbei ist Huawei zum Beispiel beim Mate S völlig Mist
    —–> 1 Jahr jung und kein update auf Android 7, sondern maximal
    eine abgespeckte EMUI 5 Version, mein Geld sehen die nie wieder,
    hab leider 2 Mate S gekauft, eins für meinen Jungen & mich …

  6. Wolfgang Denda says:

    Die liegen anscheinend überwiegend bei Ebay, für den halben Preis. Das P9 Plus ist ja echt lecker, aber, es ist leider von Huawei.

  7. @ KeyserSoze:

    So ist es. Einmal und nie wieder. Verarschen kann ich mich selbst.

  8. Mein Nexus 6P ist ja auch von Huawei und ich kann eigentlich nicht klagen. Vereinzelt gibt es ja Probleme mit dem Akku. Bisher kann ich die nicht bestätigen. Auf der anderen Seite mach ich mir durchaus Gedanken darüber ob ich mir ein Mate 9 kaufen würde. Die Stimmung ist in den Foren und Web-Beiträgen doch sehr unterschiedlich.

  9. @Tim
    Es gibt Custom ROMs.
    CM 13 gibt es zum Beispiel schon.

  10. @NickS

    Welches empfiehlst du denn?

  11. Kann mir jemand mal genau sagen was für Vorteile ich mit CustomRoms habe? Ich nutze seit September ziemlich intensiv ein P9 und muss sagen für mich eines der angenehmsten Smartphones welches ich bisher genutzt hab, und das waren so einige. Bisher nicht eine Unstimmigkeit feststellen können mit der von Huawei stammenden Version von Android. Seit September gab es insgesamt 3 Updates und demnächst gibt es Android 7. Nach meiner Meinung völlig okay die Politik von Huawei.

  12. Wolfgang Denda says:

    @Dagahan „was für Vorteile ich mit CustomRoms habe“
    Im Grunde ist Android heute zu komplex für Bastel-ROMs, und man handelt sich eher Nachteile ein. Das ist wie mit den Pseudo-„Optimierungsprogrammen“ bei Windows 10.

    Bin gerade am Suchen bei einem Redmi mit modifiziertem MIUI, warum die Garmin App trotz Zuweisung aller Rechte keine Smart Notifications an die Uhr überträgt. Pebble klappt, Mi Band klappt. Rechte-Hölle Android, und es könnten auch irgendwelche Google-Komponenten wegoptimiert worden sein.

  13. Norbert Steuer says:

    Ich hatte mir im Mai im Rahmen meiner Vertragsverlängerung (Telekom) ein P9 zugelegt. Die ersten Tage war ich begeistert von der Verarbeitung, Haptik und Funktion.
    Dann merkte ich zufällig, dass die Signalisierung von Whatsapp Nachrichten nicht zuverlässig funktionierte. Insbesondere bei längerem Standby Betrieb im Mobilfunknetz erfolgte die Signalisierung erst beim Einschalten des Gerätes.
    Stunden habe ich damit verbracht, Tipps aus dem Internet umzusetzen und Einstellungen anzupassen.
    Einen Tag vor Ende der Rückgabefrist habe ich es schweren Herzens zurückgeschickt und gegen das Samsung S7 getauscht.

  14. @Dagahan

    schön das huawei dein handy „demächst“ auf android 7 updatet.

    Ich habe hier ein nexus 4, nexus 5, nexus 5x…. alle auf android 7.1.1. [Nicht 7.0] inkl. aktueller sicherheitspatches.

    Dies soll nicht bedeuten… dass die handies nun so supertoll sind. Es soll dir nur den Vorteil einer aktiven custom rom community darlegen.
    [Nexus 4+5 offiziell kein 7.1.1 mehr]

    Natürlich haperts bei dem alten nexus 4 und nexus 5 zb an der akkulaufzeit… der zeit geschuldet. Natürlich habe ich keine tollen EmUI features… wers braucht.!

    Vorteile einer custom rom… die ich schätze:

    »Bildschirm durch drücken der lautstärketasten anschaltbar [nexus 4 power button kaputt]

    »evtl? Theming [substratum theme engine]

    »manch einer findet root/adblocker ganz sinnvoll

    »Quicksettings modifizieren

    »custom led settings [benachrichtigungslist]

    »wenig/keine bloatware

    »Kleinigkeiten