Homematic IP: App bekommt Neuerungen verpasst

Die eQ-3 AG hinter Homematic IP hat eine Aktualisierung seiner Apps für Android und iOS vom Stapel gelassen. Hierbei handelt es sich um Version 2.7.x, die mit neuen Funktionen überzeugen möchte. Mal schauen, ob dies ausreicht, die durchwachsenen Bewertungen Stück für Stück zu verbessern, denn während das System selbst oft gut gelobt wird, ist es bei der App nicht immer der Fall.

Was ist neu? Zum einen wird das bisherige Sicherheitsprotokoll durch das neue Ereignisprotokoll ersetzt und um viele weitere Einträge aus den Bereichen Sicherheit, Raumklima und Zutritt etc. erweitert, so das Unternehmen. Des Weiteren wurde die Funktion „gesichertes Verriegeln“ integriert. Damit haben Nutzer die Möglichkeit, z. B. einen Fensterkontakt mit dem Homematic-IP-Türschlossantrieb zu nutzen. Sobald der Türschlossantrieb verriegelt und der Fensterkontakt nicht geschlossen ist, weil beispielsweise die Tür noch offen steht, bekommt ihr einen Hinweis in der App.

Ab sofort könnt ihr das Homematic-IP-Türschloss auch via Sprachassistent entriegeln. Außerdem sind Bewegungs- und Präsenzmelder ab sofort für Amazon Alexa sichtbar. Der Zustand kann in der Alexa-App eingesehen werden und sie können Auslöser für Routinen sein. Der Homematic-IP-Garagentortaster wurde mit diesem Update integriert und ist ab sofort auch mit dem Access Point nutzbar. Eine weitere Neuerung betrifft die Lichtkonfiguration, die ab sofort unter Licht und Beschattung zu finden ist.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Hätte wohl eher mehr Sinn gemacht, nicht zu verriegeln und zu melden, dass nicht verriegelt werden kann, weil die Tür offen ist, statt zu verriegeln und zu melden, dass die Tür noch offen sein könnte.
    Aber es ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.