Huawei Mate 10: Wird am 16. Oktober in München präsentiert

Huawei wird aller Voraussicht nach den Nachfolger des Huawei Mate 9 am 16. Oktober 2017 in München vorstellen. Huawei selbst hat schon Einladungen verschickt, die diesen Termin nennen. Unschwer zu erkennen: Die 10 im Hintergrund, die auf das Huawei Mate 10 hindeutet. Laut letzter Gerüchte setzt Huawei auf noch mehr Display im Huawei Mate 10, veränderte Formen und unter der Haube soll der Kirin 970 zum Einsatz kommen, ein SoC, der als erster AI-Chip des Unternehmens beschrieben wird.

Ich selber habe ein Huawei Mate 9, eines meiner Lieblings-Geräte im Android-Bereich in der letzten Zeit, da Akku und Performance für mich einfach passen. Hat mich seit Erscheinen nicht im Stich gelassen. Mal schauen, ob Huawei mit dem Mate 10 das Mate 9 in meiner Gunst toppen kann. Am 16. Oktober 2017 wissen wir spätestens mehr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich werde mir das Mate 10 wohl erst im Dezember holen.
    Nutze derzeit auch das Mate 9 als maimdevice.
    Hoffe mal, daß der fingerprintscanner endlich nach vorn wandert.
    Ansonsten halt eben die normal üblichen jährlichen Verbesserungen, und alles paßt!
    Bisher läuft das Mate 9 relativ gut und stabil ….
    Wird wohl die 4 Monate auch noch durchhalten …. dann bekommt das neue Mate 10 seine chance für ein Jahr zu zeigen, was es kann ……

  2. Die Hersteller sollten mal lieber Ihre Updatepolitik überdenken, und nicht ständig neue Hardware bringen. Habe auch das Mate 9, nur die Softwarepolitik gefällt mir nicht. Das Mate 9 würde locker für 4 – 6 Jahre reichen, wenn der Hersteller solange Updates liefern würde. Aber daran verdienen Sie ja nichts. Da müßte Google mehr Druck ausüben. Das es ja geht, über lange Zeit beweist Apple immer wieder. Und solange die Kunden das mitmachen das höher, schneller, weiter werden die Hersteller auch nichts ändern.

  3. Habe auch das Mate 9.
    Gibt es für die Displaygröße des M10 schon annähernd realistische Spekulationen?

  4. @WiBu 17. August 2017 um 16:35 Uhr
    Hab schon einige Male was von 6,2inch gelesen …. was natürlich wieder mal zu mickrig ist, zumal es ja auf das neue von Samsung initiierte Format zurückgreifen dürfte ….
    Also besser wird da wohl wieder nix …. :o(

  5. @Matthias
    Danke. Das wäre Grund genug für mich, beim M9 mit 5,9″ zu bleiben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.