HTC One M8 erhält Stagefright-Patch in Europa

artikel_androidLetzte Woche gab es einen Patch für das HTC One M9 Plus, nun folgen anscheinend europäische One M8 Varianten. Das Update, das bereits in Russland, Spanien und Italien aufgetaucht ist, soll auch hier die Stagefright-Lücke schließen. Ob damit tatsächlich die Lücke geschlossen wird, ist allerdings fraglich. Schon beim ersten Patch der Nexus-Geräte und auch bei HTCs Update des One (M7) waren die Hersteller nicht sehr erfolgreich, was den Patch angeht. Das sagt zumindest ein Test mit Zimperiums Stagefright Detektor-App. Falls Ihr das Update bereits erhaltet, hinterlasst gerne einen Kommentar. Und prüft doch auch gleich einmal, ob die Stagefright-Lücke durch das Update komplett geschlossen wird. (Danke Jörg!)

HTC_One_M8_001

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe das Update so eben erhalten und direkt ausprobiert.

    Der oben geschriebene Test per App gibt 6 von 7 Tests als sicher und einen immer noch als verwundbar an 🙁

    Grüße

  2. Bei meinem HTC One M7 ist auch eine Lücke offen geblieben, Das Update war 180MB groß.

  3. Update verfügbar (T-mobile M8). Ich gehe schon davon aus, dass das Update die Lücke behebt.

  4. CVE-2015-3864 wurde NICHT behoben.

  5. Wie sieht es eigentlich mit dem One Mini 2 aus? Überall lese ich nur M8 und M9.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.