Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro vorgestellt

Honor, früher mal offiziell zu Huawei gehörend, hat auf dem MWC in Barcelona eine neue Smartphone-Serie vorgestellt. Ja, mit Android 12 und den Google Play Services. Die beiden Geräte hören auf den Namen Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro. Grundsätzlich haben beide Geräte viel gemeinsam, die Unterschiede liegen – wie so oft – nur in Details. So setzen sowohl Honor Magic4 als auch Honor Magic4 Pro auf ein leider gekrümmtes Display mit satten 6,81 Zoll (17,3 cm), doch verfügt das Pro-Modell über das hochauflösendere. Auch die Hauptkamera des Honor Magic4 Pro ist etwas anders, sie setzt auf eine Triple-Kamera-Kombination, bestehend aus einer 50 MP Weitwinkelkamera mit einem 1/1,56 Zoll Farbsensor, einer 50 MP 122° Ultraweitwinkelkamera und einer 64 MP Periskop-Telefoto Kamera.

Beide Modelle setzen auf den Snapdragon 8 Gen 1 und sind in Varianten mit 8 GB und 12 GB RAM zu haben. Auch beim Speicher gibt’s unterschiedliche Varianten. Während der Akku des Non-Pro 4.800mAh mitbringt, ist der des Honor Magic4 Pro lediglich 4.600 mAh groß. Dafür lässt sich letzteres mit 100 Watt kabelgebunden sowie drahtlos laden. Beim Honor Magic4 lädt man kabelgebunden mit 66 Watt auf. Da die Geräte sich so unterscheiden, habe ich der Einfachheit halber mal die Datenblätter für euch eingebunden.

Preis? Nun ja, da heißt seitens der deutschen Presseabteilung lediglich, dass die Pro-Geräte im Sommer bei uns starten. Mitarbeiter aus anderen Ländern kommunizierten wie folgt: Das Magic 4 Pro mit 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz wird 1.099 Euro kosten. Das Magic 4 mit 8 GB/256 GB wird bei 899 Euro liegen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Alter Schwede 6,8 Zoll auch beim Standardmodell?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.