HP TouchPad in einer Video-Review

Nein, professioneller Auspacker und Videofilmer bin ich auf keinen Fall, das werdet ihr in folgendem Video merken. Hatte meine Sony NEX3 justiert, das TouchPad von HP aber manchmal ausserhalb des sichtbaren Bereiches genutzt. Shit happens 😉  – vielleicht kaufe ich mir mal ne vernünftige Kamera für so etwas. Aber zum Thema. Berufsbedingt habe ich das HP TouchPad zuhause, welches ich mal knappe 12 Minuten in einem Video unter die Lupe nehme.

Das HP TouchPad liegt in der 16GB-Variante bei 479 Euro. Bemerkenswert beim eingesetzten webOS ist das Multitasking des Systems. Das rockt richtig. Alles andere bequatsche ich im Video 🙂 Falls jemand ein Fazit ohne Video möchte: Multitasking schön und gut, gesamt betrachtet kommt das HP TouchPad für mich aber nicht an das iPad 2 heran, oder an ein Gerät wie das Samsung Galaxy Tab 10.1 oder das Asus Eee Pad Transformer. Im Übrigen: glaubt keinen Reviews und Berichten im Netz – denn diese sind immer subjektiv und nur als Info- oder Anhaltspunkt zu verstehen. Eigenes Bild machen, sofern möglich 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Bierbauch says:

    Um dir mal etwas konstruktive Kritik zukommen zu lassen:
    Wie auch schon beim ChromeBook, macht das schauen deiner VideoReviews wenig Spaß, da das präsentierte Produkt nicht im Zentrum deines Videos steht. Eher deine Arme, Hände, oder Tischplatte. Des Weiteren sind die Lichtverhältnisse deiner Aufnahmen grausam! Filme nicht in Richtung einer Lichtquelle (Fenster) bzw. sorge dafür, dass eine stärkere Lichtquelle aus der Richtung des Kamerawinkels kommt.
    Soviel erstmal nur zum ‚technischen‘ – den Inhalt kritisiere ich gerne das nächste Mal, wenn ich mir das Video wirklich angucken kann 🙂

  2. Also bis auf das geringfügig höhere Gewicht, die niedrigere Akku-Laufzeit, das fehlende Tabbed-Browsing und den Fingerabdruckmagneten spricht nichts gegen das Gerät?
    Wie ist die Haptik? Fühlt sich das Gehäuse „hochwärtig“ an? Ist es ein deutsches Gerät? 🙂

  3. Wie viel Ampere braucht das Micro USB Ladeteil? Würde das iPad Ladegerät auch funktionieren (mit Micro USB Kabel)?

  4. Meine Kritik:
    zum Gerät: hochfahren dauert 2-3 Minuten, Firmware noch nicht ausgereift. Quasi ein grosses Palm Handy.
    zu Caschy: lieber kürzere Unboxing-Videos mit guten Sprüchen und dann noch kurz hochfahren das Gerät. Alles andere können Andere deutlich besser, aber wenn du weiter Bock hast, solltest du an der Camausrichtung feilen! 😉

  5. Olli, datt muss auch Schlechte geben. Sonst könnte man doch die „deutlich Besseren“ nicht definieren, das mitte Cam habe ich wohl selbst gemerkt 😉

  6. Ok, ich seh schon: du möchtest ein „Best Boy“ werden! 😉
    Nein, eigentlich mag ich bis auf deinen BVB, fast alles, was du so von dir gibst, aber in Sachen Testvideos bin ich einfach verwöhnt.
    Haben aber einen gewissen Amateuer-Charme deinen Testvideos. Will dir das ja nicht vermiesen! 😉

  7. Zieh die Karten zum schließen mal nach ganz unten und lass dann los, geht das bei dir auch? Solle dann ein lustiger Sound kommen und die Karte nach oben raus flippen 🙂

  8. Du kannst mal was lustiges probieren. Nehm mal eine Karte zum schließen und wische die nicht nach oben, sondern zieh die mal nach ganz unten und lasse sie los… Dann sollte ein lustiger Sound kommen und die Karte wird nach oben weg geflippt… geht das bei dir auch?

  9. Anschluss: Mini-USB oder Micro-USB??
    Ich kenne immer mehr Leute, die den Unterschied nicht kennen.
    Mini-USB ist doch am „aussterben“, der neue Standard ist Micro-USB.

  10. Das multitasking läuft ja wie beim Playbook. Ich hoffe, dass die Idee bald auch für Android übertragen wird. Ich finde sie genial.

  11. Kann mal jemand den bestboyz-Vergleich für Seien wie mich erklären? 😀
    Das sind doch die hemdsärmeligen Migranten mit dem Hang zum schwafeln? 😀

  12. Ja, Ralf. Auf so einen Text erspare ich mir eine Antwort…

  13. Das heißt jetzt was?! oO

  14. @passsy du meinst das auf dem Playbook das Multitasking ähnlich ist wie auf einem WebOS Gerät – Wer hatts erfunden? Ja genau Palm

  15. Joachim Schuster says:

    Man liest hier und da über Reviews etc. vom Samsung Galaxy Tab 10.1 – aber käuflich erwerben (ohne Vertrag) kann man es noch nicht. Sehe ich das richtig? Versteht das einer?

  16. „glaubt keinen Reviews und Berichten im Netz – denn diese sind immer subjektiv und nur als Info- oder Anhaltspunkt zu verstehen. Eigenes Bild machen, sofern möglich “

    Finde ich eine wichtige Aussage. Konnte jetzt das Video nicht anschauen. Bin auf jeden Fall hochzufrieden. Gerade wegen der Software. Die Hauptkritikpunkte (etwas mehr Gewicht, „wenige“ Apps, dicke) sind für mich persönlich keine. Da Dir Deine Subjektivitiät 😉 bewußt ist wäre eine Gegenüberstellung der Geräte schön. Oder pros und cons in Tabellenform.

    Für mich das wichtigste:
    Webos (da hast Du recht, das rockt) ist ein Hauptgrund. Ich will das es schön und gut bedienbar ist!
    Homebrew community
    Synergy mit verschiedenen Konten (Mail, IM, Kalender, Kontakte)
    IPS-Panel Bildschirm (Wie IPAd2)
    Zusammenspiel mit smartphones von HP/Palm
    Ganz wichtig: kabelloses Aufladen! Die Akkulaufzeit ist ziemlich gut, aber so kann man abends es auf die Station machen und gut ist (Man spart sich den digitalen Bilderrahmen 😉 )
    DAs fällt mir auf die Schnelle ein