Huawei P30: Vorstellung am 26. März in Paris

Dass das Huawei P30, bzw. die P30-Serie, Ende März 2019 vorgestellt wird, das stand schon länger im Raum, denn dies wurde schon seitens Huawei bestätigt. Nun aber scheint ein genauer Termin festzustehen, denn ein wohl voreilig ins Netz entfleuchtes Teaser-Video hat auf einer chinesischen Plattform die Runde gemacht und wird derzeit via eines Fan-Accounts bei Twitter geteilt. Abermals entscheidet sich Huawei für die Vorstellung eines Smartphones für die Stadt Paris. Laut Teaser wird das P30 von Huawei am 26. März vorgestellt. Dann wird man sehen, was Huawei genau an den Kameras geschraubt hat – das Video könnte ja auf einen verbesserten Zoom hinweisen. Was uns vielleicht optisch erwartet bei den drei Geräten, das könnt ihr hier lesen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/ClubHuawei/status/1097533727620644866

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Beim P30 fehlt eigentlich nur noch Qi (und eine 3,5mm Audio-Buchse, aber das wird sicher nichts mehr werden…), dann ist das Gerät schon verdammt attraktiv. Und es wäre eine gute Alternative zum S10, weshalb das Video auch sicher noch schnell vor dem 20. veröffentlicht wurde.

  2. Solange deren Android „Aufsatz „ miui nicht besser wird, halte ich mich von Huawei fern. Zudem sollten sie auch mal Ihre Update Politik überdenken. Selbst Samsung scheint dies langsam gerafft zu haben.

    • Huaweis Aufsatz nennt sich EMUI. Xiaomi verwendet MIUI.

      Aber Dein Eindruck trügt dennoch nicht: EMUI ist wirklich schlimm. Eine iOS-Kopie in übel.
      Und die Updatepolitik ist zwar schon besser als noch vor drei Jahren, aber immer noch übel.

    • Warum nicht einfach einen Launcher nach Wahl draufmachen und gut is?

      • Weil ein Launcher weder die SystemUI ersetzt noch den technischen Unterbau ändert.
        EMUI hat zB ein rigoroses Stromsparmanagement, was in den vergangenen Jahren zu vielen Problemen mit im Hintergrund geschlossenen Apps führte, die einfach geschlossen wurden. Das soll wohl in letzter Zeit besser geworden sein.
        Zudem ändert EMUI den Lockscreen, was teils zu Problemen mit der Darstellung von Mediensteuerungen und Benachrichtigungen führte. Auch in den Settings fehlen teilweise Einstellungen von stock-Android. Insgesamt wird Android unter der Haube stark geändert.

        • Danke für die Info!

          Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es lediglich eine optische Sache ist, die manchen nicht gefällt.

        • Amen. Ich hatte zwei Jahre das P9 und bin bald wahnsinnig geworden. Musste immer wieder Apps zur Synchronisation oder zum Nachrichtenabruf manuell starten (Onesynq, Telegram, Snapchat). Hatte den Nova Launcher drauf, aber abgesehen von den technischen Problemen ist ein anderer Launcher für mich nie komplett zufriedenstellend. Bin jetzt seit letztem Jahr bei Oneplus und mega glücklich.

          • Alles richtig gemacht. Hab’s einmal mit EMUI probiert: never again.

            • Ich bin mit dem P20 Pro und EMUI9 voll zufrieden. Und ich finde auch nichts, was mich stört. Apps, die das Akkumanagement ausbremst, lassen sich sehr leicht rausnehmen und laufen dann völlig normal.
              Ich verstehe auch nicht, was manche immer in den Systemeinstellungen rumspielen. Ein-zweimal eingestellt, eventuell ein 3. mal nachjustiert und gut ist. Das sind doch die einzigen Male, wo man mit der „unsäglichen“ EMUI-Oberfläche in Berührung kommt. Nova drauf und die Kiste ist optimal. Aber: Jeder Jeck ist anders! Und zum Glück hält das Android-Universum für jeden das passende Gerät bereit. 🙂

        • Dann habt ihr alle noch nicht die Emui 9.0 ausprobiert, hier sind im Vergleich zu 8.0 genau diese Kritikpunkte wesentlich besser geworden. Fast ist Emui mittlerweile auch optisch ein richtig gutes Betriebssystems geworden.

          • Aber nur „fast“ richtig gut.
            Von der EMUI abgesehen sind root und CustomRoms mangels Bootloaderunlocks auch nicht (mehr) möglich. Zumindest für technisch versierte Käufer ist das fast noch das größere „No go“. Daher besteht für mich keinerlei Interesse mehr an diesen Geräten.

  3. Lasyen sich die Geräte inzwischen eigentlich wieder rooten und mit einem costom rom verändern?

    • @ Volkmar
      Nein und nochmals nein!! Seit Mai 2018 gibts keine Möglichkeit mehr soweit ich weiß den BL mittels Code von huawei zuentsperren!! War glaub der 24 Mai alle Geräte die davor gekauft waren hatten noch eine Frist von 4 Wochen um den entsperrcode anzufordern!!

      Was die Updatepolitik angeht es gibt wesentlichschlechtere siehe Samsung (ausnahme die aktuellen S) oder Moto usw..

  4. ich hab aktuell ein Huawei Mate 20 Pro und vorher ein S9, hatte mich damals für das P20 Pro schon interessiert, aber dann doch nicht gekauft weil der Stromsparmodus so aggresiv in die Apps eingegriffen hat, das ist beim Mate 20 scheinbar kein Problem mehr. Bis auf die Kicktipp App hatte ich bei keiner App irgendwelche Probleme und bei der musste ich einfach nur die Stromsparmodus ausschalten.
    Zur Updatepolitik kann man sehen wie man möchte, mir reicht es mitte Februrar die Sicherheitspatches von Januar zu bekommen, leider roll Huawei Updates nur in Wellen aus die sich zum Teil 1-3 Wochen unterscheiden.
    Beim S9 hatte ich immer zeitnah die Patches aus dem Monat.
    Overall hab ich aber an Huawei nichts auszusetzen, wer ein Smartphone mit einem guten Akku haben möchte das nicht wirklich ein Stein oder Brett in der Tasche ist fährt mit Huawei besser als mit Samsung.
    Aber heutzutage unterscheiden sich die Smartphones nur noch in persönlichen Präferenzen wie Akku / QI-Laden / Kamera.

    Auch rooten find ich heute nicht mehr so wichtig weil das meiste nun von haus aus funktioniert oder sich auch ohne root einstellen lässt. damals hab ich jede woche mein nexus / htc und mein s2 neu geflasht, brauch ich zum glück nicht mehr.

    bin mal gespannt auf das neue p30 & das s10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.