Huawei HarmonyOS startet im Juni 2021

Huawei will HarmonyOS im Juni 2021 aus der Beta schieben, wie Reuters berichtet. Das hatte sich ja auch schon vorher angedeutet, überrascht also nicht wirklich. Am 2. Juni 2021 solle es losgehen. Die Chinesen wollen HarmonyOS als Betriebssystem für Smartphones einspannen – vorerst in China. Damit will sich der Hersteller noch ein Stück unabhängiger von Google bzw. Android machen.

Da ist die Luft bekanntermaßen für Huawei dünner geworden, denn man darf schon seit langer Zeit nicht mehr die Google-Dienste und den Play Store auf seinen mobilen Endgeräten vorinstallieren. Entsprechend sind dann auch die Absatzzahlen in Europa eingebrochen. Mit HarmonyOS wolle man sich laut dem CEO Ren Zhengfei aber auch in weitere Geschäftsbereiche wagen.

Etwa will man auch Entwickler mehr mit einer Art „Open-Source-Herangehensweise“ locken. Ob der Plan aufgeht, muss natürlich erst die Zeit zeigen. Möglich ist auch, dass Huawei sich in Zukunft wieder verstärkt auf den chinesischen Heimatmarkt fokussiert.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Huawei ist aber auch selten dämlich. Wenn sie für ihre Geräte weiterhin einen Bootloader-Unlock angeboten hätten (haben sie ja irgendwann mal abgeklemmt) und die Custom-ROM-Community auch nur ein ganz kleines bisschen unterstützt hätten, dann wäre der Absatz nicht so krass eingebrochen. Eingebrochen zwar auf jeden Fall, aber sie hatten ja durchaus noch interessante Geräte im Gepäck, die leider ohne Google Apps unattraktiv waren. Ohne Root bleiben die auch unattraktiv.

    • Gunar Gürgens says:

      Sehe ich ähnlich. Ich nutze seit Jahren ein MediaPad M5 und ich finde das Gerät super. Es hat immer noch tolle Leistung und kann noch locker mit Mittelklassetablets mithalten. Es ist wertig, hat tollen Sound und einen super Bildschirm. Es läuft auch noch mir Android, aber leider ist nach 9 Schluss gewesen. Sehr gerne hätte ich mir da ein Lineage draufgemacht.
      Würde man die Handys, die ja eine ähnliche Qualitätsstufe bieten offener gestalten, sodass sich Nutzer ohne große Probleme die Googlesachen per Lineage o.ä. nachrüsten können, wäre das schon klasse. So ist es wirklich eine vertane Chance, weil die Entwicklung und der Roll-Out von Harmony viel zu lange gedauert hat.

  2. NSA Schnitzel says:

    Dann nenn mal die Quellen.

Schreibe einen Kommentar zu Fred Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.