HomePilot: Update auf Version 5.5 hat Neuerungen im Gepäck

Rademacher hat seinem Smart-Home-System „HomePilot“ ein neues Update spendiert. Version 5.5 der App bringt die Unterstützung für Kameras des Herstellers Abus mit Onvif Profil T. Außerdem ermöglicht es das Update, persönliche Feiertage bzw. Urlaub einzutragen. So werdet ihr an einem freien Tag nicht durch das morgendliche Herauffahren der Rollläden geweckt. Die freien Tage lassen sich mit Name und Datum hinterlegen und nach Belieben auch wieder löschen. Auslöser in Szenen lassen sich fortan über Szenen aktivieren oder deaktivieren. Damit lassen sich Auslöser auch per Fernbedienung ein- und ausschalten. Rademacher zeigt das in folgendem Video im Detail:

Ein solches Video stellt man auch für die Einbindung der Abus-Kameras am HomePilot bereit, andere Kameras sind bereits kompatibel:

In den Geräte-Details und den Einstellungen einer Szene kann man auf die zuletzt genutzten Farben zurückgreifen. Dies erleichtert das Setzen des exakt selben Farbtons für mehrere Lampen. Ebenfalls neu mit dabei: Push-Benachrichtigungen von Aktoren. Zudem filtert man dimmbare Leuchtmittel, um deren Steuerung via Philips Hue Bridge, addZ Zigbee Stick oder DuoFern-Dimmer zu vereinfachen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ist das immer noch eine Insellösung oder kann man in der Zwischenzeit über z.B. HomeKit deren Produkte ansteuern? Hab damals auf deren System gebaut – hab es dann aber betreut, weil nur deren Controller zur Steuerung ging. Der war dann kaputt und für teurer Geld sollte ich dann einen neuen kaufen. Der konnte aber außer Rademacher nix anderes ansteuern.

    • Mittlerweile können bspw. Hue-Produkte oder das ABUS-System angesteuert werden.
      Leider ist HomeKit nicht dabei.
      Die App wird besser, aber ohne HomeKit insgesamt nicht so geil.

      • Hab es über Homebridge realisiert. Klappt prima, alles in HomeKit, kann zumindest Rollo und Garage auf und zumachen, hab es auch in eine Aufwachroutine eingebunden, klappt bestens

  2. Jeder Hersteller möchte seine Lösung als das Non-Plus-Ultra verkaufen. Dass sie sich damit in eine Einbahnstraße begeben wird von den meisten nicht realisiert.
    Würde man den „Entscheider“ sagen dass sie für jedes Computerprogramm (E-Mail, Textverarbeitung, Tabellenkallkulation) einen eigenen Computer benötigen, wäre das Thema wohl schnell erledigt da auch der ……. erkennt, was dass für ein Unsinn bedeuten würde.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.