HTC BlinkFeed kommt auch für andere Android-Geräte

Gestern wurde das HTC One in seiner 2014er Version vorgestellt. Das Smartphone, welches vorher schon durch Unmengen von Videos und Bildern bekannt war, bringt Verbesserungen zum Vorgänger mit und mein Kollege Sascha Ostermaier war bekanntlich gestern in London und hat vom Gerät, dem Zubehör und seinen ersten Eindrücken berichtet.

HTCOne_M8_Front-590x442

Software-Elemente des HTC One (M8) werden anscheinend auch für andere Smartphones zugänglich gemacht, wie HTC derzeit kommuniziert. So ist der HTC BlinkFeed, der als Informations- und News-Ansicht genutzt werden kann, auch anderen Android-Geräten über den Google Play Store zugänglich: „Following its popularity with HTC users, HTC will now make HTC BlinkFeed available to other Android devices, launching on the Google Play store soon“. Die App ist schon im Play Store, bislang aber noch nicht für andere Geräte freigeschaltet worden.

HTC Sense Startseite
HTC Sense Startseite
Entwickler: HTC Corporation
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Da ist scheinbar quasi das gesamte Sens im Playstore 🙂 Ui da freut man sich 🙂
    Mal sehen wie sich das beim N5 so verhält, apk´s zum testen gibt es scheinbar noch nicht.

  2. Nachdem der neue „google now“ launcher auch als app drin ist, ist das der richtige Schritt von HTC!

  3. Sehr geil 🙂 Da wird mir HTC direkt wieder sympatisch 🙂
    Sowas felt einfach bei den anderen Androiden.
    Da kann man seine Lieblingsseiten mal zusammenfassen *daumen hoch*

  4. HTC Dot View find ich da doch viel interessanter. Diese ist über den Google Play Store zugänglich, jedoch noch nicht für andere Geräte freigeschaltet.

  5. Das wird wohl nix mehr!

  6. Drei Monate sind rum.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.