HUAWEI MateBook geht in den Handel

huawei_150x150Im Februar auf dem Mobile World Congress vorgestellt – nun im Handel: Das Huawei MateBook. Erinnert ein wenig an das Microsoft Surface, handelt es sich doch um ein Gerät, welches als Laptop genutzt werden kann, aber auch als alleinstehendes Windows 10-Tablet.  Das Huawei MateBook kommt auch mit einem MatePen genannten Stylus, der für eine erleichterte Bedienung im Tablet-Modus sorgen soll. Das recht dünne Gerät will auch mit seinem guten Bildschirm-zu-Rahmen-Verhältnis punkten, 83,5 Prozent der Oberfläche werden vom Display ausgefüllt.

Huawei_MateBook_01

In Deutschland gibt es zwei Varianten des MateBook , einmal die Elite-Version und einmal die Business-Version. Beide Varianten kommen mit einem 12 Zoll Display, welches 2160 x 1440 Pixel auflöst. In der Elite-Version befinden sich ein Intel Skylake M3-Prozessor, 4 GB RAM und eine 128 GB SSD. Die Business-Variante kommt mit einem Intel Skylake M5-Prozessor, 8 GB RAM und einer 256 GB SSD. Für die Elite-Version gibt es ein schwarzes Tastatur-Cover, für die Business-Version stehen Tastatur-Cover in Schwarz und Braun zur Verfügung.

Huawei_MateBook_02

Eigentlich rief man zum MWC eine UVP von 799 Euro bzw. 1149 Euro aus, dies hat sich geändert – bzw. ist die Tastatur inklusive. Die Preise des MateBook beginnen bei 899 Euro UVP für die Elite-Edition (Intel Core m3) mit einem Arbeitsspeicher von 4 GB und einem internen SSD-Speicher von 128 GB, inklusive der MateBook Portfolio-Tastatur. Die Business-Edition (Intel Core m5) zu einem Preis von 1.199 Euro erhält 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicherkapazität, auch hier ist die Tastatur inklusive. Beide Modelle sind in der Farbe Gold verfügbar.

Huawei_MateBook_03

Der Pen? Der kostet weiterhin extra. 69 Euro, um genau zu sein. Wer eine Dock sucht, der greift ebenfalls in die Tasche, 99 Euro werden für die Lösung fällig, die USB-3.0-, Ethernet-, HDMI- und eine VGA-Anschluss beherbergt.

Sämtliche Informationen zum Huawei MateBook haben wir auch in diesem Beitrag zusammengefasst, sofern ihr euch genauer damit auseinandersetzen wollt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Erste Tests stellen insbesondere die Schärfe des 12-Zoll-Displays mit 2160×1440 Bildpunkten heraus. Demgegenüber soll die Akkulaufzeit recht knapp sein, was vermutlich auf das Betriebssystem zurückzuführen sein dürfte. Insgesamt scheint das MateBook als Win10-Tablet recht empfehlenswert zu sein. Werde es mir mal anschauen…

  2. Star Craftler says:

    mehr davon. nicht 3D touch bei FB das eh keinen Interessiert.

  3. MoiN!

    hab eins und kann es nur empfehlen…elegant und (den Specs gemäß) Leistungsstark.

    Habe nur ein Problem:
    Wo kann man den Stift kaufen?
    Ohne ist es für mich nutzlos…

    bis denne
    Mr.Lee

  4. Schwuppps says:

    @Mr.Lee
    Aha nutzlos, aber dennoch wärmstens empfohlen … eyeroll

    Alles klar !

  5. Hmm…Du hast mir bei meinem Problem echt geholfen…

    Aber ich versuche Dir mal bei Deinem zu helfen:
    Das Gerät ist toll (relation Gewicht, Display, Geschwindigkeitund von Haptik und Ästhetik sehr angenehm.

    Der Stift ist aktuell nicht Lieferbar, stellt für mich aber die Hauptnwendung dar. Darher AKTUELL nicht im Einsatz da ich ein anderes soalnge Verwende.

    Daher nutzlos bis ich den Stift habe…

    Jetzt verstanden? Tolles Gerät, Anwednung zur Zeit nicht in der Sollarbeitsumgebung möglich = aktuell nutzlos…

    Lesen hilft…Denken auch…die Welt ist nicht Schwarz/Weiß…zumindest nicht bei Erwachsenen

    So: Wer weiß jetzt wo ich einen Stift herbekomme 🙁 ?!

    bis denne
    Mr.Lee

  6. Parnim Suratter says:
  7. Moin!

    Danke für den Tip!
    Als ich anfang der Woche geschaut hatte hatte ich (!) ihn nicht gefunden!

    Danke & bis denne
    Mr.Lee

  8. Hallo, ich hätte eine Frage. Ich habe gelesen, dass die Akkulaufzeit beim Matebook sehr kurz ist. Wie sieht es aus damit bei Euch? Seid ihr zufrieden? Und ist es möglich das Matebook gleichzeitich zu laden und an einen Dock zu verbinden? Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

  9. @Mr. Lee
    Den stylus kannst auch direkt bei Huawei kaufen …

    http://www.vmall.com/product/710271861.html#233380033

    Allerdings ist der Preis bei amazon natürlich deutlich günstiger.

  10. @Ivan:
    Akkulaufzeit ist natürlich extrem utzungsabhängig…ich komme im daily-use (mail, surfen, word, meist ohne Tastur) so auf 5:30h….im Vregleich zu Android Tablets ist das mau, bei den Win10 Tablets wohl eher mittelfeld bis ok.
    Mein Cube (allerdings mit Atom) kommt so auf 6h.

    Vorteil: Es lädt seeeehr schnell sodaß in Meetingpausen ohne Probleme nachgetankt werden kann.

    Das Dock von Huawei habe ich noch nicht, aber alle Berichte sprechend afür das USB-Pwer durchgereicht werden.
    Ein Aftermarket-Dock welches ich benutze funktioniert. Netzteil an Dock, Dock an Tablet…lädt selbst mit 2 Platten dran 🙂

    bis denne
    Mr.Lee

    P.S.: ein guter Akkuvergleich:
    https://www.computerbase.de/2016-07/huawei-matebook-test/3/#diagramm-youtube-akkutest-200-cd-m

  11. @Mr.Lee: Vielen Dank für die ausführliche Antwort!!!!! Du hast mir viel geholfen!!!!

  12. Moin,

    kleiner Nachtrag:
    Matedock:
    – usb power delivery wird sauber durchgereicht
    – hub ist ok
    – design und verarbeitung super
    – hdmi noch nicht getestet

    Matepen:
    – hover ca. 2cm =super
    – präzision excellent (deutlich besser als die wacom die ich bisher hatte)
    – kein wackeln bei geraden linien
    – sw-unterstützumg ist in win 10 sehr gut
    – funktion auch ohne bluetooth (bis auf sonderfunktionen Tasten)

    Fazit: sehr elegamtes und technisch gutes Gerät

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.