Huawei Mate 10 könnte Bildschirmformat von 2:1 anlegen

Das Huawei Mate 10 könnte ein sehr interessantes High-End-Smartphone werden, das laut Aussagen des CEOs nicht nur sowohl dem Samsung Galaxy Note 8, sondern auch den kommenden Apple iPhone Paroli bieten wird. Screenshots weisen nun außerdem auf eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Bildpunkten hin, was für ein Format von 2:1 statt des üblichen 16:9 spräche. Zudem haben die Chinesen offenbar auch am Komfort gebastelt, denn auf dem Sperrbildschirm soll die Schrift durch einen kleinen Kniff besser lesbar sein.

So soll die Software die Farbgebung des Homscreens automatisch erkennen und entsprechend auch die Farbe der Schrift automatisch anpassen. Keine bahnbrechende Neuigkeit, denn meines Wissens verfahren andere Hersteller wie Apple bereits ähnlich, doch trotzdem eine feine Sache. Zum Bildschirmformat sei allerdings gewarnt, dass die Auflösung der Screenshots vielleicht auch irreführend ist und durch Skalierung und Co. erzeugt worden sein könnte.

Es gab aber zuvor Gerüchte, laut denen das Huawei Mate tatsächlich ein derartiges Display im Format 2:1 von Japan Display einsetzen könnte. Für was sich Huawei entschieden hat, erfahren wir dann ja spätestens offiziell bei der Vorstellung des Mate 10 im Oktober.

(via PocketNow)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Sicher wird Huawei auch, „wie gewohnt“, in Sachen Updatepolitik und Softwarequalität Apple und Samsung „erneut“ Paroli bieten können … *kaputt lach, den Bauch halt*

    Und welcher Speichertyp darf’s denn bei Ihnen sein? 😀 😀 😀

    Deren Dinger sind reine Blendergeräte mit krasser Stümper-Software. Hässlich obendrein.
    Weg damit!

  2. Michel Ehlert says:

    @NickS so schlimm sind die garnicht. zumidest was die hardware an geht . Die Oberfläche ist wirglich ein graus. Zumal ich nicht verstehe warum huawai auf den neuen Geräte Teamviewer quicksuppot blockt. Da ist ein Nogo weil so kann ich meie Kumpel nicht helfen.

  3. Mein erstes Huawei war ein P8max und das war für damals recht geil ….
    Dann kamen das Honor Note 8 und das Mate 9 dazu ….. ales recht ordentliche devices, für das jeweilige Erscheinungsdatum ….
    Dieser 2:1-Müll würde mich zwar schon sehr stören, aber was will man machen?
    Eine Alternative hat man ja eh nicht!
    Man kann nur hoffen, daß der rear-fingerprint-sensor endlich nach vorn wandert, alles andere ist dann sicher leichter hinnehmbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.