Huawei MateBook E: Neues 2-in-1-Notebook mit Windows 11 ab 649 Euro

Huawei hat heute sein neues MateBook E vorgestellt. Es handelt sich hier um ein 2-in-1-Notebook mit dem Betriebssystem Windows 11. Von der Konkurrenz will man sich unter anderem absetzen durch ein OLED-Display mit einer Helligkeit von bis zu 600 Nits mit 12,6 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.600 Pixeln als Auflösung.

Im Inneren stecken je nach Wahl ein Intel Core i3-1110G4 bzw. ein Intel?Core i5-1130G7 als Prozessor mit entsprechend Intel UHD Graphics bzw. Intel Iris Xe als GPU. Ab Werk wird Windows 11 Home als Betriebssystem verwendet. Es gibt verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten mit 8 bzw. 16 GByte LPDDR4X-RAM und SSDs mit 128, 256 bzw. 512 GByte Kapazität. An der Rückseite des Huawei MateBook E befindet sich eine Kamera mit 13 Megapixeln. Die Webcam an der Vorderseite erreicht 8 Megapixel. Vier Lautsprecher und vier Digitalmikrofone sind verbaut.

Huawei integriert in das 2-in-1-Notebook auch einen Fingerabdruckscanner. Der Akku kommt auf 42 Wh. Schnittstellen? Wi-Fi 6, Bluetooth 5.1, 3,5-mm-Audio und Thunderbolt 4 / USB-C nennt Huawei da. Via USB-C wird dann auch mit 65 Watt geladen. Das Huawei MateBook E wiegt ca. 709 Gramm und misst 285,6 x 184,7 x 7,99 mm. Die Maße erreiche man laut Huawei, da der Rand um den Bildschirm besonders schmal ausfalle – Screen-to-BodyRatio von 90 Prozent. Zudem ist das MateBook E mit dem Smart Magnetic Keyboard und anderen HarmonyOS-Geräten wie Kopfhörern, Druckern und externen Displays kompatibel.


Alle Modelle des Notebooks sind standardmäßig mit einer integrierten Shark-Fin-Lüftung ausgestattet und verfügen über einen achtstufigen Wärmeableitungsmechanismus, der eine hohe Kühlleistung garantieren solle, so Huawei. Für Notizen und Präsentationen kann das Notebook in Kombination mit dem optional erhältlichen M-Pencil verwendet werden.

Preise und Verfügbarkeiten

Das Huawei MateBook E in der Farbe Nebula Gray ist ab dem 14. März 2022 in zwei Versionen im Handel erhältlich: Die Version mit i5-Prozessor, 16 GB RAM sowie 512 GB Speicher und inklusive Keyboard gibt es für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.199 Euro. Die Variante mit i3-Prozessor, 8 GB RAM und 128 GB Speicher ist für eine UVP von 649 Euro erhältlich.

Vorbesteller, die vom 28. Februar bis 13. März 2022 zuschlagen, erhalten ein Extra: Wer das MateBook E mit i5-Prozessor in diesem Zeitraum bestellt, erhält den M-Pencil sowie die FreeBuds Pro gratis dazu. Bei dem Modell mit dem i3-Prozessor gibt es den M-Pencil sowie das Keyboard on top.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hat Huawei die Zielgruppe für das Gerät genauer definiert? Für das Geld gibts wohl auch bereits fein ausgerüstete Business Notebooks im 13/14 Zoll Format

  2. Wow, gefallt mir eigentlich ziemlich gut von der Ausstattung. Und der Preis ist auch ok.

  3. Gibt’s auch einen Link für Vorbesteller oder habe ich den übersehen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.