Huawei Ascend Mate 7 bei chinesischer Zulassungsbehörde aufgetaucht

Bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA sind zwei Varianten (1, 2) des vermutlichen Huawei Ascend Mate 7 aufgetaucht. Huawei wird auf der IFA in Berlin etwas neues zeigen, das Ascend Mate 7 könnte das Gerät der Wahl sein. Die beiden Varianten unterscheiden sich lediglich in den unterstützten Mobilfunknetzen, der Rest der Spezifikationen ist identisch. Und Bilder hat TENAA auch gleich noch zu dem Gerät.

HuaweiAscendMate7

Das 6 Zoll Phablet kommt demnach mit einem FullHD-Display (1.920 x 1.080). Verbaut ist weiterhin ein Octa-Core-Prozessor, bei dem es sich vermutlich um einen Kirin 920 (oder höher) handelt, der mit 1,8 GHz getaktet ist. Außerdem gibt es 2 GB RAM und 16 GB Speicher. Die Rückseite ist mit einer 13 Megapixel-Kamera ausgestattet, die Front ist mit einer 5 Megapixel-Kamera versehen. Über den Akku gibt es keine Informationen.

Und dann ist da noch ein Sensor auf der Rückseite, der unter der Kamera angebracht ist. Um was es sich hierbei handelt, ist noch unklar. Es könnte ein Fingerabdruck-Scanner oder auch ein Pulsmesser sein, auf jeden Fall soll es ein Sensor sein und keine Zusatz-Hardware für die Kamera (wie zum Beispiel der Laser-Fokus beim LG G3). In zwei Wochen sind wir schlauer, dann ist IFA und die neuen Geräte werden offiziell.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.