Huawei Mate 40 und Mate 40 Pro werden bald vorgestellt

Das Huawei Mate 40 und vermutlich auch das Mate 40 Pro werden bald offiziell. Die neue Smartphone-Reihe dürfte nach älteren, aber auch neueren, Berichten bereits im Oktober der Öffentlichkeit gezeigt werden. Nicht nur, dass Huawei in Person von Richard Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group, selbst schon ein wenig anteaserte, dass man die neue Mate-40-Reihe bald zeige, das Mate 40 Pro durchlief auch schon die EEC (Eurasian Economic Comission) Certification in Sachen Bluetooth etc. Nun muss man schauen, wie das bei Huawei genau weitergeht, zwar könnte man das Huawei Mate 40 und das Huawei Mate 40 Pro bereits im Oktober präsentieren, aber erst später in Märkten außerhalb Chinas in den Verkauf geben. Wer schon einmal wissen möchte, wie die Smartphones wohl aussehen, der kann mal schauen: Huawei Mate 40 / Mate 40 Pro. Dem Mate 40 wird ein Display um 6,5 Zoll nachgesagt, das Mate 40 Pro soll sogar um 6,8 Zoll groß sein. EMUI 11 als System-Überzug und 5G-Konnektivität dürften gesetzt sein. Ob man den Kirin 9000 als Chip verbaut, wird man sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mir blutet nach wie vor das Herz als P20 Pro User, wäre nicht die Google geschichte, ich würde mir jetzt wieder ein Huawei kaufen.

  2. Würde ich ja gerne mal ausprobieren, wenn es ohne Edge Display wäre – die CGI Bilder des Pro sehen leider nach ‚mit‘ aus. Und die vermutlichen Mondpreise schrecken zusätzlich ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.