Huawei nova 2 kommt für 399 Euro nach Deutschland

Das Huawei nova 2 kommt nach Deutschland: 399 Euro soll das gute Stück Ende August hierzulande kosten, das in China bereits seit Juni zu haben ist. Auch wir werden das Gerät unter die Lupe nehmen und sicherlich in der nächsten Zeit einen Testbericht veröffentlichen. Vorab aber eines: Das Smartphone macht sicher einen guten Eindruck, hat vielleicht aber ein Problem: den Preis.

399 Euro sind jedoch für ein Mittelklasse-Smartphone kein ungewöhnlicher Preis und Folgendes bekommt ihr letzten Endes dafür:

Display: LCD, IPS-Panel, 5 Zoll, 1.920 x 1080 Pixel, 443 ppi
Abmessungen und Gewicht:  142,2 x 68,9 x 6,9 mm; 143 Gramm
RAM und Speicher: 4 GByte / 64 GByte (erweiterbar via microSD um bis zu 128 GByte)
Prozessor: Huawei Kirin 659, Octa Core, 4x 2,36 GHz (ARM Cortex A53), 4x 1,7 GHz (ARM Cortex A53)
Kamera:  12 + 8 Megapixel
Videoaufnahme:  1080p bei 30 fps
Front-Kamera:  20 Megapixel
Akku: 2.950 mAh Akku (fest verbaut)
Betriebssystem: Android 7.0 (Nougat) mit der Oberfläche EMUI 5.1
Schnittstellen:  Dual-SIM, Wi-Fi 802.11 b/g/n, GPS, microSD, USB Typ-C (2.0), 3,5 mm Audio, 4G LTE, Bluetooth 4.2
Weiteres: Fingerabdruckscanner an der Rückseite, Gyroskop

An sich sehr ordentliche, technische Daten. Aber das Problem hat unter Umständen einen Namen: Honor 9. Auch dieses Smartphone setzt auf die Dual-Kamera-Lösung, wenn auch nicht mit einer Front-Kamera, welche mit 20 Megapixeln auflöst. Aber mal schauen, wie das Huawei nova2 letzten Endes in unserem Tests abschließt – ihr werdet es ja lesen.

Und, was sagt ihr zur Ausstattung in Verbindung mit dem Preis?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Da bin ich aber enttäuscht, 1080p bei 30 FPS? Für solch einen Preis müssten 60 FPS machbar sein.

  2. Nice. hatte das schon ins Auge gefasst. Gibt es Infos zu Band 20? Ist das in dieser Version (EU) enthalten?

  3. für einen technik-blog wird hier meiner meinung nach zu wenig auf rooten und custom-roms eingegangen wobei dieses exemplar nicht gut abgeschnitten hätte

  4. EinBesorgerFliesentischbesitzer says:

    @Dirk: Dein Ernst? Ist doch schon wieder alles viel zu spezifisch, wenn man allein mal bedenkt, wieviel Custom ROMs und Root-Varianten es gibt. Das in einen Test / eine Gerätevorstellung einzubeziehen ist ähnlich sinnvoll als würde man hier direkt auf mögliche Cases und Schutzfolien eingehen. Sorry, aber das hat nichts in diesen Artikeln zu suchen, sondern sollte in speziellen Foren diskutiert werden.

  5. rosenkrieger says:

    Jetzt ist es also soweit, dass die Front Kameras (einzeln gesehen) mehr Megapixel bekommt als die Hauptkamera auf der Rückseite. Willkommen „Generation Ich bin so Hübsch ich muss immer mit ins Bild am besten mit Schmollmund und deinem Grinsen“ :-/

  6. Kein WLAN ac kann man nicht so gut finden…

  7. Habe seit einer Woche ein Honor9 und kann mir nicht vorstellen, dass das Nova2 hier in irgendwelchen Punkten mithalten kann

  8. Für das Geld bekommt man bereits ein gebrauchtes und absolut neuwertiges P10. Da weiß ich nicht was mich kauf des Nova bewegen sollte.

  9. Das erste Nova hatte ja eine super Verarbeitung, ein tolles Gerät. Aber leider gilt nach wie vor: Bei der mangelhaften Update-Versorgung und ohne gescheiten Custom Rom-Support…. uninteressant!

  10. Da legt man 20 Euro drauf und bekommt ein LG G6. Preislich definitiv uninteressant bei den Specs

  11. Kann nur NickS beistehen… Kirin…. damit ist bei mir Schluss, wobei ich die Geräte von Huawei nicht schlecht finde. Interessant wäre wenn sie auch Broadcom einsetzen würden oder die Treiber für ihre Prozessoren anbieten würde.

  12. Ja beschränkt sich aber nicht auf einmal eine Hand voll Geräte, jede Diskussion darüber wäre verschwendete Zeit. Bei jeden neuen SoC gleicher Ärger, ihrer Geräte wurden sich besser Verkaufen mit einen Broadcom SoC sowie unverbastelten Android und nicht den EMUI Müll.

    Ist aber nur meine Auffassung, soll jeder denken und kaufen was er mag…. .

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.