HP: Viele Drucker sind von einer kritischen Sicherheitslücke betroffen

Nutzer von HP-Druckern sollten einmal einen Blick auf die Support-Seiten des Unternehmens werfen. Dort weist man darauf hin, dass es bei vielen Druckern eine kritische Sicherheitslücke gibt. Die ist allerdings schon geschlossen worden, dafür müssen die Nutzer aber eben die neue Firmware für ihren Drucker installieren. Bei den betroffenen Geräten handelt es sich um Netzwerkdrucker, die durch die Verwendung von „Link-Local Multicast Name Resolution (LLMNR)“ anfällig für die Ausführung von Remotecode und Pufferüberläufe seien. Bei bestimmten HP-Enterprise- und HP-LaserJet-Pro-Druckern kann das Problem auch durch Deaktivieren von LLMNR in den Netzwerkeinstellungen behoben werden.  Ebenfalls sind viele Drucker von drei anderen Sicherheitslücken betroffen, zwei davon ebenfalls kritisch. Hier könnten Angreifer bei erfolgreicher Ausnutzung unter anderem remote Code ausführen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Tatsächlich wehre ich mich immer gegen ein Firmware-Update, weil ich tendenziell immer befürchte, dass danach Toner oder Patronen von Drittanbietern nicht mehr akzeptiert werden. Und tatsächlich habe ich auch nicht immer Lust, in entsprechenden Foren danach zu recherchieren.
    Wie sind da eure Erfahrungen?

    • Sam Seaborn says:

      Halte ich ganz genauso. Jedes Mal, wenn sie ein Firmware Update gemacht haben, passen Druckerpatronen von DrittAnbietern nicht mehr. Also, jede Sicherheitswarnung von HP sehe ich eher als Verlängerung von. deren Gelddruckmaschine an

  2. Firmware Update bei HP Druckern… nein danke lieber nicht.
    Da lebe ich lieber mit der Lücke als das ich meinen Drucker schrotte

  3. Also ich habe jetzt einige HP Enterprise Geräte aktualisiert und da ist noch nie was schief gegangen, auch nicht mit der Erkennung von Verbrauchsmaterial. Ob das bei den Consumer Geräten anders aussieht kann ich nicht sagen, sicherheitstechnisch gehören die Dinger aber soweit aktualisiert wie möglich.

  4. Habe immer nur schlechte Erfahrungen mit HP-Produkten gemacht. Besonders Druckern.
    Seitdem ich Brother benutze, gibt es keine Probleme mehr. Verstehe nicht, wie sie so einen hohen Marktanteil haben können?!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.