„House of Cards“: Netflix-Eigenproduktion bald bei Amazon Instant Video

house of cardsDas ist schon fast kurios: Die Dramaserie „House of Cards“ ist eine Eigenproduktion des US-Streaming-Anbieters Netflix. In Deutschland läuft die Serie allerdings wiederum nicht exklusiv bei Netflix, sondern wird als Erstausstrahlung jeweils im Pay-TV-Angebot von Sky untergebracht. Allein das hat einige Netflix-Nutzer bereits verwirrt. Jetzt kommt es aber noch dicker: Ab dem 5. März nimmt in Deutschland Amazon Prime Instant Video die Netflix-Eigenproduktion ins Programm. Einen Tag nach der Erstausstrahlung in Deutschland wird Amazon die ersten beiden Episoden sowohl im O-Ton als auch synchronisiert anbieten.

Weitere, neue Episoden soll es jede Woche geben, immer einen Tag nach der TV-Ausstrahlung. „House of Cards“ ist aber nicht Teil des ohne Mehrkosten abrufbaren Angebots. Auch wer ein Prime-Abonnement hat, muss für die Serie zahlen. Das ist entweder für jede einzelne Episode möglich, oder über einen Staffel-Pass. Hier zahlt man dann für alle 13 Episoden auf einen Schlag und erhält etwas Rabatt. Günstig ist der Spaß trotzdem nicht: Die SD-Variante der vierten Staffel von „House of Cards“ wird 25,99 Euro kosten. Für die HD-Variante, heutzutage im Grunde unverzichtbar, fallen 29,99 Euro an. Die gekauften Folgen werden nicht nur via Stream abrufbar, sondern auch herunterladbar sein.

house of cards season 4

Wer zunächst in eine Folge hineinschnuppern will und danach doch den Staffel-Pass kauft, erhält übrigens eine Erstattung über den Kaufpreis der einzelnen Episoden. Dieses Angebot gilt aber nur für Staffeln, die noch nicht komplett gelaufen sind. Neben „House of Cards“ mit der Staffel 4 sind z. B. auch die aktuellen Staffeln der Serien „DC’s Legends of Tomorrow“, „Castle“ und „Grey’s Anatomy“ über die Staffel-Pässe verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

28 Kommentare

  1. Knackige Preisgestaltung – wie immer. Aber mir lieber, als sechs Monate zu warten.

    Könnte man für andere Sky-Serien auch mal machen. Für die sechste Staffel „The Walking Dead“ wäre ich durchaus bereit zu zahlen, allerdings gibt es die leider nicht bei Amazon Video :/

  2. Misleading title..

    HoC kommt zu Amazon Instant Video, aber eben eindeutig nicht zu Prime. Hatte mich schon gefreut Instant Video

  3. André Westphal says:

    Ich nehm das Prime mal raus 🙂

  4. plantoschka says:

    Naja die Verwertung läuft vermutlich mittlerweile eh über ne Plattform, die hintendran dann Apple (iTunes), Sony (PSN Store), Amazon (Instant Video), Google (Play) und Microsoft bedient.
    Imho nichts besonderes.

  5. Dass die Serie hier in Deutschland nicht direkt bei Netflix anläuft ist als Netflix Kunde echt enttäuschend.

  6. Sonstiges says:

    Clickbait Headline

  7. Ich würde mich als Netflix Nutzer echt ärgern, wenn einer meiner Serien exklusiv bei Sky laufen würde. Ein Sky Abo kommt mir definitiv nicht ins Haus.

  8. Das Angebot an sich ist ja ganz nett, aber 30 Euro für das Streaming einer einzigen Serienstaffel sind deutlich zuviel.

  9. Es wäre was besonderes, wenn es früher in der Prime-Flatrate drin wäre als im Netflix Streaming. Aber als Kauftitel ist das ja nur einer von vielen Vertriebskanälen und keine direkte Konkurrenz zum eingenen Streaming…

  10. @elknipso
    Nix Streaming, Du kaufst die Serie, inklusive Download.

    Ansonsten finde ich das auch nicht weiter erwähnenswert: Kann man halt kaufen. Gut, bei Netflix geht man halt im Moment leer aus, das ist natürlich schade. Da versteht man dann auch, warum sie immer härter gegen Geo-Blocking-Umgeher vorgehen. 😀

  11. Henry Jones Jr. says:

    Irgendwie ein merkwürdiger Artikel. HoC wird doch schon lange bei Amazon verkauft. Das ist weder kurios noch verwunderlich. Ist einfach nur wirtschaftlich logisch. Genauso logisch ist es dann auch, dass die nächste Staffel (wie alle anderen auch) bei Amazon verfügbar sein wird. Oder habe ich irgendwas im Artikel falsch verstanden?

  12. Da warte ich doch lieber bis es bei Amazon Prime für lau abrufbar ist.

  13. Man muss ja nicht gleich ein normales Sky Abo abschließen – es reicht vollkommen, sich für 1-2 Monate deren Streaming Angebot, also Sky Online zu besorgen. Dort ist die Serie auch abrufbar und das Ding ist monatlich kündbar 😉

  14. Ich habe Netflix. Mit geht die Globalisierungsrosinenpickerei aber voll auf den Keks. Heute ist in den USA die komplette neue Staffel erschienen. Und die wird noch heute im O-Ton auf der Platte meines Media-Centers sein!
    F*** you Netflix! Ich habe ein Abo!

  15. Wie jetzt? Ich kann heute Abend HoC nicht in Deutsch via Netflix Abo schauen? Ich dachte diesen Quatsch mit Sky hätten sie nur bei der letzten Staffel gemacht.

  16. Ein Vorschlag an alle, die sich beschweren:

    – Netflix-Abo ggf. für einen Monat aussetzen
    – Stattdessen einen Monat Sky Online für 9,99€ buchen
    – Serie schauen
    – Netflix-Abo danach ggf. wieder aufnehmen

    So mach ich es zumindest. Auf Netflix kann ich gerne einen Monat verzichten.

  17. @Seb
    Ich glaub es hackt! Die haben mich als Kunden und es ist deren Serie! Wenn sie meinen, das so vermarkten zu müssen, bitte! Bei mir sieht das dann eher so aus:

    – Netflix-Abo kündigen
    – Serie runterladen
    – Netflix-Abo vielleicht ggf. irgendwann mal wieder aufnehmen, wenn sie nicht mehr meinen, mich verarschen zu können!

  18. @I payed
    Das empfinde ich auch als einzige sinnvolle Reaktion.

  19. die erste staffel gabs mal bei prime. Jetzt kostet sie. Schade, dann halt nicht.

  20. @Seb
    Keine Kohle für die deutschen Rechte. Aha. Wie gut, dass sie schon im Vorspann was von „Netflix original series“ schreiben. Wohl eher gedacht „lohnt sich nicht“.

    Ich starte dann später mal mit Folge S04E01. 1-5 sind schon bereit auf der Festplatte, Netflix gekündigt.

  21. Henry Jones Jr. says:

    Wenn ich mich richtig entsinne, hat Sky die Erstaustrahlungsrechte an der Serie gekauft, bevor es Netflix in Deutschland gab. Zumindest wurde irgendwie darüber berichtet. Wenn Netflix Deutschland diese Rechte nicht besitzt, ist es auch völlig logisch, dass es der Zeit nicht bei Netflix läuft. Meint ihr nicht, dass Netflix, die Folgen vor Sky zeigen wollen würde, wenn sie es könnten?

  22. @Henry Jones Jr.
    Ich wiederhole nochmal: „Netflix original series“. Wenn Sky da kauft, dann weil Netflix sie lässt. Und Netflix hat sich bestimmt nicht von heute auf morgen überlegt, dass sie in Deutschland starten. Trotzem hat Sky die Rechte bis heute. Netflix dachte also einfach, dass sie so doppelt abkassieren. Und ich denke mir jetzt mal, ich kann auch gar nichts zahlen, bevor ich mich verarschen lasse.

  23. André Westphal says:

    Ich bin da wohl oldschool: Ich hab immer auf die Blu-rays gewartet und jene Mitte des Jahres erstanden :-). Bin da aber aufgrund meines Serien-Staus auch sehr geduldig.

  24. Bei iTunes gibt es übrigens seit heute morgen alle Folgen der 4. Staffel auf Deutsch und Englisch zum sofort Download.

  25. alle? wohl eher die ersten beiden.

  26. Sorry, Philip hat recht (zumindest bei den deutschen Folgen). Auf deutsch gibt es nur die ersten beiden Folgen, auf Englisch aber alle 13 Folgen. (Hatte nur gesehen, dass beide da sind und dann gedacht, die gibt es beide komplett.