Huawei: Neuigkeiten zu Android 10

Interessante Sache. Viele der Huawei-Nutzer haben ja bereits ein Update auf Android 10 und EMUI 10 auf ihrem Smartphone spendiert bekommen – zumindest ja die neueren Modelle. Manchmal musste man, wenn man das Update „erzwingen“ wollte, etwas Nachhilfe über die HiCare-App heranziehen (wir berichteten). Nun möchte man wohl generell eine Update-Lawine lostreten, wobei man halt bedenken muss, dass Rollouts oftmals in Wellen geschehen, zudem oft erst in ausgewählten Regionen erfolgen. Dennoch hat Huawei ein Presse-Statement an (US)-Medien geschickt:

Huawei gab heute den globalen Zeitplan für Huawei-Geräte bekannt, die das kostenlose EMUI10-Update erhalten werden. Die neueste Version von EMUI10 wurde erstmals auf der Huawei-Entwicklerkonferenz im August letzten Jahres vorgestellt. Sie bietet eine neue Schnittstelle, den Dark Mode, verbesserte Leistung und Sicherheit sowie Unterstützung für die Multi-Screen-Collaboration, eine neue Funktion, die eine nahtlose Verbindung zwischen Huawei-PCs und Android-Geräten ermöglicht.

Ab diesem Monat werden Benutzer von HUAWEI P30 Pro, HUAWEI P30, HUAWEI Mate 20 Pro, HUAWEI Mate 20, HUAWEI Mate 20 X (4G) und HUAWEI nova 5T Push-Benachrichtigungen erhalten, die sie zur Installation des EMUI10-Updates auffordern. Benutzer können die Berechtigung auch unter Einstellungen > System > Software-Aktualisierung auf ihren Geräten überprüfen.

Das Update wird PORSCHE DESIGN HUAWEI Mate 20 RS, HUAWEI Mate 20 X(5G), HUAWEI P30 lite, HUAWEI nova 4e, HUAWEI P20, HUAWEI P20 Pro, HUAWEI Mate 10, HUAWEI Mate 10 Pro weltweit zur Verfügung gestellt, PORSCHE DESIGN HUAWEI Mate 10, PORSCHE DESIGN HUAWEI Mate RS, HUAWEI Mate 20 lite, HUAWEI P smart 2019, HUAWEI P smart + 2019, HUAWEI P smart Pro, HUAWEI P Smart Z, HUAWEI nova 4 und HUAWEI nova Lite 3 in späteren Monaten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Und ich warte noch auf dem P30 pro auf normalem Wege auf das Update. Lässt sich bei mir Zeit (bin wohl in der letzten Welle ;-))

  2. Ich habe vergangenen Freitag auf normalem Wege das Update für mein Mate 20 X erhalten.

  3. Google läßt mich eher von Android wegmigrieren – nach IOS (nein, nicht cisco) und Android wäre Sailfish noch ok, aber leider gibt es da keine Hardware. Bei Oneplus weiß man leider auch nicht wie die was wegspeichern – immerhin ist OPPO dahinter. Anyway – wenigstens lernt die Jugend nicht auf die ’netten IT-Konzerne‘ zu setzen (und hoffentlich auch nicht auch christlich-grünen HotchPotch in der Politik).

  4. Na dann werde ich mein P20 Pro ja noch eine Weile behalten.

  5. Man macht bei Huawei gerade alles richtig um die Nutzer zu begeistern und an Huawei zu binden.

  6. Na ja, ich hatte die Pre Release Version auf meinem Mate 20 Pro installiert und musste ein Rollback auf Android 9 durchführen. System lief zwar größtenteils stabil, aber das Manko war die Akku Performance. Die war deutlich schlechter, pro Minute minus 1 % Akku. Deshalb werde ich erst abwarten wenn mir das Update angeboten wird. Ist mir zu riskant.

    • Kann ich beim P20 Pro und EMUI 10 Beta ebenfalls bestätigen. Vllt nicht so schlimm wie bei dir, aber der Akku hält merklich nicht mehr so lang wie noch unter Version 9. Ich warte noch auf die offizielle EMUI 10 Versionen, dann setze ich ich mein P20 Pro mal neu auf

  7. Mein P30 (nicht pro/light) wurde gestern über Nacht mit EMUI10 versorgt

  8. Verstehe ich es richtig, dass das P20 Pro diesen Monat ebenfalls EMUI 10 erhält? Find die Aufstellung oben etwas missverständlich, weil das P20 Pro mit den anderen Geräten in einem neuen Absatz aufgelistet ist sind

  9. Und was ist mit der Y Reihe ???

  10. Was ist mit der Aktualisierung des Huawei Tablet MediaPad 10?

  11. Und was ist mit dem P20 lite?

  12. Ich hab gestern abend auf meinem Mate 20 lite ein Upgrade auf Android 10 gemacht.
    Heute mittag hab ich wieder ein Rollback auf die alte 9er Version gemacht.

    Performance Verbesserungen, etc. konnte ich in der 10er Version nicht feststellen. Das einzig brauchbare ist der Dark Mode, die Möglichkeit, nun sämtliche Google-Zugriffe (Standort, Aktivitätenverfolgung, You Tube Suchverlauf etc.) direkt über „Einstellungen“ zu löschen bzw. deaktivieren, anstatt sich im Google Profil durch zig kleine Untermenüs durchzuhangeln, und personalisierte Werbung für alle Apps generell zu untersagen.

    Grund für meine Rückkehr zu Android 9 sind 3 entscheidende Veränderungen:

    1. wurde die Einstellungsseite wieder geändert und ist nicht mehr so übersichtlich wie bei Android 9, auch kann bei einigen Apps der Zugriff aufs WLAN nicht (mehr) deaktiviert werden.

    2. im Schnellzugriff (mit dem Finger runterscrollen) bekommt man nur noch 5 große, unbeschriftete Icons angezeigt (erinnert mich an Xiaomi) und nicht wie in der 9er Version maximal 10 beschriftete.

    3. Fotos in den Kontakten sind nur noch ein ca. 2cm kleines, rundes Bild, auf dem man kaum etwas erkennen kann. Bei Android 9 ist ein Anruferfoto knapp ein Drittel des Bildschirmes groß.

    Punkt 3 ist für mich das völlige KO Kriterium, denn es ist für mich nicht der Sinn und Zweck eines Smartphones, zusätzlich eine Lupe benutzen zu müssen. Ich kann jedem nur raten, sich das Upgrade gut zu überlegen, denn bei einem Rollback wird das Gerät wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und trotz Datensicherung in der Cloud und externem Speicher dauert eine Neueinrichtung (zumindest bei mir) mehrere Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.