HTC One 2014: angebliches Pressebild zeigt das neue Flaggschiff in seiner ganzen Pracht

Gold is best. Das weiß man auch bei HTC. Der notorische Leaker evleaks hat anscheinend Pressebilder des kommenden HTC-Flaggschiffs „HTC One 2014 Edition“ in die Hand bekommen und dieses gleich erst einmal im Netz verteilt. Die Vorstellung des Gerätes ist am 25. März geplant, hiermit könnte HTC dafür sorgen, dass man nicht im Trubel des Mobile World Congress in Barcelona untergeht. Besonders erwähnenswert sind sicherlich der Dual-Blitz nebst den zwei Kameralinsen. Sollte HTC in Sachen Kamera noch nach oben justiert haben, sich dabei aber auf die Grundsätze des HTC One gestützt haben, dann werden wir ein feines Gerät Ende März sehen, dessen bin ich mir sicher.

m8

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Huch ein neues Iphone?

  2. Gold mag zwar wieder im Trend liegen, aber doch nicht in Europa…das kann man gerne den Asiaten überlassen.

    Ich finde Gold (egal ob Hochglanz oder leicht „mattig“) einfach nur billig und nicht zeitgemäß. Klar, ist nur meine Meinung aber beim Stichwort Autofarbe werden wir (auch) kaum bis gar nicht Gold auf den Straßen sehen 😉

  3. Ob die Klage auf Einfuhrverbot von Apple noch vor der Veröffentlichung eingereicht wird? Oder wartet man damit?

  4. Wie kommt ihr denn da bitte auf ein iPhone?
    Lg

  5. @ mi: man könnte im entferntesten vermuten, dass es einem iPhone 3G ähnelt oder wegen dem Blitz, aber mehr auch nicht.

  6. Schön ist wirklich was anderes.
    Und Gold als Farbe fand ich schon beim iPhone alles andere als schön, und auch dieses Gold wäre für mich absolut nichts.

  7. In jedem Artikel scheint laut den Kommentaren Apple der Schöpfer der Erde zu sein, alles stammt von Apple, ja sogar der Apfel selbst.

    Aus Sicht eines BWLers würde ich Menschen mit dieser Einstellung „Marketingopfer“ mit mangelnder Identität und die perfekte neue Beute Apples bezeichnen. Als vernünftiger Mensch sage ich jedoch: aufwachen! Sind sowieso alles Satelliten einer größeren Sache, die nicht in unserem Interesse handelt.

    Hauptsache es gibt Fortschritte, egal durch wen erzielt.

  8. irgendwas ist hässlich an dem modell…
    ist es abgerundeter geworden? oder ist da ein rand nun, der so hässlich wirkt?
    jemand das gleiche gefühl?

  9. Ich liebe den Fortschritt bei den kleineren Displayrändern den letztes Jahr Samsung mit dem S4 und dann LG mit dem G2 gezeigt haben. SOLCHE Ränder verbinde ich daher nicht mit Highend. Auch dann nicht, wenn die Verarbeitung wie im Falle von HTC sehr gut ist. Sieht für mich bereits vor der Einführung retro aus.

  10. @nygidda:
    Also meiner Meinung nach ist das eine reine Montage undzwar nicht im Geringsten aus dem Hause HTCs.

    Da hat jemand auf Grundlage des zuvor geleakten fragwürdigen Cases das alte HTC One Rendering genommen und die übergroßen Eckradien übernommen.
    Dabei hat er dann festgestellt, dass durch das wegtrimmen des vorherigen Bildes, Material und Schattierung der Rückseite nicht mehr stimmig sind und hat selbst versucht mit Farbverläufen die kurvige Rückseite hinzubekommen.
    Das ist ihm absolut schlecht gelungen, denn die Rückseite sieht in der links gezeigten Rückansicht deutlich runder aus, als sie in der rechts zu sehenden Seitensicht jemals sein kann.

    Man erkennt auch schön woher die Elemente übernommen wurden. Der Powerknopf und der dual-tone Blitz von iPhone Renderings, Kamera und Frontelemente (lediglich neu positioniert und beschnitten) von den alten HTC One Renderings.

    Das macht alles keinen Sinn, wirkt auch nicht harmonisch.

    Der herausstehende Powerbutton ist ein HTC No-Go. Niemals wird er so dominant hervorstehen. Beim HTC One war zurückgenommen, beim Mini und Maxi stand er einen Hauch hervor. Mehr wird es nicht sein.

    Drei onscreen-navigationsbuttons (wie in AOSP Android) halte ich für realistisch. Zu viel Ärger mit den lediglich 2 buttons und dem overflow-onscreen-menü-button beim HTC One. Aus dem Fehler wird man mit der neuen Sense-Oberfläche (*sigh) hoffentlich gelernt haben.

    Das HTC Logo an der Unterseite wird demnach meiner Meinung nach mit großer Wahrscheinlichkeit verschwinden.
    Damit gewinnt man mehr Fläche für ein größeres Display. Naja Lirum-Larum, denn der Flächengewinn ist durch die Onscreen-Navigation wieder dahin.
    Zudem wird das Display unter Garantie noch randloser sein. Beim HTC One sind es ja noch knappe 4mm bis die Rundung des Displayglases ansetzt. Wird vermutlich nahezu wegfallen (wie beim LG G2).
    Auch das ist im Bild nicht sauber umgesetzt.

  11. Klar goldene Autos, dass wärs. Lol

    Mir gefiel Gold noch nie so wirklich, weis auch ni.

  12. @BungaBunga: Die Fanboys sind halt ungebildet. Das es auch vor Apple schon goldene Produkte gab, fällt ihnen gar nicht auf, weil sie so auf ihre kleine Welt fixiert sind.

    Samsung hatte schon viel länger goldene Produkte im Sortiment (Olympia Edition usw.), trotzdem wird ihnen von den Äpfeln nachgesagt sie hätten es kopiert. Die eigentlichen Kopierer sitzen aber in Cupertino oder wollen wir eher sagen Copytino? 😉

  13. Auf der Oberseite sind links und rechts zwei dunkle Stellen zu sehen. In der Seitenansicht ist das auch ganz gut zu erkennen… Was könnte das sein? Der Powerbutton wohl nicht. Haben die dort den Fingerabdruckscanner untergebracht??

  14. Ach schon wieder eine goldenes i… äh Smartphone 😀

  15. I M8 wanna have One 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.