Huawei MatePad Pro offiziell vorgestellt

Huawei hat auf einem Event das MatePad Pro offiziell vorgestellt. Das Display des MatePad Pro ist 10,8 Zoll groß und kommt mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln auf eine Pixeldichte von 280 ppi sowie eine Screen-to-Body-Ratio von 90 Prozent. 460 Gramm schwer ist das neue Huawei-Tablet, welches wohl auch das erste Android-Tablet ist, welches mit Hole-Punch-Display daherkommt. Für genügend Rechenleistung wird Huaweis neuester Kirin 990 SoC sorgen, der entweder mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB oder 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB internen Speicher arbeiten kann.

Ein 7.250 mAh starker Akku soll euch durch die Tage bringen und dieser kann innerhalb von 2,5 Stunden wieder voll aufgeladen werden, auch drahtloses Laden wird unterstützt. Euer Smartphone ist knapp an Akkukapazität? Das Huawei MatePad Pro unterstützt Reverse Charging mit 7,5 Watt, lädt also andere Geräte auf.

Weiterhin wird man natürlich auch Fotos mit dem MatePad Pro machen können. Dafür gibt es eine 8-Megapixel-Kamera ( f/1.8) an der Front und eine rückwärtige Kamera mit 13 Megapixel (f/1.8). Das MatePad Pro von Huawei wird es auch in Ausführungen geben, die den Netzwerkstandard 5G unterstützen. Für Stifteingaben gibt es einen M-Pen, der 4.096 Druckstufen unterstützt, ebenso ist ein Tastaturcover zu haben. Huawei wird das MatePad Pro mit EMUI 10 und Android 10 auf den Markt bringen, es gab auf dem Event keine Informationen zu einem etwaigen Start in Deutschland, geschweige denn Europa. Da schwebt ja immer noch das Damoklesschwert in Sachen Google Play Store über Huawei. Huawei verkauft das Gerät erst einmal in China. Da ruft man für die WiFi-Ausgabe mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher 3.299 Yuan aus, das sind umgerechnet 420 Euro. Das große Modell mit LTE, 8 GB RAM und 256 GB Speicher liegt in China bei 4.499 Yuan, das wären 573 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Bei so einem dünnen Rahmen bei einem *Tablet* frage ich mich: Wie halte ich das Ding einigermaßen vernünftig ohne permament auf das Display zu fassen ohne es zu wollen?

    • Achte doch einmal darauf wie du ein Tablet hälst. Ich lege meins (das ich seit Monaten nicht mehr benutzt habe) eigentlich immer auf den Tisch oder auf die Beine. Würde mich also nicht stören

      • Das sehe ich genau so. Es ist ja kein Smartphone, mit dem man herumläuft und Fotos macht oder beim Joggen dabei hat. Mein Tablet benutze ich ausschließlich auf dem Tisch stehenden/liegend oder im Schoß.

    • 10-Zoll-Tablets sind sowieso zu schwer, um sie dauerhaft in der Hand zu halten, und so dünn finde ich den Rahmen gar nicht, aber die Kamera spektakulär platziert, daß sie bei Videos überhaupt nicht stört.

  2. „keine Informationen zu einem etwaigen Start in Deutschland, geschweige denn Europa“……mmmh?!?

  3. 256GB nicht erweiterbarer Speicher? -> FAIL!
    Oder habe ich hier etwas übersehen?

    Zum Glück gibt es auf dem Markt zweit gute Alternativen von Samsung.

    • Christian EM says:

      Samsung Tablet und Gut hahaha
      Sehe ich bei mir in der Arbeit. Updates sieht das nahezu nie, und obwohl fast nix drauf ist, außer n Haufen Samsung-Apps, weit weg von flüssig und flott

      • Mal Hand aufs Herz: Wenn mal ein Mikroruckler auftaucht dann bringt uns das nicht um 😉
        Wenn ich meine Fotos und Videos nicht sichern kann weil der Speicher ausgeht, dann finde ich das ein weitaus größeres Manko.

        • Christian EM says:

          Mikroruckler sind das bei mir nicht ^^
          Wenn zB beim App wechsel der bildschirm 1-2 Sekunden schwarz ist, ist das mehr Ruck als Ruckler 😉

    • Huawei Tablets haben eigentlich immer Slots für SD-Karten auch zusätzlich zur SIM, sogar die Lite-Versionen.

  4. Fritz Mukula says:

    Wurde bereits eine 8″ Version angekündigt?

  5. Android ist noch weniger Pro als iOS. Hätte Trump keinen Softwarekrieg angefangen würden wir jetzt hier ein wunderbares Windows Tablet sehen … obwohl, Microsoft und die Programmierer haben auch den Tablet-Teil von Windows größtenteils über Bord geworfen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.