Huawei Mate 10: Livestream zum Launch am 16. Oktober

Am 16. Oktober wird Huawei das Mate 10 vorstellen. Drei Varianten stehen aktuell im Raum: Mate 10, Mate 10 Lite und auch das Mate 10 Pro. Wer hier im Blog mitliest, kennt die zahlreichen Leaks und Gerüchte zu diesem Smartphone. Zuletzt wurde ja das Mate 10 Lite sogar schon bei einem Händler gelistet. Falls ihr nun neugierig auf das finale Produkt seid: Am 16. Oktober bietet Huawei selbst einen Livestream zur Vorstellung an.

Lust reinzuschauen? Ihr könnt entweder bereits ab 13 Uhr bei Facebook einsteigen oder aber ihr widmet euch dem Event einfach bei YouTube. Ich würde wohl die zuletzt genannte Variante bevorzugen. Dort steht schon jetzt dank Huawei Mobile Deutschland auch der Vorab-Link für den Stream stramm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Pg1j-eQqQeY

Es geht also um 14 Uhr am 16. Oktober bei YouTube los. Das Huawei Mate 10 wirkt bisher, vor allem in der Pro-Version, wie ein sehr schickes und leistungsfähiges Smartphone. Falls ihr also aktuell zwischen mehreren High-End-Smartphones abwägt und ein neuer Kontrahent mit 18:9-Display und Dual-Kamera da gerade recht käme, dann schaut doch mal rein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Mit EMUI drauf nützt die beste Hardware NICHTS (vom proprietären Kirin-SoC mal abgesehen).

    EMUI steht sinnbildlich für absurdeste Bugs, über Jahre hinweg. Huawei/Honor dürfte zudem leicht die schlechteste Update-Politik der Premium-Hersteller haben. Updates mit der Gießkanne, unbekannte Bugs inklusive. Einmal Mate S: NIE WIEDER!

    Und nebenbei: wer eine Lektion in Frdschämen sehen möchte, der sucht nach dem Mitschnitt der Mate 9-Präsentation vom letzten Jahr bei YT (huaweiblog).
    Fünf Minuten reichen. Wer so präsentiert, bei dem läuft auch der Rest auf diesem Niveau. Stümperei und Lieblosigkeit bis zum get no.

    Grauenhaft und furchtbar peinlich.

  2. Nach deinem Kommentar würde ich wohl einen großen Bogen um Huawei machen. Ich für meinen Teil kann die von dir beschriebenen Probleme an meinem Gerät nicht ausmachen. Ich habe meine alten Samsung Note geliebt und Huawei macht das, für mich, eher besser.

    Bester Empfang aller Geräte. Wochenlang kein Neustart, keine verzögerten Nachrichten, Akkuverbräuche, GPS Tracking beim Sport problemlos. Galerie finde ich gut, Kamera Software gut gemacht, Fingerabdruck super.

    Einmal mit dem Kamm über alles passt nicht.

  3. Wolfgang D. says:

    Die Huawei Software ist schon viel besser als noch zu Zeiten meines Ascend Mate, Updates kommen auch. Man muss seine Urteile ab und an der geänderten Realität anpassen.

    Ich weinte meinem P10 Plus echt hinterher (Notverkauf), und werde es mir gerne wieder holen, wenn der Preis besser ist.

    Die ganzen Teile mit Fingerprint hinten können mir gestohlen bleiben. Zugegebenermaßen sind die Huawei aber nichts für die Frickelfraktion.

  4. Hatte mit meinem One Plus Geräten (OnePlus One, X und 2) mehr Bugs als mit Honor 8.
    Bin von der Software echt begeistert, sehe keinen Grund mir ne Custom Rom zu installieren.

  5. @M.W: Spätestens wenn es in ein paar Monaten keine Updates mehr gibt, wirst du die Sache mit den Custom Roms, vermutlich völlig anders beurteilen.
    Man installiert CRs ja nicht nicht aus Jux, sondern um nach Support-Ende weiterhin aktuell zu bleiben.
    Viel Spass dann mit dem Kirin…

  6. Ich hatte seit 2015 nur noch devices von Huawei (vorher Samsung – z.B. Note3).
    P8Max, Honor Note 8, Mate 9 …. und zwischendurch noch n paar andere zum testen.
    Die Teile werden immer besser …. allerdings irgendwo auch immer kleiner.
    Zuletzt nur noch 5.9 inch beim Mate 9 ….
    Einen Riesen-Fehler gilt es noch auszubügeln: rear-fingerprint-sensor geht gar nicht!
    Sowas gehört definitiv in die front integriert!
    Bin ja echt gespannt wie sich das Mate 10 machen wird …. hole es mir wohl aber erst in zwei Monaten.

  7. Bin nach linage os, diversen Geräten mit nova launcher etc. mittlerweile bei Huawei. EMUI finde ich richtig super! Es ist so vieles durchdacht. Alleine die Backup Funktion ist einfach genial. Kann es wirklich nur weiter empfehlen!

  8. @Oliver: wie stellst du denn dein „geniales“ Backup auf einem anderen, z.B. nicht von Huawei stammenden (Ersatz) Gerät wieder her?
    Solche proprietären Backup Funktionen dienen lediglich zum Vendor Lock-In!
    Aber wenns Dir gefällt…ok.

  9. Wolfgang D. says:

    @vel2000 „Solche proprietären Backup Funktionen“
    Wenn es funktioniert, und der Kunde zufrieden ist?

    Stört doch auch die IOS Fraktion nicht, dass man das Icloud Backup nicht zu einem anderen Hersteller mitnehmen kann. Zusätzlich hat man eh noch eine Google Sicherung, um wenigstens die App-Liste und Konten zu übertragen. Hat vom P10+ zum OP 3T einwandfrei funktioniert.

  10. @vel2000 Es geht nicht um andere Hersteller sondern um ein Feature welches Huawei für seine eigene Geräte entwickelt hat. Das Backup funktioniert sehr gut. Ich kenne keinen anderen Hersteller außer Apple der es so gut hinbekommt. Ansonsten gibt’s noch wie Wolfgang D. geschrieben hat noch die allgemeine Google Sicherung.
    Was hat das überhaupt mit Vendor lock zu tun? Ich erwarte auch nicht dass touchwiz von Samsung auf einem Moto dabei ist wenn ich von Samsung auf Motorola wechsle.
    Es sind Alleinstellungsmerkmale der Hersteller wo sie ihre Zeit und Ressourcen reinstecken. Und Huawei hat dabei bei dem Backup Feature vieles richtig gemacht.

  11. Ich finde, dass das Mate 10 mit seinen einzelnen Editionen, ein sehr interessantes Geräte ist. Persönlich wiegt für mich jedoch die Tatsache mit zügigen Updates versorgt zu werden, mehr, als etwaige Tech-Specs. Ergo dessen gibt es derzeit für mich keine Alternative zu den Pixel-Geräten. Auch wenn mir einige Herstelleraufsätze gut gefallen, finde ich die Android Update-Politik der Hersteller schlicht grauenvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.