Huawei Mate 10: Nur das Pro-Modell soll mit randlosem Display kommen

Es dauert noch ein paar Wochen bis das Huawei Mate 10 offiziell vorgestellt wird, erst Mitte Oktober wird es soweit sein. Das Mate 10 soll dabei technisch auf Höchstniveau angesiedelt sein, unter anderem mit dem Kirin 970 ausgestattet sein. Und ein randloses Display haben. Zumindest eine Variante des Mate 10, wie ein neuer Bericht nahelegt. Demnach soll es nur im Mate 10 Pro ein solches Display geben, das „normale“ Mate 10 auch mit einem normalen Display ausgestattet sein.

Ein weiterer Unterschied soll sich beim Fingerabdruckscanner zeigen. Das Mate 10 Pro soll diesen auf der Rückseite haben (da durch das Display vorne kein Platz ist), das Mate 10 diesen aber auf der Vorderseite. In Sachen Design soll die Standard-Verison mehr oder weniger dem Mate 9 entsprechen. Wer sich noch erinnert, auch ein Mate 10 Lite wurde bereits spekuliert, es wäre also durchaus möglich, dass Huawei gleich drei Modelle vorstellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mit Kirin-SoC und Stümper-EMUI(tm) drauf ist alles nichts. Weg damit.

  2. Eine proversion mit rear-fingerprint-sensor ist doch einfach ein nogo ….

    Da greift doch jeder normale user zum entsprechenden device mit dem front-sensor.

    Das Mate9 nervt mich nun schon fast ein Jahr mit dem rear-sensor …… etwas unpraktikableres gibt es kaum ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.