Homematic IP: Aktualisierte Smartphone-App ist da

Smart Home ist nicht nur mit Siri, Alexa oder Google Assistant das Licht anmachen, da geht bekanntlich schon etwas mehr. Wer tiefer einsteigt, wird sicher auch mal über Homematic IP stolpern. Nun hat eQ-3 seiner Smartphone-App für Homematic IP ein Update angetan. Sofort zu sehen: das neue Design. Durch die neue Benutzerführung werden die Installation, Konfiguration und Bedienung des Homematic-IP-Systems vereinfacht, so zumindest der Anbieter. Kacheln auf dem Startbildschirm sind also das, was man bei eQ-3 besonders intuitiv findet. Sie symbolisieren die verschiedenen Räume und können frei wählbar mit bis zu vier gewünschten Bedienelementen belegt werden.

Per Direktzugriff lassen sich beispielsweise die Raumtemperatur anpassen, Leuchten ein-, ausschalten und dimmen oder Rollläden verstellen. Per Wischgeste kann sich der Nutzer durch die verschiedenen Räume seines Zuhauses bewegen. Raum-Icons und Hintergrundbilder können individuell angepasst werden. Wer die Kacheln nicht mag: In den Optionen findet man den „Homescreen“. Hier kann man wieder alles so einstellen, dass es so aussieht wie früher. Das Benutzerhandbuch wurde dahingehend schon aktualisiert.

?Homematic IP
?Homematic IP
Entwickler: eQ-3 AG
Preis: Kostenlos
Homematic IP
Homematic IP
Entwickler: eQ-3 AG
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ich hätte lieber gerne mal eine Option, womit ich die Auf/Zu Position von Rolläden unabhänging von Alexa vertauschen kann.
    Wenn ich Alexa Rolladen zu gesagt habe ist der Rolladen auf gefahren obwohl es in der App gestimmt hat. Ich habe jetzt die Motorkabel vertauscht jetzt reagiert Alexa richtig, aber die Anzeige in der App ist flasch.

  2. Was für eine Enttäuschung! Statt übersichtlicher zu sein, ist die App noch genauso kompliziert, aber nun hat man auch keinen Überblick über seine Räume. Man muss nun noch zusätzlich nach links oder rechts wischen und auch das aktuelle Wetter erfordert nun einen zusätzliche Klick.

    Manchmal frage ich mich, was für Vollpfosten die Firmen als Projektleiter einsetzen. Statt etwas zu verbessern, wird es nur noch mehr vermurkst. Das haben sie sich wohl bei Weather pro (Meteomedia) abgeschaut, die grad ihre bisher hervorragende Android-App irgendwelchen Idioten zum Fraß vorgeworfen haben. Version 5.0 ist nur noch Schrott.

    • Nachtrag: Unter „Einstellungen – Homescreen – Homescreen“ kann man den alten Homescreen wieder aktivieren und diese Kacheln loswerden. Immerhin. Also nicht verbessert, aber auch nicht verschlechtert (wenn man es so zurückstellt).

      Warum zeigt die App eigentlich nicht die derzeitige gemessene Raumtemperatur an? Das würde mich interessieren. Kann doch nicht so schwer sein, die Temperatur wird zur Steuerung doch eh dauerhaft gemessen.

  3. Mein Access Point leuchtet seit Tagen orange und hängt in irgendeinem Update fest. Zurücksetzen lässt er sich auch nicht mehr. Hat da jemand zufällig eine Lösung?

  4. Ich frage mich auch, welcher User Interface Designer so einen Mist verzapft

  5. Leider ist es ein Trend, der in allen Bereichen zu finden ist, dass die Bedienung mit Updates umständlicher wird, ohne dass neue Features dazu kommen. Da ist es auch egal, ob es es zur privaten Nutzung oder für die Industrie ist.

  6. Also im ersten Moment dachte ich auch was für ein Mist…aber so schlecht finde ich das UI auf den zweiten Blick dann auch wieder nicht. Ist halt immer so, wenn man sich erstmal vom „ alt gewohnten“ auf neues einstellen muss. Wem es nicht gefällt, kann es ja wieder in den Einstellungen ändern. So what?

  7. Also ich finde das neue Design nicht so berauschend, da mir der Überblick über mehrere Räume fehlt. Habe daher wieder das alte Design aktiviert.

    Ich persönlich warte ja immer noch drauf das Homematic IP die Steuerung von Rolläden über Google Home/Assistant nachliefert. Seitens Google wurde die Funktionalität ja glaube ich um den März rum eingeführt. Ich hätte jetzt nicht gedacht das es so lange dauert bis seitens ELV da eine Implementation kommt.

  8. Die App sieht nett aus ist aber unpraktisch. Vorher hatte man auf einen Blick alle Räume im Blick. Und ehrlich gesagt hätte ich lieber meine Tauschpamie erstattet bekommen, warte da seit über 6 Wochen drauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.