HTC stellt mobilen 5G Smart Hub mit Snapdragon 855 vor

HTC hat im Rahmen des MWC 2019 in Barcelona seinen neuen HTC 5G Hub vorgestellt. Laut Unternehmen soll der Hub die 5G-Nutzung zu Hause, auf der Arbeit und auch unterwegs erlauben. Mit an Bord ist eine Hotspot-Funktion für bis zu 20 Nutzer. Anbieten wird den HTC 5G Hub in Deutschland voraussichtlich die Deutsche Telekom. Als Herzstück dient der Qualcomm Snapdragon 855.

Direkt am Hub ist auch ein Touchscreen mit 5 Zoll Diagonale und 1.280 x 720 Pixeln als Auflösung vorhanden. Als Anwendungsgebiet hat sich HTC z. B. auch mobile Virtual-Reality-Szenarien auserkoren. Etwa könnten über den Hub unterwegs VR-Inhalte aus der Cloud an ein Vive-Headset gestreamt werden – auch ohne PC. Zu Hause könnte HTCs Lösung als Media Center herhalten und etwa 4K-Videos auf einen zweiten Bildschirm schießen. Nutzbar wäre er somit auch als Ersatz für einen Wi-Fi-Router.

Der Hub lässt sich auch via Sprachsteuerung mit der Hilfe des Google Assistant bedienen. Gemeinsam mit dem Qualcomm Snapdragon 855, der ja aktuell auch in diversen Smartphone-Flaggschiffen wie dem Xiaomi Mi 9 oder dem LG G8 ThinQ steckt, hält das Modem Snapdragon X50 5G als Basis her. Es sind Antennenmodule mit integriertem RF-Transceiver, RF Front-End (RFFE) und weiteren Antennenelementen an Bord. Als Betriebssystem dient Android 9.0 Pie. Der integrierte Wi-Fi-Chip basiert bereits auf der Spezifikation 802.11  ad und soll ebenfalls hohe Geschwindigkeiten bei geringen Latenzen ermöglichen Man setzt auf die Qualcomm 2×2 Wi-Fi 6-ready Chips.

Der Akku des HTC 5G Hubs nutzt eine Kapazität von 7.660 mAh. Für Unternehmen eventuell interessant: Wie eingangs erwähnt, können bis zu 20 Geräte in einem schnell verschlüsselten Netzwerk den Hub nutzen. Auch die Einrichtung als Firmen-VPN ist möglich. Einen Preis für den 5G Hub verschweigt HTC jedoch leider. Man nennt lediglich eine anvisierte Verfügbarkeit ab dem zweiten Quartal 2019.

Technische Daten des HTC 5G Hub

  • Display: 5 Zoll, kapazitiver Touchscreen, HD (720 x 1280 Pixel)
  • Abmessungen: (Länge x Breite x Tiefe): 129 x 100 x 43 mm
  • Gewicht: 340 g
  • Plattform: Android 9.0 mit HTC Sense
  • CPU: Qualcomm Snapdragon 855 Octa-core mit Snapdragon X50 5G Modem
  • Anschlüsse USB-C 3.1 mit DisplayPort-Unterstützung, erweiterbar durch Gigabit-Ethernet
  • Speicher 32 GByte (erweiterbar via microSD um bis zu 512 GByte)
  • RAM: 4 GByte
  • Stereo-Lautsprecher
  • Bluetooth 5.0
  • Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/ad für bis zu 20 WLAN-Verbindungen
  • Akkukapazität: 7.660 mAh
  • Aufladung:
    – DC-Aufladung (12 V/2,5 A)
    – USB-C (QC 3.0 und PD 9 V/2 A)
  • Sensoren: Bewegungs-G-Sensor
  • Audio-Formate: .3gp, .mp4, .m4a, .aac, .ts, .flac, .mp3, .mid, .ogg, .mkv, .wav, .amr
  • Videoformate: 3gp, .mp4, .ts, .webm, .mkv
  • SIM: Nano SIM (Unterstützt bis zu 2,63 Gbps Downlink. Uplink 287 Mbps)
  • 4G LTE (US)
    · FDD: Bänder 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 25, 26, 66, 71
    · TDD: Band 41
  • 5G NR Band: n41
  • 4G LTE (Australien)
    · FDD: Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 20, 28, 66
    · TDD: Bänder 38, 41
  • 5G NR Band: n78

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Der hat hinten einen Ethernet-Anschluss? Dann kann der doch auch unabhängig von 5G als Router genutzt werden. Das ist ja mal ein schöner und nützlicher Router (was er vielleicht aber nicht sein will). Ich will doch nicht in meiner Wohnung einen Router, ein Smartdisplay, einen Assistenten und noch einen Speaker rumstehen haben. Klingt für mich spannend, vielleicht in zwei Versionen mit und ohne 5G. Hat der Hub überhaupt einen Lautsprecher?
    Schön das HTC immer wieder versucht auch mit neuen Geräten um die Ecke zu kommen. Oder das Gerät lässt mich nur Ratlos zurück, weil es eben nicht die Eierlegende Wollmilchsau ist, die ich erwarte

    • André Westphal says:

      Hat Speaker, steht unten in den Specs auch mit dabei :-).

    • Hallo Philipp,

      wie André schon angemerkt hat, besitzt der 5G Smart Hub auch Stereo-Lautsprecher.

      Zur Frage der Nutzung als Router: Der neue Smart Hub kann auch als Netzwerk-Hub genutzt werden, und kann daher auf verschiedene Netze zugreifen. Er ist daher auch mit WLAN und eben ein Ethernet-Anschluss ausgestattet.

  2. Matthias Krause says:

    Wenn ich überlege was die guten LTE Router von Netgear Kosten will ich den Preis von dem hier gar nicht wissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.