HTC: künftig zwei Jahre Updates für Flaggschiffe

Die amerikanischen Abgesandten von HTC haben aktuell an einem „Reddit AMA“ teilgenommen. Reddit ist eine der größten Online-Communitys und in den AMAs (Ask me anything) nahmen unter anderem schon Barack Obama oder jüngst erst Bill Gates teil. Das Team von HTC sprach hier zum Beispiel über die für viele versierten Neukäufer wichtigen Updates. HTC wies in Sachen noch einmal auf die Komplexität und die Verfahren hin, die ein Update durchlaufen muss. Für Nordamerika konnte man jedoch aussagen: künftige Flaggschiffe sollen zwei Jahre lang Updates erhalten.

nZ9EcvY

Durch den immensen Personalaufwand in Update-Dingen kann man dies nur für künftige Geräte sagen, nicht für die, die man bereits auf dem Markt findet. In Bezug auf das HTC One X teilte man mit, dass man dieses nicht über die Android 4.2-Grenze bringen konnte, weil Chip-Lieferant keinen Support bot. Die US-Variante mit Qualcomm-Chip soll aber auch kein Update erhalten, da dieses Update zu einem „nicht gutem Nutzererlebnis“ führen würde. Zwei Jahre Updates – quasi eine Vertragslänge. Google selber gab mal 18 Monate als Wert in der Android Update Alliance an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. wirklich schade um das HOX. wahrlich kein schlechtes telefon. cm11 läuft da zwar, aber extrem wackelig.

  2. Da könnten sich die anderen Hersteller mal ne Scheibe abschneiden. Bei vielen Tabletts von Samsung gibt’s nach ein paar Monaten kein Update mehr.

  3. Also das mit dem „nicht Guten Nutzererlebns“ auf dem HOX ist doch mal frei erfunden! KitKat (4.4) braucht deutlich weniger Ressourcen und das mit den Treibern der Chipherstellern ist alles eine Vertragssache im Vorfeld….

    Wenn die Hersteller zudem endlich mal nur noch Stock hnd ihre Oberfläche ggf. (optional) oder in Modulen anbieten würden wäre das mjt dem Updaten auch nicht so aufwendig!

  4. Endlich mal gute Nachrichten-das freut sicherlich viele

  5. Tolles versprechen! Und wenn dann der Chiplieferant kein Support leistet oder das Nutzererlebnis leidet?
    Oder warten Sie einfach 2 Jahre mit dem ersten Update und sagen danach, so erfüllt?
    Beim HTC one dauert e ja auch wieder ewig… Auch wenn es um Moment gut läuft und ich ein Update nicht wirklich bräuchte.

  6. Also einmal und nie wieder ein HTC, Habe das HTC ONE X mit CM11 und das läuft alles andere als wackelig. Wem es zu wacklig ist der soll CM 10.2 nehmen.
    Wenn das deren Politik ist ein Smartphone für eine menge Geld rauszuhauen und dann die Updates vergessen, sollen die das Teil offen für CM oder andere machen und nicht sperren und nur mit einem Riesenaufwand entsperren lassen. Oder man kauft sich preiswertere die fast so gut gut sind hier kann man dann ohne Probleme andere Firmware laufen lassen. Die vergessen ein Smartphone ist ein SMartphone und kein Tablet.

  7. „Da könnten sich die anderen Hersteller mal ne Scheibe abschneiden. Bei vielen Tabletts von Samsung gibt’s nach ein paar Monaten kein Update mehr.“ Dafür machen sie das, was HTC hier verspricht schon längst mit ihren Flaggschiffen.

  8. Super, 2 Jahre für Flaggschiffe schafft die Android-Konkurrenz schon länger. Eher traurig das HTC das bislang nicht geleistet hat…

    Wie wäre es mit 2 Jahre Updates für ALLE Geräte aus dem Hause HTC? Das wäre mal was neues in der Android Welt!

    Oder 4 Jahre sofort bei erscheinen Updates wie bei Apple!

  9. Okay, nur das ich es richtig verstehe: HTC bastelt mit einem irren Aufwand an Ihrem komischen Sense herum um uns danach zu erklären, das der Aufwand zu groß wäre ein Update dafür zu bringen?

  10. Klingt ja erst mal gut, aber gilt das nur für Flagschiffe? Also wie zb derzeit nur für das One? Dann haben die Leute mit anderen oder günstigeren Geräten wieder nix davon. Außerdem sind es in 2 Jahren 1-2 Updates, wenn es weiterhin immer so lange dauert :/
    Zum Glück hab ich endlich n Nexus, bei meinem One davor musste man ewig auf 4.3 warten.

  11. Hi

    das heißt also nie mehr ein Gerät kaufen mit eine nvidia chipsatz. Egal ob Motorola Atrix oder Asus Prime oder Htc one x alle mit verschiedenen Tegra Chipsätzen. Immer das gleiche Problem viel versprochen nichts gehalten.

  12. Das One X hatte doch einen Tegra 3 und im Nexus 7 (2012) steckt eine etwas abgespeckte Variante davon. Für das Nexus 7 gibt es KitKat für das One X aber angeblich kein Support des Chip Herstellers mehr.

  13. Also dieses – im Wesentlichen – unangemessene HTC bashing in der deutschen community geht mir echt auf die Nerven. Sie haben strategische und handwerkliche Fehler gemacht, waren auch nicht immer die schnellsten mit den Updates, aber im Vergleich zu anderen großen Herstellern, vor allem Samsung, liefern sie wenigstens Innovationen und die besten Telefone ihrer Klasse (das war beim One X ebenso wie beim One so – und die Mehrheit der Leute die sich damit wirklich auskennen und nicht nur ein paar Reviews lesen wird zustimmen). Zudem gehen Sie Risiken ein wie mit einer Ultrapixel Kamera. Hätte apple die air den Weg gebracht, hätte man auch hier von einem Geniestreich gesprochen. Bei HTC gab es in deutschen Kommentaren fast nur Häme dafür (schaut Euch die Technik dahinter mal mal genauer an, es lohnt sich).

    Also, bitte, es gibt auch noch eine Welt jenseits des eigenen Tellerrandes. Ein Beginn dafür wäre bspw. xda (und dort nicht nur irgendwelche custom rom threads welche selten eine höhere Qualität als hiesige Kommentare aufweisen).

  14. @Georg Warscheinlich lässt sich beim Stock Android der Chipsatz anpassen aber nicht bei den modifikationen ^^

    @mo Ich hab ein Note3 und geh davon aus dass es bis Mitte 2015 mit Updates versorgt wird. Dass Tablets jenseits der Note/Tab Reihe wie zb das Kinder Tablet nicht mit Updates versorgt werden bei Samsung war absehbar. Samsung hat anders als bei Smartphones aber gar nich so viele Tablets, oder?!? Bei Tablets kann man mit 1-2 Updates innerhalb 1 Jahr rechnen; bei vielen Mittelklasse Phones abseits der Mini Variante wird Samsung aber keinen Aufwand machen. Viele wie zb das Round sind experimentelle Gimmicks für die, die das Geld über haben und auffallen wollen…

    Aber High End 2 Jahre ist schon ne wichtige ansage

  15. @Michael
    So, welche Innovationen hatte denn das One X gegenüber dem S3 so? Den mickrige Akku vielleicht?
    Wegen mir kannst du alles behaupten und ich hab nix dagegen aber bitte sag dann halt auch die „Innovationen“ vom One X?
    ( Und ja, ich hatte auch das One X)

  16. @Michael
    So, welche Innovationen hatte denn das One X gegenüber dem S3 so? Den mickrige Akku vielleicht?
    Wegen mir kannst du alles behaupten und ich hab nix dagegen aber bitte sag dann halt auch die „Innovationen“ vom One X?
    ( Und ja, ich hatte auch das One X)

    LG 🙂

  17. Das muss noch extra erwähnt werden ? Zwei Jahre Updates für ein Flagschiff Modell sehe ich als selbstverständlichkeit an.

  18. Das sollte eigentlich längst eine Selbstverständlichkeit sein bei den Flagschiffen. Aber HTC wird schon eine Ausrede finden um sich auch später um dieses Versprechen zu drücken.

    Das machen wie im Garantiefall bei einem Hardwareschaden der auf einem bekannten Serienfehler gründet auch gerne, dass man dann plötzlich selbst von schriftlichen Zusagen nichts mehr wissen möchte.

    Oder man schickt die Geräte auch gerne beim ersten einsenden unrepariert zurück.

    @Michael
    Wie Du siehst hat HTC vollkommen zurecht ihren schlechten Ruf.

  19. @Michael: das hat doch nichts mit Bashing zu tun. HTC hat gute Geräte, aber wenn sie nur 2 Jahre Updates anbieten wollen, dann können sie ihr Zeug behalten. Ich nutze Smartphones 3-4 Jahre und wenn ich bei manchen Herstellern über diesen Zeitraum Updates bekommen kann, dann ist das ein großer Pluspunkt für mich. Aber das muss jeder für sich entscheiden – dem Durchschnittsuser, der alle 12 Monate das Gerät wechselt ist das vermutlich ohnehin egal.

  20. Diese Aussagen sind ja leider nicht das virtuelle Papier wert auf dem sie geschrieben sind, wenn die Hersteller nicht endlich anfangen eine vertraglich bindende Update-Garantie zu geben.

  21. bevor ich denen das glaube sollen die erst liefern. die haben sowas nicht das erste mal versprochen (nicht in dem umfang) und nichts gemacht.