HomePod mini wird später den Audiorückkanal des Apple TV 4K nutzen können

Im Rahmen von Apples Entwicklerkonferenz WWDC gab es einiges zu hören. So werden Anbieter von Dritt-Hardware Zugang zu Apples Siri bekommen. Nun ja, zum Teil. Als erstes Produkt ist da ein smartes Thermostat von Ecobee am Start, welches per Siri Dinge ausführen kann. Da ist es dann allerdings so, dass nicht Siri „drin“ steckt, stattdessen muss das Thermostat  seine Anfragen an einen HomePod senden, der dann alles erledigt. Dennoch eine nette Sache.

Auch gut: Der HomePod mini wird bald als Lautsprecher für den Audio-Rückkanal des Apple TV 4K (2021) genutzt werden können. Die Funktion ist derzeit als Beta freigeschaltet und funktioniert mit dem großen, aber abgekündigten HomePod. Wird dann aber auch später mit dem HomePod mini funktionieren und dafür sorgen, dass ein Apple TV 4K (2021) am eARC-Anschluss den Sound von Konsolen und Receivern am TV auf die kleinen Lautsprecher durchschleifen kann. Muss man natürlich schauen, ob da nicht eine kleine Soundbar potenter ist. Wer aber mit zwei kleinen HomePod minis klarkommt, der kann das dann natürlich so gut nutzen. Zumal die für Nutzer in Deutschland ab Herbst auch spannender werden, wenn mehrere Nutzer an ihren Stimmprofilen erkant werden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Es muss einfach eine Apple Soundbar her 😉

  2. Dass ab Herbst die Stimmenerkennung auch in deutsch verfügbar sein wird, hatte ich noch gar nicht gelesen?

  3. Hoffe meine Sonos Beam erhält noch ein Siri Upgrade

  4. Wieso Apple-Soundbar? Gute Stereo-Speaker am TV machen mehr her als ne Soundbar , größere Basis und bessere Kanaltrennung. Gibt gute 2.0-Systeme die einen HDMI-in haben um TV-Ton von ARC-HDMI wiederzugeben , z. B. Nubert NuBox A 125 , ähnliche Speaker von anderen Herstellern, Teufel Ultima 40 Aktiv Standboxen usw. – also wenn man da vom Apple-TV-Den Ton rauskriegt oder vom Fernseher selber hat man echt guten ton für film und auch Musik. Ob dann Apple lossless auch über diesen Kanal geht – mit den Nuberts z. B. oder den Ultimas z. B. wäre das doch ne smarte Lösung für guten Stereo-Klang mit wenig Aufwand .

    • Ich hatte die Ultima 40 Aktiv. Pain in the Ass! Bin auf die Sonos Arc umgestiegen. Klingt besser. Brauch weniger Platz. Klar, Lautsprecher die 2m auseinander stehen mögen eine bessere Trennung bieten. Dafür passiert viel Magic in der Soundbar. Ich bin somit glücklicher mit einer Soundbar.

  5. Interessant wäre für mich noch zu wissen, ob der HomePod mini auch als Standard-Ausgabegerät am ATV 4K (2017) nutzbar sein wird (ohne (e)ARC, wie bereits auch mit dem HomePod möglich)

Schreibe einen Kommentar zu Nikolas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.