„House of Cards“: Netflix-Eigenproduktion bald bei Amazon Instant Video

house of cardsDas ist schon fast kurios: Die Dramaserie „House of Cards“ ist eine Eigenproduktion des US-Streaming-Anbieters Netflix. In Deutschland läuft die Serie allerdings wiederum nicht exklusiv bei Netflix, sondern wird als Erstausstrahlung jeweils im Pay-TV-Angebot von Sky untergebracht. Allein das hat einige Netflix-Nutzer bereits verwirrt. Jetzt kommt es aber noch dicker: Ab dem 5. März nimmt in Deutschland Amazon Prime Instant Video die Netflix-Eigenproduktion ins Programm. Einen Tag nach der Erstausstrahlung in Deutschland wird Amazon die ersten beiden Episoden sowohl im O-Ton als auch synchronisiert anbieten.

Weitere, neue Episoden soll es jede Woche geben, immer einen Tag nach der TV-Ausstrahlung. „House of Cards“ ist aber nicht Teil des ohne Mehrkosten abrufbaren Angebots. Auch wer ein Prime-Abonnement hat, muss für die Serie zahlen. Das ist entweder für jede einzelne Episode möglich, oder über einen Staffel-Pass. Hier zahlt man dann für alle 13 Episoden auf einen Schlag und erhält etwas Rabatt. Günstig ist der Spaß trotzdem nicht: Die SD-Variante der vierten Staffel von „House of Cards“ wird 25,99 Euro kosten. Für die HD-Variante, heutzutage im Grunde unverzichtbar, fallen 29,99 Euro an. Die gekauften Folgen werden nicht nur via Stream abrufbar, sondern auch herunterladbar sein.

house of cards season 4

Wer zunächst in eine Folge hineinschnuppern will und danach doch den Staffel-Pass kauft, erhält übrigens eine Erstattung über den Kaufpreis der einzelnen Episoden. Dieses Angebot gilt aber nur für Staffeln, die noch nicht komplett gelaufen sind. Neben „House of Cards“ mit der Staffel 4 sind z. B. auch die aktuellen Staffeln der Serien „DC’s Legends of Tomorrow“, „Castle“ und „Grey’s Anatomy“ über die Staffel-Pässe verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. @Seb
    Keine Kohle für die deutschen Rechte. Aha. Wie gut, dass sie schon im Vorspann was von „Netflix original series“ schreiben. Wohl eher gedacht „lohnt sich nicht“.

    Ich starte dann später mal mit Folge S04E01. 1-5 sind schon bereit auf der Festplatte, Netflix gekündigt.

  2. Henry Jones Jr. says:

    Wenn ich mich richtig entsinne, hat Sky die Erstaustrahlungsrechte an der Serie gekauft, bevor es Netflix in Deutschland gab. Zumindest wurde irgendwie darüber berichtet. Wenn Netflix Deutschland diese Rechte nicht besitzt, ist es auch völlig logisch, dass es der Zeit nicht bei Netflix läuft. Meint ihr nicht, dass Netflix, die Folgen vor Sky zeigen wollen würde, wenn sie es könnten?

  3. @Henry Jones Jr.
    Ich wiederhole nochmal: „Netflix original series“. Wenn Sky da kauft, dann weil Netflix sie lässt. Und Netflix hat sich bestimmt nicht von heute auf morgen überlegt, dass sie in Deutschland starten. Trotzem hat Sky die Rechte bis heute. Netflix dachte also einfach, dass sie so doppelt abkassieren. Und ich denke mir jetzt mal, ich kann auch gar nichts zahlen, bevor ich mich verarschen lasse.

  4. André Westphal says:

    Ich bin da wohl oldschool: Ich hab immer auf die Blu-rays gewartet und jene Mitte des Jahres erstanden :-). Bin da aber aufgrund meines Serien-Staus auch sehr geduldig.

  5. Bei iTunes gibt es übrigens seit heute morgen alle Folgen der 4. Staffel auf Deutsch und Englisch zum sofort Download.

  6. alle? wohl eher die ersten beiden.

  7. Sorry, Philip hat recht (zumindest bei den deutschen Folgen). Auf deutsch gibt es nur die ersten beiden Folgen, auf Englisch aber alle 13 Folgen. (Hatte nur gesehen, dass beide da sind und dann gedacht, die gibt es beide komplett.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.