Huawei P30 Pro kommt mit Quad-Kamera

Das Huawei P30, bzw. das Huawei P30 Pro wird am 26. März in Paris vorgestellt. Die Einladungen seitens Huawei sind bereits versandt und das Event wird vorbereitet. Man ließ schon ein bisschen durchblicken, wohin die Reise geht – alles spricht für einen guten Zoom. Nachdem man im letzten Jahr die Fotografie im Dunkeln auf ein neues Level hob, scheinen nun gute Fotos aus der Entfernung möglich. Dafür spricht auch ein auf der chinesischen Plattform Weibo veröffentlichtes Foto von Richard Yu, seines Zeichens Huawei-Chef.

Er zeigt uns ein Bild des Mondes, was für einen starken Zoom spricht. Er ist sich seiner Reichweite und des Marketings auch bewusst – und versucht mehr schlecht als recht das Watermarking des Bildes zu verstecken. So sieht man nicht, ob es nun ein P30 Pro ist, aber man sieht deutlich, dass es ein Gerät mit Leica Quad-Kamera ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Leider ist das Mond-Foto ziemlich schrecklich. Unscharf. Kein echter Zoom, sondern gecropt. Gute Qualität sieht anders aus. Huawei würde gut daran tun, so ein Foto lieber nicht für Werbezwecke zu verwenden.

    • Richard ist harter Fan seiner Devices, aber Croppen und so muss man ihm mal zeigen.

    • Wir reden hier von einer Handy-Kamera. Versuche mal mit Deinem Telefon, den Mond so nah zu bekommen, mit den ganzen Details. Vielleicht noch ohne Stativ. Das ist schon mehr als klasse, wenn nicht mal wieder getrickst wurde.
      Dennoch für mich: EMUI drauf -> kein Kauf.

    • Naja, um ein gutes Mondfoto zu machen brauchst du ne richtige Kamera und ein Teleobjektiv mit min 600mm Brennweite.
      Für ein Mobile, wo der Mond normalerweise als ein 6mm Fleck ohne Struktur raus kommt, ist das Bild gut.
      Aber die Auswahl eines astronomischen Objekts, um ne Handykamera zu demonstrieren ist schon etwas schräg. 🙂

  2. Also mein Xiaomi Mi 8 hat ne sehr gute Kamera, aber mehr als das hier gibt’s da auch nicht zu holen. https://i.imgur.com/g5NsVxL.png

    Ich hätte eventuell noch die andere Linse verwenden können, aber da wird es dann doch gerade im Dunkeln arg körnig. Falls dies wirklich von P30 Pro kommt, hut ab. Aber ob man denen so wirklich trauen kann…
    https://www.ndtv.com/offbeat/huawei-trolled-for-using-dslr-photos-to-fake-smartphone-selfies-1903696 :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.